News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
07.05. 06:00 vor 43 Minuten
Datacolor AG
EQS-Adhoc: Datacolor im ersten Halbjahr 2020/21
07.05. 06:00 vor 44 Minuten
ASMALLWORLD AG
EQS-Adhoc: Die ASMALLWORLD AG erzielt Rekordquartal
06.05. 18:00 vor 12 Stunden
YIELCO Investments AG
DGAP-News: YIELCO sichert sich Kapitalzusagen von 820 Mio. EUR
06.05. 16:31 vor 14 Stunden
Energiekontor AG
DGAP-News: Energiekontor beschließt Aktieneinzug
In allen Meldungen suchen

13.April 2021 12:45 Uhr

Photon Energy NV , ISIN: NL0010391108








DGAP-Media / 13.04.2021 / 12:45



Photon Energy erhöht Anteil an Maryvale Solar Farm durch Projekttausch mit Canadian Solar



- Photon Energy erhöht seinen Anteil am Maryvale Solar Farm Projekt durch einen Projektaustausch mit Canadian Solar. Photon Energy wird die Entwicklung des 160 MWp-Projekts Maryvale Solar Farm eigenständig abschließen, während Canadian Solar die Projekte für die Suntop2 Solar Farm und Gunning Solar Farm weiter entwickeln wird.



- Die Maryvale Solar Farm befindet sich in der Erneuerbare-Energien-Zone von New South Wales in Zentral-West-Orana, in welcher die Erweiterung der Netzwerkkapazität um 3 GW vorgesehen ist. Das Projekt hat die Entwicklungsgenehmigung erhalten und ist das am weitesten fortgeschrittene der drei Projekte.



- Die Erhöhung der Beteiligung an dem Projekt gibt Photon Energy mehr Möglichkeiten bei der Entwicklung des Projektes und seiner Einbindung danach.



Amsterdam - 13. April 2021 - Photon Energy N.V. (WSE&PSE: PEN, FSX: A1T9KW) ('Photon Energy Group', 'das Unternehmen' ), ein global integrierter und innovativer Anbieter von Solarenergie und Lösungen für sauberes Wasser gab heute bekannt, dass es Projektrechte mit seinem Entwicklungspartner Canadian Solar ausgetauscht hat. Infolgedessen wird Photon Energy das 160 MWp Projekt Maryvale Solar Farm unabhängig weiterentwickeln, während die weitere Entwicklung der Projekte Gunning Solar Farm und Suntop2 Solar Farm von Canadian Solar vollständig übernommen wird.



Die Transaktion kommt zu einem Zeitpunkt, an dem das Unternehmen in der Lage ist, das Utility-Scale-Projekt unabhängig weiter zu entwickeln. Das Projekt Maryvale Solar Farm verfügt über eine Entwicklungsgenehmigung und befindet sich in der Erneuerbare-Energien-Zone von New South Wales in Zentral-West-Orana, in der bis Mitte der 2020er Jahre bis zu 3 GW an Netzkapazität erschlossen werden sollen. Von den drei Projekten befindet sich Maryvale in der am weitesten fortgeschrittenen Phase der Entwicklung.



"Wir freuen uns sehr, die Entwicklung des Maryvale-Projekts fortzusetzen und das Projekt bis zur Bauphase voranzutreiben. Mit einem erhöhten Anteil von 65% an dem Projekt steigern wir nicht nur unseren Wert sondern auch die Flexibilität bei der Entwicklung und dem späteren Bau sowie möglichem Betrieb und Wartung der Anlage", kommentiert Michael Gartner, Geschäftsführer der Photon Energy Australien und CTO von Photon Energy Group.



Im Rahmen der Vereinbarung hat Photon Energy seinen 49%-Anteil am 220 MWp Projekt Gunning Solar Farm und seinen 25%-Anteil am 200 MWp Projekt Suntop2 Solar Farm gegen den Anteil von Canadian Solar am 160 MWp Projekt Maryvale Solar Farm ausgetauscht. Im Rahmen der Transaktion wird der ursprüngliche lokale Entwicklungspartner seine Arbeit an dem Projekt fortsetzen.



Das Unternehmen hält damit 65% an der Maryvale Solar Farm und wird mit seinem lokalen Partner (der die restlichen 35% besitzt) vorläufige Design- und Netzanschlussstudien durchführen. Das Unternehmen geht davon aus, dass dies ungefähr sechs Monate dauern wird, gefolgt von einer Netzanschlussvereinbarung, die voraussichtlich innerhalb von 12 Monaten abgeschlossen wird.



Photon Energy und Canadian Solar haben zuvor gemeinsam das 189 MWp Projekt Suntop1 Solar Farm und das 150 MWp Projekt Gunnedah Solar Farm entwickelt. Bei beiden Projekten verkaufte Photon Energy seine Anteile nach Abschluss der Entwicklung an Canadian Solar. Danach begann Canadian Solar mit dem Bau der Anlagen.



Unternehmensprofil - photonenergy.com



Photon Energy N.V. ist ein globales Solarstrom- und Wasserlösungsunternehmen, das den gesamten Lebenszyklus von Solarstromsystemen abdeckt. Seit der Gründung im Jahr 2008 hat Photon Energy auf zwei Kontinenten Solarkraftwerke mit einer Gesamtkapazität von über 100 MWp gebaut und in Betrieb genommen. Darüber hinaus verwalten wir unser eigenes Portfolio an Solarkraftwerken mit einer Gesamtkapazität von 74,7 MWp. Die aktuelle Projektentwicklung umfasst eine Projektpipeline von über 420 MWp. Außerdem werden Betriebs- und Wartungsdienstleistungen für über 300 MWp weltweit erbracht. Photon Water konzentriert sich auf die Entwicklung und Bereitstellung von Wasseraufbereitungs- und Sanierungslösungen sowie entsprechende Dienstleistungen weltweit. Photon Energy hat seinen Hauptsitz in Amsterdam und ist an den Börsen in Warschau, Prag und München zugelassen. Das Unternehmen verfügt über Niederlassungen in Europa, Australien und Südamerika. Weitere Informationen finden Sie unter www.photonenergy.com.



 



Medienkontakt



Martin Kysly

Head of Marketing and Corporate Communications

Photon Energy Group

Tel. +420 774 810 670

E-mail: martin.kysly@photonenergy.com



 






Ende der Pressemitteilung



Emittent/Herausgeber: Photon Energy NV

Schlagwort(e): Energie


13.04.2021 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



1184172  13.04.2021 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1184172&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.