Information zum Blog
Fundiertes Research und exklusive Informationen sind Ihr Zugang zum langfristigen Börsenerfolg. Der Nebenwerte Investor ist ein Börsendienst mit nachbildbarem Musterdepot. Unsere Welt dreht sich rund um deutsche - vereinzelt auch schweizerische und österreichische - Nebenwerte mit überdurchschnittlichem Potenzial.

Gerade in diesem Segment finden sich echte Perlen, die mit einem exzellenten Chance-Risiko-Verhältnis brillieren.Neben fundamentalen Daten bedienen wir uns der technischen Analyse um eine optimale Performance zu erzielen.Unsere Abonnenten informieren wir seit 2006 frühzeitig über außergewöhnliche Trends und Chancen, bevor die Aktien schon über alle Ticker laufen.

Performance seit 2006: +404 Prozent
Archiv
1 Beitrag
April 2012
2 Beiträge
März 2012
3 Beiträge
Februar 2012
3 Beiträge
Januar 2012
2 Beiträge
Dezember 2011
2 Beiträge
November 2011
3 Beiträge
Oktober 2011
1 Beitrag
September 2011
3 Beiträge
August 2011
5 Beiträge
Juli 2011
4 Beiträge
Juni 2011
4 Beiträge
Mai 2011
5 Beiträge
April 2011
7 Beiträge
März 2011
9 Beiträge
Februar 2011
10 Beiträge
Januar 2011
6 Beiträge
Dezember 2010
6 Beiträge
November 2010
6 Beiträge
Oktober 2010
Nebenwerte Investor
Die besten Nebenwerte für eine außerordentlich hohe Rendite

Montag, 18. Oktober 2010

Immobilienaktien mit Dynamik

Werte Leser,

gut zwei Jahre nach der Krise, die im Immobiliensektor ihren Anfang nahm, kommt im deutschen Immo-Markt wieder Bewegung ins Spiel. Heute meldet die FTD, dass sich TAG Immobilien mit 24 Prozent an Colonia Real Estate beteiligen werde, Fernziel sei eine freundliche Übernahme. Für TAG wäre es bereits die vierte Übernahme im Jahr 2010. Innerhalb des SDAX würde damit der viert- mit sechstgrößten Wert des Indizes fusionieren. Nach der erfolgreichen Kapitalerhöhung, sichere sich TAG damit den Zugang zu 19.000 Wohneinheiten. Unter Experten gilt eine weitere Konsolidierung der Branche als sehr wahrscheinlich, da der deutsche Markt im internationalen Vergleich von zu vielen kleinen Playern gespickt sei. Die günstige Zins- bzw. Finanzierungsssituation bringt jedenfalls Dynamik in das Geschehen und beflügelt die Kurse diverser Unternehmen.

Dazu passt die Meldung, dass MPC Capital mit 35 Prozent den Einstieg bei Engel & Völkers Capital plant. Das Unternehmen verfügt zwar nur über ein relativ kleines Portfolio, hat dafür aber ein sehr gutes Maklernetzwerk und verfügt über exzellentes Marktwissen.

Der mit einer Marktkapitalisierung von rund 770 Mio. Euro größte Immo-Wert im SDAX ist die Deutsche Wohnen AG. Deren Vorstand Helmut Ullrich, lässt sich ebenfalls mit einem geplanten Zukauf weiterer Einheiten mit mehr als 1.000 Wohnungen zitieren. Die ganz große Übernahme ist derzeit aber nicht in Sicht. Wir haben die Aktie seit Juli in unserem NI-Musterdepot, mit einem Plus von aktuell 37 Prozent. Wir argumentierten folgendermaßen: ...

... zum einen treffen die Unternehmen derzeit dank des niedrigen Zinsniveaus auf gute Refinanzierungsmöglichkeiten. Zum anderen ist die Nachfrage nach Immobilien nahezu überwältigend. Die Preise steigen insbesondere in den Metropolen Deutschlands weiter an. Die Deutsche Wohnen gefällt uns hier am besten, denn auch die Gewinnspanne wird zusehends ausgebaut. Zudem dürfte es unter dem Strich eher Aufwertungspotenzial bei den gehaltenen Immobilien geben. Die Zahlen zum ersten Quartal zeigten den Turnaround deutlich an. So steigerte sich der Gewinn von -2,2 Mio. auf +5,2 Mio. . Der FFO je Aktie verbesserte sich von 0,11 auf 0,17 . Dieser ist ausschlaggebend für den ausschüttungsfähigen Gewinn und damit die Dividende je Aktie. Der NAV liegt mit 10,57 je Aktie erheblich über dem derzeitigen Börsenkurs von 6,75 ...







Und zum Vergleich noch eine Gagfah aus dem MDAX, die ebenfalls mit neuem Schwung aufwartet:

bewerten9 Bewertungen
Durchschnitt: 4,6