News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
16.08. 06:45 vor 8 Stunden
HUBER+SUHNER AG
HUBER+SUHNER mit starkem Halbjahresergebnis
15.08. 15:20 vor 23 Stunden
Bilfinger SE
DGAP-News: Bilfinger SE: Aktienrückkauf
15.08. 12:53 vor 1 Tag
Jochen Schweizer Arena GmbH
DGAP-News: Die Jochen Schweizer Arena stellt ihre Gastronomie auf Exzellenz um
15.08. 08:59 vor 1 Tag
NN Investment Partners
NN Investment Partners: Spannungen um Taiwan
In allen Meldungen suchen

22.Juni 2022 15:51 Uhr

Salzgitter AG, WKN 620200, ISIN DE0006202005

[ Aktienkurs Salzgitter AG | Weitere Meldungen zur Salzgitter AG ]



DGAP-Ad-hoc: Salzgitter Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Prognose


Salzgitter Aktiengesellschaft: Salzgitter-Konzern erhöht Prognose für das Geschäftsjahr 2022 ? Vorsteuergewinn von über 1 Mrd. ? erwartet


22.06.2022 / 15:51 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Auch im zweiten Quartal profitierten die Geschäftsbereiche Stahlerzeugung und Handel von der deutlich positiven Preis- und Nachfrageentwicklung für sämtliche Stahlprodukte. Infolge der jüngsten Konsolidierung der Stahlpreise, gehen wir für die zweite Jahreshälfte von einem Rückgang der überdurchschnittlichen Margen aus. Dennoch heben wir, basierend auf dem sich abzeichnenden, herausragenden Halbjahresergebnis die Prognose für den Salzgitter-Konzern abermals an. Wir erwarten nunmehr:



- einen Umsatz um 13 Mrd. ? (zuvor: knapp 11 Mrd. ?),



- einen Vorsteuergewinn (EBT) zwischen 1,0 Mrd. ? und 1,2 Mrd. ? (zuvor: zwischen 750 Mio. ? und 900 Mio. ?) sowie



- eine über dem Vorjahr liegende Rendite auf das eingesetzte Kapital (ROCE; zuvor: etwa auf dem Vorjahresniveau).



Dabei unterstellen wir Rohstoff- und Energiekosten auf dem aktuellen Niveau und gehen von einer weiterhin uneingeschränkten Verfügbarkeit von Erdgas als Voraussetzung für die Aufrechterhaltung der Produktion aus. Explizit weisen wir auf aktuell kaum quantifizierbare Risiken im Zusammenhang mit dem Ukraine-Krieg hin, dessen Auswirkungen sich inzwischen auch in deutlich korrigierten Konjunkturprognosen der Wirtschaftsinstitute niederschlagen.



Der Abschluss des ersten Halbjahres wird wie vorgesehen am 11. August 2022 veröffentlicht.



Kontakt:


Markus Heidler


Leiter Investor Relations


Salzgitter AG

Eisenhüttenstraße 99

38239 Salzgitter


Telefon +49 5341 21-6105

Telefax +49 5341 21-2570

E-Mail ir@salzgitter-ag.de








22.06.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de





























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Salzgitter Aktiengesellschaft

Eisenhüttenstraße 99

38239 Salzgitter

Deutschland
Telefon: +49 5341 21-01
Fax: +49 5341 21-2727
E-Mail: info@salzgitter-ag.de
Internet: www.salzgitter-ag.de
ISIN: DE0006202005
WKN: 620200
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hannover; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1381483





Ende der Mitteilung DGAP News-Service




138148322.06.2022CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1381483&application_name=news&site_id=mastertraders
Weitere aktuelle Meldungen zur Salzgitter AG
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.