Information zum Blog
Jörg Meyer
Diplom-Volkswirt (Univ.)
joerg.meyer[at]mastertraders.de

Herausarbeitung von Investment- und Tradingideen mit überdurchschnittlichen Kurschancen für einen Zeitraum von Tagen bis Monaten bei konsequenter Risikominimierung.

Darüberhinaus wird das "Wie" des Tradings besprochen und allgemeines Know How für erfolgreiches Handeln auf kurz- bis mittelfristiger Ebene vermittelt.

Realisierte Performance im jeweiligen Jahr
2007: +220%
2008: +12%
2009: +215%
2010: +75%
2011: +23%
2012: +36% | 18.287 (Bescheinigung)
2013: +52% | 26.281 (Bescheinigung)
2014: +19% | 9.415 (Bescheinigung)
2015: +32% | 15.904 (Bescheinigung)

Zuletzt beendete Trades im Trading-Channel

Steico: +20%
W&W: -2,5%
Windeln.de: +5%
Sixt: +16,5%
Biotest Vz.: +15%
Verbio: +5%
OHB: -2,3%
Jenoptik: -1,7%
GFT: -3,2%
Ströer: +8%
Hugo Boss: +3,2%
Wacker Chemie: -8%
Nordex: +7,2%
Lufthansa: +6,5%
Datagroup: -4,3%
TeleColumbus: +7%
Freenet: +12%
WCM: +25%
Süss Microtec: +40%

Hinweis nach WPHG 34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:
Jörg Meyer handelt regelmäßig mit in diesem Blog besprochenen Wertpapieren und besitzen eventuell Positionen in den genannten Papieren.

Jörg Meyers Trading Channel besteht aus einem Trading Tagebuch für mittelfristige Strategiebesprechungen und einem Live Trading Ticker für neue Käufe, Verkäufe und kurze Marktkommentare.
Jörg Meyer schrieb am Montag, 25.04. in seinem Trading Tagebuch:
Liebe Trader, für Breakout-Trader ergibt sich heute eine Chance bei Sixt. Die Aktie hatte vor einigen Wochen einen Pivotal Point gebildet. Was war geschehen? Die Dividende von 1,50 Euro/Aktie lag über den Erwartungen. Man hat ein kleines ...
Außerdem verfasste er in den letzten Tagen 0 Meldungen in seinem Live Trading Ticker, die unmittelbar an seine Kunden per Mail gesendet wurden:
Live Trading Ticker
31.12. 16:24 Uhr
*******************
29.12. 11:07 Uhr
*******************
20.12. 13:20 Uhr
Gekauft 400 H&R (775700) zu 15,60 Euro
15.12. 10:06 Uhr
Verkauft 60 MTU zu 107,45 Euro (+38%)
05.12. 16:20 Uhr
Zugekauft 600 Kontron (605395) zu 2,855 Euro
Archiv
1 Beitrag
Juni 2016
4 Beiträge
Mai 2016
3 Beiträge
April 2016
1 Beitrag
November 2015
1 Beitrag
August 2015
1 Beitrag
Mai 2015
2 Beiträge
Februar 2015
2 Beiträge
Januar 2015
1 Beitrag
November 2014
1 Beitrag
August 2014
2 Beiträge
Juli 2014
1 Beitrag
Juni 2014
1 Beitrag
Mai 2014
1 Beitrag
April 2014
1 Beitrag
Februar 2014
3 Beiträge
Januar 2014
1 Beitrag
Oktober 2013
1 Beitrag
September 2013
1 Beitrag
August 2013
2 Beiträge
März 2013
1 Beitrag
Februar 2013
2 Beiträge
Januar 2013
2 Beiträge
Dezember 2012
2 Beiträge
November 2012
4 Beiträge
Oktober 2012
3 Beiträge
September 2012
2 Beiträge
August 2012
4 Beiträge
Juli 2012
2 Beiträge
Juni 2012
4 Beiträge
Mai 2012
3 Beiträge
April 2012
5 Beiträge
März 2012
4 Beiträge
Februar 2012
4 Beiträge
Januar 2012
4 Beiträge
Dezember 2011
4 Beiträge
November 2011
4 Beiträge
Oktober 2011
4 Beiträge
September 2011
5 Beiträge
August 2011
4 Beiträge
Juli 2011
5 Beiträge
Juni 2011
4 Beiträge
Mai 2011
5 Beiträge
April 2011
7 Beiträge
März 2011
8 Beiträge
Februar 2011
6 Beiträge
Januar 2011
4 Beiträge
Dezember 2010
7 Beiträge
November 2010
5 Beiträge
Oktober 2010
5 Beiträge
September 2010
9 Beiträge
August 2010
6 Beiträge
Juli 2010
2 Beiträge
Juni 2010
4 Beiträge
Mai 2010
8 Beiträge
April 2010
9 Beiträge
März 2010
9 Beiträge
Februar 2010
8 Beiträge
Januar 2010
6 Beiträge
Dezember 2009
8 Beiträge
November 2009
9 Beiträge
Oktober 2009
15 Beiträge
September 2009
14 Beiträge
August 2009
12 Beiträge
Juli 2009
17 Beiträge
Juni 2009
16 Beiträge
Mai 2009
9 Beiträge
April 2009
10 Beiträge
März 2009
9 Beiträge
Februar 2009
7 Beiträge
Januar 2009
7 Beiträge
Dezember 2008
9 Beiträge
November 2008
12 Beiträge
Oktober 2008
10 Beiträge
September 2008
17 Beiträge
August 2008
6 Beiträge
Juli 2008
7 Beiträge
Juni 2008
17 Beiträge
Mai 2008
20 Beiträge
April 2008
14 Beiträge
März 2008
9 Beiträge
Februar 2008
13 Beiträge
Januar 2008
10 Beiträge
Dezember 2007
10 Beiträge
November 2007
17 Beiträge
Oktober 2007
25 Beiträge
September 2007
13 Beiträge
August 2007
8 Beiträge
Juli 2007
12 Beiträge
Juni 2007
19 Beiträge
Mai 2007
28 Beiträge
April 2007
45 Beiträge
März 2007
44 Beiträge
Februar 2007
43 Beiträge
Januar 2007
Highperformance-Aktien
Reales 50.000 Trading-Depot
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Dienstag, 25. September 2007

