Information zum Blog
Jörg Meyer
Diplom-Volkswirt (Univ.)
joerg.meyer[at]mastertraders.de

Herausarbeitung von Investment- und Tradingideen mit überdurchschnittlichen Kurschancen für einen Zeitraum von Tagen bis Monaten bei konsequenter Risikominimierung.

Darüberhinaus wird das "Wie" des Tradings besprochen und allgemeines Know How für erfolgreiches Handeln auf kurz- bis mittelfristiger Ebene vermittelt.

Realisierte Performance im jeweiligen Jahr
2007: +220%
2008: +12%
2009: +215%
2010: +75%
2011: +23%
2012: +36% | 18.287 (Bescheinigung)
2013: +52% | 26.281 (Bescheinigung)
2014: +19% | 9.415 (Bescheinigung)
2015: +32% | 15.904 (Bescheinigung)

Zuletzt beendete Trades im Trading-Channel

Steico: +20%
W&W: -2,5%
Windeln.de: +5%
Sixt: +16,5%
Biotest Vz.: +15%
Verbio: +5%
OHB: -2,3%
Jenoptik: -1,7%
GFT: -3,2%
Ströer: +8%
Hugo Boss: +3,2%
Wacker Chemie: -8%
Nordex: +7,2%
Lufthansa: +6,5%
Datagroup: -4,3%
TeleColumbus: +7%
Freenet: +12%
WCM: +25%
Süss Microtec: +40%

Hinweis nach WPHG 34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:
Jörg Meyer handelt regelmäßig mit in diesem Blog besprochenen Wertpapieren und besitzen eventuell Positionen in den genannten Papieren.

Jörg Meyers Trading Channel besteht aus einem Trading Tagebuch für mittelfristige Strategiebesprechungen und einem Live Trading Ticker für neue Käufe, Verkäufe und kurze Marktkommentare.
Jörg Meyer schrieb am Montag, 25.04. in seinem Trading Tagebuch:
Liebe Trader, für Breakout-Trader ergibt sich heute eine Chance bei Sixt. Die Aktie hatte vor einigen Wochen einen Pivotal Point gebildet. Was war geschehen? Die Dividende von 1,50 Euro/Aktie lag über den Erwartungen. Man hat ein kleines ...
Außerdem verfasste er in den letzten Tagen 0 Meldungen in seinem Live Trading Ticker, die unmittelbar an seine Kunden per Mail gesendet wurden:
Live Trading Ticker
31.12. 16:24 Uhr
*******************
29.12. 11:07 Uhr
*******************
20.12. 13:20 Uhr
Gekauft 400 H&R (775700) zu 15,60 Euro
15.12. 10:06 Uhr
Verkauft 60 MTU zu 107,45 Euro (+38%)
05.12. 16:20 Uhr
Zugekauft 600 Kontron (605395) zu 2,855 Euro
Archiv
1 Beitrag
Juni 2016
4 Beiträge
Mai 2016
3 Beiträge
April 2016
1 Beitrag
November 2015
1 Beitrag
August 2015
1 Beitrag
Mai 2015
2 Beiträge
Februar 2015
2 Beiträge
Januar 2015
1 Beitrag
November 2014
1 Beitrag
August 2014
2 Beiträge
Juli 2014
1 Beitrag
Juni 2014
1 Beitrag
Mai 2014
1 Beitrag
April 2014
1 Beitrag
Februar 2014
3 Beiträge
Januar 2014
1 Beitrag
Oktober 2013
1 Beitrag
September 2013
1 Beitrag
August 2013
2 Beiträge
März 2013
1 Beitrag
Februar 2013
2 Beiträge
Januar 2013
2 Beiträge
Dezember 2012
2 Beiträge
November 2012
4 Beiträge
Oktober 2012
3 Beiträge
September 2012
2 Beiträge
August 2012
4 Beiträge
Juli 2012
2 Beiträge
Juni 2012
4 Beiträge
Mai 2012
3 Beiträge
April 2012
5 Beiträge
März 2012
4 Beiträge
Februar 2012
4 Beiträge
Januar 2012
4 Beiträge
Dezember 2011
4 Beiträge
November 2011
4 Beiträge
Oktober 2011
4 Beiträge
September 2011
5 Beiträge
August 2011
4 Beiträge
Juli 2011
5 Beiträge
Juni 2011
4 Beiträge
Mai 2011
5 Beiträge
April 2011
7 Beiträge
März 2011
8 Beiträge
Februar 2011
6 Beiträge
Januar 2011
4 Beiträge
Dezember 2010
7 Beiträge
November 2010
5 Beiträge
Oktober 2010
5 Beiträge
September 2010
9 Beiträge
August 2010
6 Beiträge
Juli 2010
2 Beiträge
Juni 2010
4 Beiträge
Mai 2010
8 Beiträge
April 2010
9 Beiträge
März 2010
9 Beiträge
Februar 2010
8 Beiträge
Januar 2010
6 Beiträge
Dezember 2009
8 Beiträge
November 2009
9 Beiträge
Oktober 2009
15 Beiträge
September 2009
14 Beiträge
August 2009
12 Beiträge
Juli 2009
17 Beiträge
Juni 2009
16 Beiträge
Mai 2009
9 Beiträge
April 2009
10 Beiträge
März 2009
9 Beiträge
Februar 2009
7 Beiträge
Januar 2009
7 Beiträge
Dezember 2008
9 Beiträge
November 2008
12 Beiträge
Oktober 2008
10 Beiträge
September 2008
17 Beiträge
August 2008
6 Beiträge
Juli 2008
7 Beiträge
Juni 2008
17 Beiträge
Mai 2008
20 Beiträge
April 2008
14 Beiträge
März 2008
9 Beiträge
Februar 2008
13 Beiträge
Januar 2008
10 Beiträge
Dezember 2007
10 Beiträge
November 2007
17 Beiträge
Oktober 2007
25 Beiträge
September 2007
13 Beiträge
August 2007
8 Beiträge
Juli 2007
12 Beiträge
Juni 2007
19 Beiträge
Mai 2007
28 Beiträge
April 2007
45 Beiträge
März 2007
44 Beiträge
Februar 2007
43 Beiträge
Januar 2007
Highperformance-Aktien
Reales 50.000 Trading-Depot

