News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
22.01. 06:45 vor 56 Minuten
Zur Rose Group AG
EQS-News: Zur Rose-Gruppe verzeichnet 30 Prozent Wachstum in 2019
21.01. 16:43 vor 14 Stunden
euromicron AG in Insolvenz
DGAP-Adhoc: euromicron AG in Insolvenz: Kartellfreigabe
21.01. 14:58 vor 16 Stunden
Alpha Republic GmbH
Naschen ohne schlechtes Gewissen: NEOH schiebt dem Zucker den Riegel vor
21.01. 12:40 vor 19 Stunden
CO.DON AG
DGAP-Adhoc: CO.DON AG: Vorläufige Geschäftszahlen 2019
In allen Meldungen suchen

11.November 2013 18:39 Uhr

Highlight Communications AG , ISIN: CH0006539198

(DGAP-Media / 11.11.2013 / 18:39)

- Konzernumsatz nach neun Monaten bei 262,0 Mio. CHF

- Konzernperiodengewinn in Höhe von 6,8 Mio. CHF

- Jahresprognose zum Konzernumsatz von 350 bis 400 Mio. CHF bestätigt


Für das Gesamtjahr 2013 geht die Highlight-Gruppe davon aus, einen
Konzernumsatz in Höhe von 350 bis 400 Mio. CHF zu erzielen. Die Bereiche
Kinoverleih und Lizenzhandel konnten bisher nicht an die gute
Geschäftsentwicklung des Vorjahres anknüpfen, die geprägt war durch die
Erfolge der Blockbuster 'Türkisch für Anfänger' und 'Resident Evil:
Retribution'.

Die Aussenumsätze des Segments Film blieben per 30. September 2013 mit
222,7 Mio. CHF unter dem Vergleichswert des Vorjahres (248,2 Mio. CHF). Die
Aufwendungen des Segments Film erhöhten sich um 10,3 Mio. CHF auf 310,2
Mio. CHF, was in erster Linie auf einen produktionsbedingten, deutlichen
Anstieg des Material- und Lizenzaufwands zurückzuführen ist. Infolgedessen
blieb auch das Segmentergebnis mit 0,1 Mio. CHF unter dem Vorjahresniveau
(9,5 Mio. CHF).

Von den Filmen 'Fack ju Göhte' und 'Dinosaurier 3D - Im Reich der Giganten'
erwarten wir für das vierte Quartal wesentliche Beiträge für das
Segmentergebnis Film.

Die Umsatzentwicklung des Segments Sport- und Event-Marketing ist nach wie
vor im Wesentlichen geprägt durch die geänderte Geschäftsbeziehung mit der
UEFA. In den ersten neun Monaten dieses Jahres wurden Aussenumsätze von
36,5 Mio. CHF generiert (Vergleichsperiode: 57,1 Mio. CHF). Mit
Kosteneinsparungen in der Höhe von 9,5 Mio. CHF wurde der Umsatzrückgang
teilweise kompensiert, sodass wie erwartet das Segmentergebnis mit 13,7
Mio. CHF unter dem Vorjahreswert lag.

Im Segment Übrige Geschäftsaktivitäten wurden Aussenumsätze in Höhe von 2,8
Mio. CHF erzielt (Vergleichsperiode: 7,3 Mio. CHF). Parallel dazu konnten
die Aufwendungen von 9,4 Mio. CHF auf 5,8 Mio. CHF reduziert werden.
Daraus resultierte ein Segmentverlust von 2,1 Mio. CHF (Vergleichsperiode:
1,0 Mio. CHF).

Auf Konzernebene haben sich diese Entwicklungen in einem Umsatzrückgang von
312,7 Mio. CHF auf 262,0 Mio. CHF niedergeschlagen. Der operative
Konzernaufwand reduzierte sich leicht von 345,0 Mio. CHF auf 342,6 Mio.
CHF, sodass das Betriebsergebnis per September mit 7,3 Mio. CHF deutlich
unter dem Vergleichswert des Vorjahres (29,8 Mio. CHF) lag. Daraus
resultiert ein Konzernperiodengewinn in Höhe von 6,8 Mio. CHF
(Vergleichsperiode: 21,3 Mio. CHF), wovon ein Betrag von 6,1 Mio. CHF
(Vergleichsperiode: 20,7 Mio. CHF) auf die Highlight-Aktionäre entfällt.

Der Bestand an Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten hat sich im
Vergleich zum Jahresende 2012 (72,5 Mio. CHF) um 19,4 Mio. CHF auf 53,1
Mio. CHF verringert. Die kurzfristigen Finanzverbindlichkeiten stiegen -
bedingt durch Investments im Filmbereich - gleichzeitig um 36,2 Mio. CHF
auf 172,2 Mio. CHF an (31. Dezember 2012: 136,0 Mio. CHF). Dementsprechend
erhöhte sich zeitpunktbezogen auch die Nettoverschuldung auf 119,1 Mio. CHF
(31. Dezember 2012: 63,5 Mio. CHF).

Das Konzerneigenkapital (mit Anteilen ohne beherrschenden Einfluss)
verzeichnete einen Rückgang um 9,2 Mio. CHF auf 102,1 Mio. CHF (31.
Dezember 2012: 111,3 Mio. CHF). Diese Entwicklung resultiert in erster
Linie aus den Dividendenausschüttungen (9,4 Mio. CHF) und dem Erwerb
eigener Anteile (8,2 Mio. CHF). Bezogen auf die deutlich angestiegene
Bilanzsumme ergab sich zum 30. September 2013 eine solide rechnerische
Eigenkapitalquote von 22,4%.

Der Zwischenbericht zum 30. September 2013 steht ab heute im Internet unter
www.highlight-communications.ch zum Download zur Verfügung.


Ende der Pressemitteilung

---------------------------------------------------------------------

Emittent/Herausgeber: Highlight Communications AG
Schlagwort(e): Finanzen

11.11.2013 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Highlight Communications AG
Netzibodenstrasse 23b
4133 Pratteln
Schweiz
Telefon: +41 61 816 96 96
Fax: +41 61 816 67 67
E-Mail: ir@hlcom.ch
Internet: www.hlcom.ch
ISIN: CH0006539198
WKN: 920299
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,
München, Stuttgart


Ende der Mitteilung DGAP-Media
---------------------------------------------------------------------
239222 11.11.2013
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.