Highperformance-Aktie des Tages: Solaraktien entwickeln Aufwärtsmomentum!

Zu Wochenbeginn war vor allem die Stärke der Aktien aus dem Solarbereich auffällig - Solarworld (+5,4%), Solon (+3,66%), Conergy (+4,9%), Q-Cells (+4,5%) und Sunways (+12,5%). Charttechnisch interessant sind hier vor allem Solarworld und Solon, die beide mit hohem Momentum und einem Kurs auf Allzeithochniveau überzeugen. Zusätzlichen Auftrieb könnte die Aussage von Q-Cells Vorstandsvorsitzenden Anton Miller bringen. Denn nach seiner Aussage wird die Solarbranche in den nächsten Jahren p.a. um 40% wachsen, das wäre deutlich mehr als vom Bundesverband der Solarwirtschaft mit 20% prognostiziert.

Vielversprechend sieht es auch bei den Zulieferern aus. So brach Roth&Rau (+9%) auf ein neues Allzeithoch aus und auch PVA Tepla (+4,4%) - die Highperformance-Aktie des gestrigen Tages - überzeugte mit einer schönen relativen Stärke. Letztgenannte hat in den kommenden Tagen eine gute Chance das Jahreshoch bei 8,31 Euro zu knacken.

Highperformance-Aktie des Tages: Manz Automation (WKN: A0JQ5U)

Mit einer Performance von 299,5% seit Jahresbeginn ist die Aktie der drittstärkste Titel am Deutschen Aktienmarkt. Damit verdient der Wert den Titel "Highperformance-Aktie". Im Zuge der freundlichen Stimmung für Solaraktien hat auch Manz Automation sehr gute Chancen den steilen mittelfristigen Aufwärtstrend wieder aufzunehmen.

Profil: "Die Manz Automation AG entwickelt und fertigt Systeme und Komponenten für die Automatisierung, Qualitätssicherung und Laserprozesstechnik. Untergliedert ist das Unternehmen in die Geschäftsbereiche Photovoltaik (systems.solar), LCD (systems.lcd) sowie Komponenten und OEM Systeme (systems.aico) für die Automation in diversen industriellen Branchen. Manz beschäftigt sich bereits seit vielen Jahren mit Automatisierungslösungen für die Solarzellenfertigung und hat in dieser noch jungen Industrie mit innovativen Systemlösungen die Trends mitbestimmt. Die Manz Systeme werden in einer Vielzahl von Installationen bei der Herstellung der Siliziumwafer, der Fertigung der Solarzellen und in der Endmontage der Solarmodule eingesetzt."

Die Geschäfte laufen weiter auf Hochtouren. So konnte man erst Mitte letzten Monats einen neuen Großauftrag im Volumen von 45 Mio. Euro für akquiriert werden. Immerhin kam dieser Auftrag kam von Applied Materials (weltweit größte Hersteller und Anbieter von Produkten und Dienstleistungen im Halbleiterbereich). Manz wird Laserstrukturierungsanlagen zur Herstellung von Solar-Dünnschichtmodulen liefern. Dass sich so eine Branchengröße für die Manz-Technologie interessiert, zeigt das Know-how und die hohe Innovationskraft. Und auch auf der "22nd European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition" in Mailand konnten Neuaufträge im Volumen von 17 Mio. Euro akquiriert werden.

Die Aktie ist angesichts einer Kapitalisierung i.H.v. 344 Mio. Euro nicht mehr billig. Dafür überzeugt man aber mit strammen Wachstumsraten, einer ausgezeichneten Marktposition in einer Boombranche und innovativen Produkten.

Seit Juli befindet sich die Aktie in einer ausgeprägten Konsolidierungsformation. Aktuell ist die Aktie an die obere Begrenzung heran gelaufen, der entscheidende Widerstandsbereich liegt bei 95 bis 96 Euro. Dort ging der Aktie in den letzten Wochen noch regelmäßig die Puste aus. Aufgrund der freundlichen Branchenstimmung hat Manz Automation jetzt aber eine sehr gute Chance, die Konsolidierung nach oben aufzulösen und das Allzeithoch bei 99,89 Euro zu knacken. Der direkte Branchenkollege Roth&Rau konnte diesen entscheidenden Schritt schon vor einigen Tagen vollziehen. Bei Manz Automation steht dieser Schritt nun bevor!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0