News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
29.05. 19:30 vor 7 Stunden
Warteck Invest AG
Generalversammlung der Warteck Invest AG
29.05. 19:00 vor 7 Stunden
PROMAXIMA IMMOBILIEN AG
EINLADUNG ZUR ORDENTLICHEN GENERALVERSAMMLUNG DER PROMAXIMA IMMOBILIEN AG
29.05. 18:04 vor 8 Stunden
DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft
EQS-News: DEAG wächst weiter und erwartet nach sehr gutem Jahresauftakt erfolgreiches Gesamtjahr 2024
29.05. 14:00 vor 12 Stunden
BOOSTER Precision Components GmbH
EQS-News: BOOSTER Precision Components GmbH meldet Ergebnisse für das erste Quartal 2024
29.05. 11:36 vor 15 Stunden
FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft
EQS-News: FORTEC Elektronik AG bestätigt die vorläufigen Zahlen nach 9 Monaten
In allen Meldungen suchen

23.April 2024 14:00 Uhr

ADS-TEC Energy GmbH , ISIN: IE000DU292E6








EQS-Media / 23.04.2024 / 14:00 CET/CEST


  • Ein E-Fahrzeug binnen weniger Minuten laden und das am begrenzten Netz? Kein Problem für die batteriegepufferten Ultra-Schnellladelösungen von ADS-TEC Energy.

  • Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg, eröffnete den Pavillon von ?The Länd? und erkundigte sich dabei auch bei ADS-TEC Energy CEO Thomas Speidel über den aktuellen Stand.

  • Bei der Hannover Messe stellt das Unternehmen, das in Deutschland entwickelt und produziert, seine Lösungen ChargeBox und ChargePost mit jeweils zwei Ladepunkten auf dem THE-LÄND-Pavillon vor.

  • Neben einer Ladeleistung von bis zu 320 kW (ChargeBox) und 300 kW (ChargePost) überzeugt der ChargePost zusätzlich durch seine beiden 75 Zoll Werbedisplays und die Möglichkeit, von der Batterie nicht nur ins Fahrzeug, sondern auch zurück ins Netz zu speisen.

fncls.ssp?fn=download2_file&code_str=aa80a9585b1ed948100506f6e3cdde4d



Hannover, 23. April 2024. Bei der Eröffnung des Baden-Württemberg-Pavillons ?The Länd? sprach Ministerpräsident Winfried Kretschmann mit Thomas Speidel, dem Gründer und CEO von ADS-TEC Energy, über die Entwicklungen im Bereich des ultraschnellen Ladens auch an schwachen Netzen. ?Wir sind von Tag 1 an und nun seit mehr als zehn Jahren mit dem Land auf der Hannover Messe vertreten. Eine vom Land wertvolle und bestens gemanagte Veranstaltung, die wir sehr schätzen. Aus unserer Vision der ADS-TEC Energy wurde mittlerweile ein führendes börsengelistetes Unternehmen?, sagt Thomas Speidel. Er legte dem Ministerpräsidenten aber auch dar, welchen Hürden er und seine namhaften Partner und Infrastrukturbetreiber nach wie vor ausgesetzt sind. Die vielfach seitens der Politik beschworene neue ?Deutschlandgeschwindigkeit? sei hier von Nöten. Außerdem wäre der Bezug von Produkten und Leistungen lokaler Unternehmen für die Unabhängigkeit der kritischen Infrastruktur dienlich, so Speidel.


Erst vergangene Woche haben die Stadtwerke Oranienburg GmbH die Bundesnetzagentur darüber informiert, dass im vorgelagerten Hochspannungsnetz keine ausreichende Leistung für Oranienburg zur Verfügung gestellt werden kann. ?Damit sind die Versorgungsmöglichkeiten in der Stadt Oranienburg ausgeschöpft?, sagte Peter Grabowsky, Geschäftsführer der Stadtwerke. Die schon seit über einem Jahr angeforderte zusätzliche Kapazität konnte noch nicht bereitgestellt werden. Anträge auf Ladeinfrastrukturanschlüsse werden in Folge aktuell nicht mehr genehmigt.


