Information zum Blog
Jörg Meyer
Diplom-Volkswirt (Univ.)
joerg.meyer[at]mastertraders.de

Herausarbeitung von Investment- und Tradingideen mit überdurchschnittlichen Kurschancen für einen Zeitraum von Tagen bis Monaten bei konsequenter Risikominimierung.

Darüberhinaus wird das "Wie" des Tradings besprochen und allgemeines Know How für erfolgreiches Handeln auf kurz- bis mittelfristiger Ebene vermittelt.

Realisierte Performance im jeweiligen Jahr
2007: +220%
2008: +12%
2009: +215%
2010: +75%
2011: +23%
2012: +36% | 18.287 (Bescheinigung)
2013: +52% | 26.281 (Bescheinigung)
2014: +19% | 9.415 (Bescheinigung)
2015: +32% | 15.904 (Bescheinigung)

Zuletzt beendete Trades im Trading-Channel

Steico: +20%
W&W: -2,5%
Windeln.de: +5%
Sixt: +16,5%
Biotest Vz.: +15%
Verbio: +5%
OHB: -2,3%
Jenoptik: -1,7%
GFT: -3,2%
Ströer: +8%
Hugo Boss: +3,2%
Wacker Chemie: -8%
Nordex: +7,2%
Lufthansa: +6,5%
Datagroup: -4,3%
TeleColumbus: +7%
Freenet: +12%
WCM: +25%
Süss Microtec: +40%

Hinweis nach WPHG 34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:
Jörg Meyer handelt regelmäßig mit in diesem Blog besprochenen Wertpapieren und besitzen eventuell Positionen in den genannten Papieren.

Jörg Meyers Trading Channel besteht aus einem Trading Tagebuch für mittelfristige Strategiebesprechungen und einem Live Trading Ticker für neue Käufe, Verkäufe und kurze Marktkommentare.
Jörg Meyer schrieb am Montag, 25.04. in seinem Trading Tagebuch:
Liebe Trader, für Breakout-Trader ergibt sich heute eine Chance bei Sixt. Die Aktie hatte vor einigen Wochen einen Pivotal Point gebildet. Was war geschehen? Die Dividende von 1,50 Euro/Aktie lag über den Erwartungen. Man hat ein kleines ...
Außerdem verfasste er in den letzten Tagen 0 Meldungen in seinem Live Trading Ticker, die unmittelbar an seine Kunden per Mail gesendet wurden:
Live Trading Ticker
31.12. 16:24 Uhr
*******************
29.12. 11:07 Uhr
*******************
20.12. 13:20 Uhr
Gekauft 400 H&R (775700) zu 15,60 Euro
15.12. 10:06 Uhr
Verkauft 60 MTU zu 107,45 Euro (+38%)
05.12. 16:20 Uhr
Zugekauft 600 Kontron (605395) zu 2,855 Euro
Archiv
1 Beitrag
Juni 2016
4 Beiträge
Mai 2016
3 Beiträge
April 2016
1 Beitrag
November 2015
1 Beitrag
August 2015
1 Beitrag
Mai 2015
2 Beiträge
Februar 2015
2 Beiträge
Januar 2015
1 Beitrag
November 2014
1 Beitrag
August 2014
2 Beiträge
Juli 2014
1 Beitrag
Juni 2014
1 Beitrag
Mai 2014
1 Beitrag
April 2014
1 Beitrag
Februar 2014
3 Beiträge
Januar 2014
1 Beitrag
Oktober 2013
1 Beitrag
September 2013
1 Beitrag
August 2013
2 Beiträge
März 2013
1 Beitrag
Februar 2013
2 Beiträge
Januar 2013
2 Beiträge
Dezember 2012
2 Beiträge
November 2012
4 Beiträge
Oktober 2012
3 Beiträge
September 2012
2 Beiträge
August 2012
4 Beiträge
Juli 2012
2 Beiträge
Juni 2012
4 Beiträge
Mai 2012
3 Beiträge
April 2012
5 Beiträge
März 2012
4 Beiträge
Februar 2012
4 Beiträge
Januar 2012
4 Beiträge
Dezember 2011
4 Beiträge
November 2011
4 Beiträge
Oktober 2011
4 Beiträge
September 2011
5 Beiträge
August 2011
4 Beiträge
Juli 2011
5 Beiträge
Juni 2011
4 Beiträge
Mai 2011
5 Beiträge
April 2011
7 Beiträge
März 2011
8 Beiträge
Februar 2011
6 Beiträge
Januar 2011
4 Beiträge
Dezember 2010
7 Beiträge
November 2010
5 Beiträge
Oktober 2010
5 Beiträge
September 2010
9 Beiträge
August 2010
6 Beiträge
Juli 2010
2 Beiträge
Juni 2010
4 Beiträge
Mai 2010
8 Beiträge
April 2010
9 Beiträge
März 2010
9 Beiträge
Februar 2010
8 Beiträge
Januar 2010
6 Beiträge
Dezember 2009
8 Beiträge
November 2009
9 Beiträge
Oktober 2009
15 Beiträge
September 2009
14 Beiträge
August 2009
12 Beiträge
Juli 2009
17 Beiträge
Juni 2009
16 Beiträge
Mai 2009
9 Beiträge
April 2009
10 Beiträge
März 2009
9 Beiträge
Februar 2009
7 Beiträge
Januar 2009
7 Beiträge
Dezember 2008
9 Beiträge
November 2008
12 Beiträge
Oktober 2008
10 Beiträge
September 2008
17 Beiträge
August 2008
6 Beiträge
Juli 2008
7 Beiträge
Juni 2008
17 Beiträge
Mai 2008
20 Beiträge
April 2008
14 Beiträge
März 2008
9 Beiträge
Februar 2008
13 Beiträge
Januar 2008
10 Beiträge
Dezember 2007
10 Beiträge
November 2007
17 Beiträge
Oktober 2007
25 Beiträge
September 2007
13 Beiträge
August 2007
8 Beiträge
Juli 2007
12 Beiträge
Juni 2007
19 Beiträge
Mai 2007
28 Beiträge
April 2007
45 Beiträge
März 2007
44 Beiträge
Februar 2007
43 Beiträge
Januar 2007
Highperformance-Aktien
Reales 50.000 Trading-Depot
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Mittwoch, 21. Juli 2010

