News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
14.06. 17:48 vor 1 Tag
PIERER Mobility AG
EQS-Adhoc: PIERER Mobility passt Guidance für 2024 an
14.06. 16:45 vor 1 Tag
Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA
EQS-News: Nuri Sahin wird neuer Cheftrainer von Borussia Dortmund
14.06. 09:04 vor 1 Tag
IVU Traffic Technologies AG
EQS-Adhoc: IVU Traffic Technologies AG beschließt Aktienrückkauf
In allen Meldungen suchen

12.September 2023 10:04 Uhr

Adler Real Estate AG, WKN 500800, ISIN DE0005008007

[ Aktienkurs Adler Real Estate AG | Weitere Meldungen zur Adler Real Estate AG ]
























EQS-News: ADLER Real Estate AG


/ Schlagwort(e): Sonstiges






ADLER Real Estate AG: Durch SdK beantragte Sonderprüfung gerichtlich zurückgewiesen








12.09.2023 / 10:04 CET/CEST




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




 



 



PRESSEMITTEILUNG



 



Durch SdK beantragte Sonderprüfung gerichtlich zurückgewiesen



 



Berlin, den 12. September 2023: Das Berliner Landgericht hat den Antrag der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK) auf eine Sonderprüfung der ADLER Real Estate AG (?ADLER?), einer Tochtergesellschaft der Adler Group S.A.,  zurückgewiesen. Grund war die Besorgnis der Befangenheit. Das Gericht stellte fest, dass der von der SdK beauftragte und auch bereits vom Gericht bestellte Sonderprüfer Reitze Wilken Partnerschaft von Rechtsanwälten mbH für die Sonderprüfung nicht geeignet ist. Wegen personeller Verbindungen zur SdK sei eine objektive Prüfung nicht gewährleistet, vielmehr sei eine - im Sinne der Antragstellerin - interessengeleitete Prüfung zu befürchten gewesen.



Gleichzeitig war das Gericht der Meinung, dass der Antrag insgesamt zurückzuweisen ist. Damit entfällt die Möglichkeit, eine andere Kanzlei mit der Sonderprüfung zu beauftragen.



Die SdK hatte versucht, eine Sonderprüfung verschiedener, teils weit in die Vergangenheit reichender Geschäftsvorfälle der ADLER Real Estate AG gerichtlich durchzusetzen, nachdem ein entsprechender Antrag auf der außerordentlichen Hauptversammlung am 28. April 2023 keine Mehrheit gefunden hatte. Nachdem bekannt wurde, dass der Pressesprecher der SdK dem Sonderprüfungsteam angehören solle, hatte ADLER Beschwerde eingelegt.



 



 



 



Kontakt



 



Investor Relations:



T +352 278 456 710



F +352 203 015 00



E investorrelations@adler-group.com



 






















12.09.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com





























Sprache: Deutsch
Unternehmen: ADLER Real Estate AG

Am Karlsbad 11

10785 Berlin

Deutschland
Telefon: +49 30 39 80 18 10
Fax: +49 30 39 80 18 199
E-Mail: info@adler-ag.com
Internet: www.adler-ag.com
ISIN: DE0005008007, XS1211417362, DE000A1R1A42, DE000A11QF02
WKN: 500800, A14J3Z, A1R1A4, A11QF0
Indizes: GPR General Index
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1724087





 
Ende der Mitteilung EQS News-Service





1724087  12.09.2023 CET/CEST



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1724087&application_name=news&site_id=mastertraders
Weitere aktuelle Meldungen zur Adler Real Estate AG
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach §34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.