Freitag, 08. Februar 2013

Trading-Ideen vom 08. Februar

Liebe Leser,

heute will ich einen Blick auf einige Trading-Ideen werfen, die aktuell interessant werden.

Eine relative Stärke zeigt die Aktie der AMS AG. Das Unternehmen ist ein Entwickler und Hersteller von Analog-ICs sowie Highperformance-Halbleitern, wie Sensoren und Power Management ICs, welche sehr genau arbeiten und einen niedrigen Stromverbrauch aufweisen. Bei Lichtsensoren, zur Erkennung und Analyse des Umgebungslichts und der Objektnähe hat der Konzern einen weltweiten Marktanteil von über 40%. 2012 baute der Konzern seine Positionierung im NFC-Bereich aus, weil sich NFC-basierte mobile Zahlungsanwendungen zu einem neuen Wachstumsmarkt entwickeln könnten. Das Unternehmen profitiert vom Smartphone-Boom. Laut dem Mobility Report von Ericsson wird die Zahlen der genutzten Smartphones von 1,1 Mrd. Einheiten in 2012 auf 3,3 Mrd. Stücke in 2018 expandieren.

2012 fuhr AMS einen Umsatz von 387,6 Mio. Euro (+37%) und einen Nachsteuergewinn von 81,9 Mio. Euro (+132%) ein. Pro Aktie wurden 6,06 Euro verdient. 2013 soll der Umsatz um 10% zulegen, wobei die Prognose konservativ sein dürfte. Der Ertrag wird stärker wachsen. Goldman Sachs prognostizierte Anfang Januar einen Gewinn von 7,40 Euro/Aktie für 2013 und 9,17 Euro/Aktie in 2014.

AMS AG zeigte zuletzt eine relative Stärke und könnte vor der Trendfortsetzung stehen. Stoppkurs um 110 CHF.



Bei Qiagen zeigt der Weg des leichteren Widerstands nach oben. Das Unternehmen spürt für seine Laborautomationsplattform "QIAsymphony", zur Automatisierung von Laborabläufen, nach eigenen Angaben eine starke Nachfrage aus dem Diagnostikbereich sowie der pharmazeutischen Industrie und akademischen Forschung. 2012 wuchs die installierte Basis von 550 auf über 750 Systeme. Das System soll sich für Qiagen über die kommenden zehn Jahre zu einem wichtigen Wachstumstreiber entwickeln. Dabei profitiert das Unternehmen von den steigenden Gesundheitsausgaben, die gerade in den Schwellenländern zunehmen. Daher dürfte die installierte Basis von "QIAsymphony" bis Ende 2013 bei über 1000 Einheiten liegen. Zudem will Qiagen im laufenden Jahr weitere Produkte launchen und die Positionierung in den Emerging Markets ausbauen. Ziel ist es die Geschwindigkeit von Innovationen und Wachstum zu beschleunigen!

Kürzlich legte der führende Anbieter von Probenvorbereitungs- und Testtechnologien seine 2012er Zahlen vor und publizierte einen Ausblick auf 2013. Demnach expandierten die Erlöse um 7% auf 1,254 Mrd. USD und das bereinigte Konzernergebnis wuchs um 11% auf 260,7 Mio. USD. Pro Aktie belief sich der Ertrag auf 1,08 USD/Aktie. Dabei kam die Nachfrage von allen Kundengruppen und Regionen. Ziel ist es die Stellung im Bereich der personalisierten Medizin zu stärken und 2013 erneut zu wachsen. Bei konstanten Wechselkursen sollte der Umsatz um 5-6% expandieren und der Gewinn auf 1,16 - 1,18 USD/Aktie zulegen.

Gerade vollzieht die Aktie einen Rücksetzer auf das Ausbruchsniveau bei 15 Euro. Qiagen ist eine Aktie, die gerne größere Pullbacks vollzieht. Bei einem erfolgreichen Test des Ausbruchsniveaus könnte Qiagen wieder anziehen. Stützend wirkt das laufende Aktienrückkaufprogramm über 100 Mio. USD, wovon erst 57% umgesetzt sind. Mit einem Abschluss ist Ende März zu rechnen. Stoppkurs um 14,20 Euro.



Auf die aktuelle Situation zugeschnittene Trading-Ideen und Storys veröffentliche ich täglich in meinem Morning Briefing im Trading-Channel "Highperformance-Aktien". Infos unter: http://www.mastertraders.de/premium/trading-channel-info/highperformance-aktien
bewerten5 Bewertungen
Durchschnitt: 4,8