Gefangen in der Seitwärtsbewegung, aber Sonderstories machen den Unterschied!

Liebe Leser,

der Markt bleibt in seiner breit angelegten Seitwärtsbewegung gefangen. Das einfachste Vorgehen wäre am unteren Ende der Tradingrange Positionen aufzubauen - mit der Spekulation - diese an der oberen Begrenzung wieder abzustoßen. Leider fällt dies nicht einfach, da man mit der Unsicherheit konfrontiert wird, ob die Tradingrange erneut Stand hält oder womöglich in eine Richtung aufgelöst wird. Das zweite Problem ist eher psychologischer Natur. Laufen die Indizes dynamisch nach oben keimt Optimismus auf - das Gegenteil geschieht bei fallenden Kursen. Man muss damit in der Lage sein als Contrarian antizyklisch zu handeln, was gar nicht so leicht ist.



Als Alternative verbleibt die Konzentration auf ausgewählte Einzelstories bzw. das Newstrading. Hier hat man den Vorteil eines "Value Drivers" auf seiner Seite, der eine Bewegung in eine Richtung unabhängig vom Gesamtmarkt auslösen kann.

Sehr gut gefällt mir Elmos, wie ich zuletzt schon im Premium-Blog schrieb. Das Unternehmen ist in den beiden Segmenten Halbleiter und Mikromechanik zu Hause. Mit 85% der Umsätze ist die Automobilbranche der Hauptabnehmer. Gerade dort spielt die Musik, wenn man einen Blick auf Aktien wie Daimler, Continental, Leoni oder Grammer wirft. Hintergrund sind die guten Absatzzahlen der Automobilhersteller. Audi verzeichnete im ersten Halbjahr ein Plus von 19,1%. Alleine im Juni kletterte der Absatz um 8,7% auf 99.250 Fahrzeuge. BMW setze im Juni 12% mehr ab und Daimler kam auf 10,6%.

Damit liegt die Schlussfolgerung nahe, dass auch die Automobilzulieferer eine steigende Geschäftsaktivität verspüren. Elmos könnte deshalb bald aufgegriffen werden, da man ja ebenfalls rund 85% der Umsätze mit der Automobilbranche abwickelt. Schon im ersten Quartal 2010 erzielte das Unternehmen einen 92%igen Umsatzanstieg auf 43,4 Mio. Euro, während das EBIT von -8,9 Mio. Euro auf 3,5 Mio. Euro drehte. Das EpS (Gewinn je Aktie) lag bei 0,14 Euro. Das book-to-bill-Ratio (Verhältnis von Auftragseingang zu Umsatz) lag nach dem Q1 bei über eins.Für das Gesamtjahr wird ein Umsatzplus von 20% sowie ein positives EBIT prognostiziert.

Das Unternehmen wird bereits 2011 ein neues Rekordniveau bei den Umsätzen erreichen - und damit die 176,1 Mio. Euro aus 2007 übertreffen. Die EBIT-Marge dürfte bei 9% landen und hat noch Potenzial nach oben.

Da die Marktkapitalisierung nur bei 144 Mio. Euro liegt, sind Trading-Käufe nach abgeschlossener Konsolidierung reizvoll!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0