?Der Netzausbau kommt an seine Grenzen und kann gar nicht schnell genug mit der Nachfrage nach funktionierender Ladeinfrastruktur wachsen?, sagt Thomas Speidel, CEO und Gründer von ADS-TEC Energy. ?Wir machen schnelles Laden auch am nicht ausgebauten und leistungsbegrenzten Netz möglich. Der Schlüssel dazu ist unser integriertes Batteriespeichersystem. Mit ihm können wir das Netz beim Laden unterstützen ? mit bis zu 320 bzw. 300 kW. Oder zweimal 160 bzw. 150 kW, wenn zwei E-Fahrzeuge gleichzeitig geladen werden?, fügt der Diplom-Ingenieur für Elektrotechnik hinzu. Mithilfe eines interaktiven Tools zeigt die ADS-TEC Energy mit Sitz in Nürtingen bei Stuttgart auf der Hannover Messe vor allem ihre neueste Entwicklung ChargePost, eine hochintegrierte Plattformlösung, die die Energiewende vorantreibt und neben dem reinen Ladegeschäft viele profitable Geschäftsmodelle ermöglichen soll.

Mit einer Aufstellfläche von gerade mal 1,95 m2 eignet sich der ChargePost besonders in urbanen Gegenden, wo das Netz begrenzt ist und ein Ausbau kostenintensiv und mit großem Zeitaufwand verbunden wäre. Der ChargePost ist die Lösung für Netzanschlüsse von 22 bis 87 kW und kann dank seiner innovativen Batteriespeichertechnologie binnen weniger Minuten E-Fahrzeuge beladen. Doch nicht nur das: Die Batterie speist außerdem zurück ins Netz.


?Mit dieser Technologie können wir nicht nur Erneuerbare direkt vor Ort speichern, wir machen damit auch Stromhandel möglich ? Strom wird entweder dezentral direkt verbraucht oder es wird damit gehandelt, wenn gerade kein Fahrzeug zum Laden da ist?, so Thomas Speidel und nennt nur einen von etlichen Umsatzmöglichkeiten, die der ChargePost bietet. ?Der ChargePost ist eine zukunftsfähige und profitable Investition mit verschiedenen Geschäftsmodellen, die wie ein Fingerabdruck an jedem Standort verschieden sein können. Man kann mit diesem System nicht nur E-Fahrzeuge laden, sondern Werbung über die beiden 75 Zoll Displays ausspielen, günstigen Eigen-PV nutzen und am Stromhandel teilnehmen.? Außerdem lassen sich mehrere ChargePosts zu einem virtuellen Kraftwerk verbinden und somit teure Netzspitzen kappen.

Im Rahmen des Baden-Württemberg Pavillons zeigt ADS-TEC Energy seine zukunftsfähigen Lösungen. Kommen Sie gerne in Halle 12, Stand D15 vorbei und erfahren Sie, wie unsere Kunden mit unseren Plattformlösungen ihre persönliche Energiewende voranbringen und auf lange Sicht profitieren können.


Über ADS-TEC Energy

Basierend auf mehr als zehn Jahren Erfahrung mit Lithium-Ionen-Technologien entwickelt und produziert ADS-TEC Energy Batteriespeicherlösungen und Schnellladesysteme einschließlich deren Energiemanagementsysteme. Seine batteriegestützte Schnellladetechnologie ermöglicht Elektrofahrzeugen, auch bei schwachen Stromnetzen ultraschnell zu laden und zeichnet sich durch ein sehr kompaktes Design aus. Das Unternehmen mit Sitz in Nürtingen, Baden-Württemberg, wurde vom Bundespräsidenten für den Deutschen Zukunftspreis nominiert und 2022 in den ?Circle of Excellence? aufgenommen. Die hohe Qualität und Funktionalität der Batteriesysteme ist auf eine besonders hohe Entwicklungstiefe und Eigenfertigung zurückzuführen. Mit seinen fortschrittlichen Systemplattformen ist ADS-TEC Energy ein wertvoller Partner für Automobilhersteller, Energieversorgungsunternehmen und Ladestellenbetreiber.

Mehr Informationen unter: www.ads-tec-energy.com


Kontakt

Juliane Kunz

Senior Pressereferentin
press.energy@ads-tec-energy.com

















Emittent/Herausgeber: ADS-TEC Energy GmbH

Schlagwort(e): Energie


Veröffentlichung einer Mitteilung, übermittelt durch EQS Group AG.
Medienarchiv unter https://www.eqs-news.com.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
















Sprache: Deutsch
Unternehmen: ADS-TEC Energy GmbH

Heinrich-Hertz-Str. 1

72622 Nürtingen

Deutschland
Internet: www.ads-tec.de
EQS News ID: 1886455





Ende der Mitteilung EQS-Media





fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1886455&application_name=news&site_id=mastertraders~~~65797fb3-34a5-4025-92b3-e77c5f497b69

Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.