News-Ticker
AdHoc-Meldungen Corporate-News
Insider-Handel Stimmrechte
weitere Meldungen
19.08. 11:34 vor 4 Tagen
mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG
DGAP-News: mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG baut das Kapitalmarktgeschäft weiter aus
19.08. 09:29 vor 5 Tagen
Helvetica Property Investors AG
Helvetica Property Investors AG: HSC Immobilienfonds mit gutem Halbjahresergebnis 2019
19.08. 09:01 vor 5 Tagen
Softing AG
DGAP-News: Softing übernimmt Phoenix Digital
18.08. 13:02 vor 5 Tagen
Spielvereinigung Unterhaching Fußball GmbH & Co. KGaA
DGAP-News: Spielvereinigung Unterhaching Fußball GmbH & Co. KGaA: Stürmer Florian Dietz wechselt zu Haching
16.08. 14:00 vor 7 Tagen
Kibaran Resources Limited
DGAP-News: Kibaran Resources Limited: Neueste Entwicklung bei EcoGraf
16.08. 12:23 vor 7 Tagen
Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA
DGAP-News: BVB-Aktie: Frankfurt Main Research bestätigt 'Kaufen'-Empfehlung
In allen Meldungen suchen

19.August 2019 12:57 Uhr

SPORTTOTAL AG , ISIN: DE000A1EMG56

DGAP-News: SPORTTOTAL AG: Damen Basketball Bundesliga (DBBL) exklusiv auf sporttotal



DGAP-News: SPORTTOTAL AG / Schlagwort(e): Kooperation


SPORTTOTAL AG: Damen Basketball Bundesliga (DBBL) exklusiv auf sporttotal


19.08.2019 / 12:57



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Corporate News
SPORTTOTAL AG: Damen Basketball Bundesliga (DBBL) exklusiv auf sporttotal

- Kooperationsvertrag für zehn Jahre

- Automatisierte Übertragung aller Begegnungen



Köln, 19. August 2019. sporttotal wird zu einer echten Multisport-Plattform: Neben Amateurfußball, der Volleyball-Bundesliga, Eishockey, Feldhockey und Futsal werden ab dem Saisonstart am 21. September die Begegnungen der 1. Basketball Bundesliga der Damen auf sporttotal übertragen. Dazu haben die Damen Basketball Bundesligen GmbH (DBBL) und die sporttotal.tv gmbh, eine einhundertprozentige Tochter der SPORTTOTAL AG, einen Kooperationsvertrag zur Medialisierung der höchsten Basketball-Spielklassen der Frauen abgeschlossen. Der Exklusivvertrag hat eine Laufzeit von 10 Jahren.



Damit erhält sporttotal als Medialisierungspartner die Übertragungsrechte für die Vertragslaufzeit und wird ab der Saison 2019/2020 erstmals komplett die gesamte 1. Bundesliga der Damen zeigen. Dafür wird sporttotal die Wettkampfstätten der 12 Bundesliga-Vereine mit seiner vollautomatisierten Kameratechnologie ausstatten und exklusiv alle Spiele übertragen.



Caroline Päffgen, Director der sporttotal.tv gmbh: "Die Partnerschaft mit einer der Top-Ligen Deutschlands freut uns sehr. Es ist unser Anliegen, Bewusstsein für diese spannende, dynamische Sportart mit seinen Sportlerinnen in Deutschland zu schaffen. Schrittweise wird das Profil von sporttotal als reichweitenstarke Multisport-Plattform immer klarer sichtbar."



Andreas Wagner, Vorstand der Arbeitsgemeinschaft 1. DBBL: "Zusammen mit sporttotal wird sich der Basketballsport künftig innovativer präsentieren. Die Medialisierung bietet unserem Sport die Möglichkeit, wahrgenommen zu werden. Basketball zählt weltweit zu den populärsten Ballsportarten. Wir laden jeden ein, den Basketballsport mit seinen Spielerinnen in Zukunft für sich zu entdecken. Und das machen wir mit sporttotal so attraktiv und bequem wie möglich."







Über die SPORTTOTAL AG:



Die SPORTTOTAL AG (ISIN: DE000A1EMG56) mit Sitz in Köln ist ein Technologie- und Medienunternehmen, das im schnell skalierbaren Digitalgeschäft mit Video-Plattformen und Communities (DIGITAL), im margenstarken nationalen und internationalen Projektgeschäft (VENUES) sowie im Geschäft mit Live-Events (LIVE) wächst. Das 1979 gegründete Unternehmen betreibt mit sporttotal ein hochfrequentiertes, wachstumsstarkes Portal für Online-Sportvideos und Live-Streaming. Dabei stattet das Unternehmen Amateurvereine mit einer speziellen Videotechnik aus, die es erlaubt, Sportereignisse in hoher Qualität und vollautomatisch live auf "sporttotal" zu übertragen. Zum weiteren Leistungsportfolio der SPORTTOTAL AG zählt die technische Ausrüstung von Rennstrecken und Sportstätten sowie die Produktion und Vermarktung von Sportevents wie dem ADAC TOTAL 24-Stunden-Rennen am Nürburgring. Darüber hinaus produziert die SPORTTOTAL AG Content für namhafte Unternehmen wie Porsche, Audi, Mercedes/AMG, Red Bull oder VW und veranstaltet hochwertige Live-Erlebnisse wie die Porsche Experience.



Weitere Informationen: www.sporttotal.com



SPORTTOTAL AG

Am Coloneum 2

50829 Köln
www.sporttotal.com

Tel: +49 (0) 221_7 88 77_ 0

Fax: +49 (0) 221_7 88 77_ 199
info@sporttotal.com



Investor Relations

BSK Becker+Schreiner Kommunikation GmbH

Tobias M. Weitzel

Tel: +49 (0) 177_7 21 57 60
weitzel@kommunikation-bsk.de


















19.08.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache: Deutsch
Unternehmen: SPORTTOTAL AG

Am Coloneum 2

50829 Köln

Deutschland
Telefon: +49 (0)221 7 88 77 0
Fax: +49 (0)221 7 88 77 199
E-Mail: info@sporttotal.com
Internet: www.sporttotal.com
ISIN: DE000A1EMG56
WKN: A1EMG5
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 859525





Ende der Mitteilung DGAP News-Service





85952519.08.2019



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=859525&application_name=news&site_id=mastertraders
Hinweis
Haftungsausschluss und wichtiger Hinweis nach 34 WPHG zur Vermeidung von Interessenskonflikten:
Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informations-Angeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die an der Erstellung von Beiträgen beteiligten Personen regelmäßig mit den besprochenen Aktien selbst handeln.