News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
11.08. 17:57 vor 4 Tagen
Scherzer & Co. AG
DGAP-News: Scherzer & Co. AG: Halbjahresergebnis 2022
11.08. 16:50 vor 4 Tagen
DFV Deutsche Familienversicherung AG
DGAP-Adhoc: DFV Deutsche Familienversicherung AG: Ergebnis H1 2022 deutlich besser als erwartet
11.08. 15:00 vor 5 Tagen
Deutsche Payment A1M SE
DGAP-News: Deutsche Payment A1M SE: Abschluss des Reverse IPO-Prozesses
11.08. 09:00 vor 5 Tagen
GRAMMER Aktiengesellschaft
DGAP-News: GRAMMER AG veröffentlicht Ergebnisse für das erste Halbjahr 2022
In allen Meldungen suchen

19.Mai 2022 17:46 Uhr

SBF AG , ISIN: DE000A2AAE22



DGAP-Ad-hoc: SBF AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung


SBF AG beschließt Kapitalerhöhung im Volumen von bis zu 10 % des Grundkapitals zur Finanzierung des weiteren Wachstums


19.05.2022 / 17:46 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014



NICHT ZUR VERBREITUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG, MITTELBAR ODER UNMITTELBAR IN DEN USA, KANADA, AUSTRALIEN ODER JAPAN ODER SONSTIGEN LÄNDERN, IN DENEN EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG RECHTSWIDRIG SEIN KÖNNTE ODER IN DENEN DAS ANGEBOT VON WERTPAPIEREN REGULATORISCHEN BESCHRÄNKUNGEN UNTERLIEGT.



SBF AG beschließt Kapitalerhöhung im Volumen von bis zu 10 % des Grundkapitals zur Finanzierung des weiteren Wachstums



Leipzig, 19. Mai 2022 ? Der Vorstand der SBF AG (ISIN: DE000A2AAE22; WKN A2AAE2, "SBF") hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft von gegenwärtig EUR 8.824.027 um bis zu EUR 882.402 auf bis zu EUR 9.706.429 durch die Ausgabe von bis zu 882.402 neuen, auf den Inhaber lautenden Stammaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien), jeweils mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital der Gesellschaft von EUR 1,00 (?Neue Aktien?), gegen Bareinlagen unter teilweiser Ausnutzung des vorhandenen genehmigten Kapitals 2021 und unter Auschluss des Bezugsrechts der Aktionäre zu erhöhen (?Kapitalerhöhung?). Die Neuen Aktien sind ab dem 1. Januar 2021 voll gewinnanteilberechtigt.


Die Neuen Aktien sollen im Wege einer Privatplatzierung ausschließlich bei qualifizierten Investoren platziert werden. Der Platzierungspreis wurde auf EUR 9,40 je Neuer Aktie festgelegt. Die Neuen Aktien sollen anschließend prospektfrei in die bestehende Notierung im Freiverkehr an der Börse München (m:access) einbezogen werden.


Der Nettoemissionserlös aus der der Kapitalerhöhung soll der Finanzierung des weiteren Wachstums der SBF AG dienen. Dies betrifft insbesondere Investitionen in den Aufbau von Vorratsvermögen, für Forschung, Vertrieb und Marketing sowie den möglichen Erwerb weiterer Mehrheitsbeteiligungen an Unternehmen im Bereich der Geschäftstätigkeit der SBF-Gruppe zum weiteren Ausbau der Wertschöpfungskette.


Die Transaktion wird von der ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank als Sole Lead Manager und Sole Bookrunner begleitet.


Über die SBF-Gruppe:

SBF ist ein börsennotierter Anbieter von LED-Beleuchtungssystemen für Schienenfahrzeuge und die Industrie. Mit dem Fokus auf energieeffiziente LED-Beleuchtung profitiert SBF von den Megatrends Klimaschutz sowie Urbanisierung und erwartet in den kommenden Jahren zweistellige Wachstumsraten.


Im Geschäftsfeld ?Schienenfahrzeuge? ist SBF ein Tier-1-Lieferant komplexer Decken- und Beleuchtungssysteme für die weltweit führenden Schienenfahrzeughersteller. Starke Technologiekompetenz, hohe Wertschöpfungstiefe und maßgeschneiderte Kundenlösungen sind die Basis für eine führende Marktposition. Im Geschäftsfeld ?Industrielle Beleuchtung? bietet SBF moderne und smarte LED-Systeme zur effizienten Beleuchtung von Industrieanlagen und Infrastruktur wie Straßen und Bahnhöfen.


Weitere Informationen unter https://www.sbf-ag.com.

Unternehmenskontakt:

SBF AG


Der Vorstand

Zaucheweg 4

04316 Leipzig

Tel: +49 (0)341 65235 894

E-Mail: info@sbf-ag.com

Pressekontakt:

Kirchhoff Consult AG


Alexander Neblung

Borselstraße 20

22765 Hamburg

Tel: +49 (0)40 60 91 86 70

E-Mail: sbf@kirchhoff.de

Wichtiger Hinweis

Diese Mitteilung dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren der SBF AG dar. Im Zusammenhang mit der Transaktion wurde und wird kein öffentliches Angebot durchgeführt und kein Prospekt veröffentlicht. Die neuen Aktien sind und werden weder nach den Vorschriften des United States Securities Act of 1933 in der jeweils gültigen Fassung noch bei Wertpapieraufsichtsbehörden von Einzelstaaten der Vereinigten Staaten von Amerika registriert. Die neuen Aktien dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika weder angeboten noch verkauft oder direkt oder indirekt dorthin geliefert werden.













19.05.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

























Sprache: Deutsch
Unternehmen: SBF AG

Zaucheweg 4

04316 Leipzig

Deutschland
Telefon: +49 (0)341 65235894
E-Mail: info@sbf-ag.com
Internet: www.sbf-ag.com
ISIN: DE000A2AAE22
WKN: A2AAE2
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Frankfurt, München (m:access), Stuttgart
EQS News ID: 1357129





Ende der Mitteilung DGAP News-Service




135712919.05.2022CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1357129&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.