Information zum Blog
Jörg Meyer
Diplom-Volkswirt (Univ.)
joerg.meyer[at]mastertraders.de

Herausarbeitung von Investment- und Tradingideen mit überdurchschnittlichen Kurschancen für einen Zeitraum von Tagen bis Monaten bei konsequenter Risikominimierung.

Darüberhinaus wird das "Wie" des Tradings besprochen und allgemeines Know How für erfolgreiches Handeln auf kurz- bis mittelfristiger Ebene vermittelt.

Realisierte Performance im jeweiligen Jahr
2007: +220%
2008: +12%
2009: +215%
2010: +75%
2011: +23%
2012: +36% | 18.287 (Bescheinigung)
2013: +52% | 26.281 (Bescheinigung)
2014: +19% | 9.415 (Bescheinigung)
2015: +32% | 15.904 (Bescheinigung)

Zuletzt beendete Trades im Trading-Channel

Steico: +20%
W&W: -2,5%
Windeln.de: +5%
Sixt: +16,5%
Biotest Vz.: +15%
Verbio: +5%
OHB: -2,3%
Jenoptik: -1,7%
GFT: -3,2%
Ströer: +8%
Hugo Boss: +3,2%
Wacker Chemie: -8%
Nordex: +7,2%
Lufthansa: +6,5%
Datagroup: -4,3%
TeleColumbus: +7%
Freenet: +12%
WCM: +25%
Süss Microtec: +40%

Hinweis nach WPHG 34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:
Jörg Meyer handelt regelmäßig mit in diesem Blog besprochenen Wertpapieren und besitzen eventuell Positionen in den genannten Papieren.

Jörg Meyers Trading Channel besteht aus einem Trading Tagebuch für mittelfristige Strategiebesprechungen und einem Live Trading Ticker für neue Käufe, Verkäufe und kurze Marktkommentare.
Jörg Meyer schrieb am Montag, 25.04. in seinem Trading Tagebuch:
Liebe Trader, für Breakout-Trader ergibt sich heute eine Chance bei Sixt. Die Aktie hatte vor einigen Wochen einen Pivotal Point gebildet. Was war geschehen? Die Dividende von 1,50 Euro/Aktie lag über den Erwartungen. Man hat ein kleines ...
Außerdem verfasste er in den letzten Tagen 0 Meldungen in seinem Live Trading Ticker, die unmittelbar an seine Kunden per Mail gesendet wurden:
Live Trading Ticker
31.12. 16:24 Uhr
*******************
29.12. 11:07 Uhr
*******************
20.12. 13:20 Uhr
Gekauft 400 H&R (775700) zu 15,60 Euro
15.12. 10:06 Uhr
Verkauft 60 MTU zu 107,45 Euro (+38%)
05.12. 16:20 Uhr
Zugekauft 600 Kontron (605395) zu 2,855 Euro
Archiv
1 Beitrag
Juni 2016
4 Beiträge
Mai 2016
3 Beiträge
April 2016
1 Beitrag
November 2015
1 Beitrag
August 2015
1 Beitrag
Mai 2015
2 Beiträge
Februar 2015
2 Beiträge
Januar 2015
1 Beitrag
November 2014
1 Beitrag
August 2014
2 Beiträge
Juli 2014
1 Beitrag
Juni 2014
1 Beitrag
Mai 2014
1 Beitrag
April 2014
1 Beitrag
Februar 2014
3 Beiträge
Januar 2014
1 Beitrag
Oktober 2013
1 Beitrag
September 2013
1 Beitrag
August 2013
2 Beiträge
März 2013
1 Beitrag
Februar 2013
2 Beiträge
Januar 2013
2 Beiträge
Dezember 2012
2 Beiträge
November 2012
4 Beiträge
Oktober 2012
3 Beiträge
September 2012
2 Beiträge
August 2012
4 Beiträge
Juli 2012
2 Beiträge
Juni 2012
4 Beiträge
Mai 2012
3 Beiträge
April 2012
5 Beiträge
März 2012
4 Beiträge
Februar 2012
4 Beiträge
Januar 2012
4 Beiträge
Dezember 2011
4 Beiträge
November 2011
4 Beiträge
Oktober 2011
4 Beiträge
September 2011
5 Beiträge
August 2011
4 Beiträge
Juli 2011
5 Beiträge
Juni 2011
4 Beiträge
Mai 2011
5 Beiträge
April 2011
7 Beiträge
März 2011
8 Beiträge
Februar 2011
6 Beiträge
Januar 2011
4 Beiträge
Dezember 2010
7 Beiträge
November 2010
5 Beiträge
Oktober 2010
5 Beiträge
September 2010
9 Beiträge
August 2010
6 Beiträge
Juli 2010
2 Beiträge
Juni 2010
4 Beiträge
Mai 2010
8 Beiträge
April 2010
9 Beiträge
März 2010
9 Beiträge
Februar 2010
8 Beiträge
Januar 2010
6 Beiträge
Dezember 2009
8 Beiträge
November 2009
9 Beiträge
Oktober 2009
15 Beiträge
September 2009
14 Beiträge
August 2009
12 Beiträge
Juli 2009
17 Beiträge
Juni 2009
16 Beiträge
Mai 2009
9 Beiträge
April 2009
10 Beiträge
März 2009
9 Beiträge
Februar 2009
7 Beiträge
Januar 2009
7 Beiträge
Dezember 2008
9 Beiträge
November 2008
12 Beiträge
Oktober 2008
10 Beiträge
September 2008
17 Beiträge
August 2008
6 Beiträge
Juli 2008
7 Beiträge
Juni 2008
17 Beiträge
Mai 2008
20 Beiträge
April 2008
14 Beiträge
März 2008
9 Beiträge
Februar 2008
13 Beiträge
Januar 2008
10 Beiträge
Dezember 2007
10 Beiträge
November 2007
17 Beiträge
Oktober 2007
25 Beiträge
September 2007
13 Beiträge
August 2007
8 Beiträge
Juli 2007
12 Beiträge
Juni 2007
19 Beiträge
Mai 2007
28 Beiträge
April 2007
45 Beiträge
März 2007
44 Beiträge
Februar 2007
43 Beiträge
Januar 2007
Highperformance-Aktien
Reales 50.000 Trading-Depot
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Donnerstag, 10. Dezember 2009

Das Comeback der Solaraktien?

Liebe Leser,

wenn Sie mich nach der derzeitig stärksten Branche am deutschen Markt fragen würden, müsste ich antworten: Das sind Solaraktien!

Seit einigen Wochen hat sich das Akkumulationsverhalten verändert. Es fließt wieder verstärkt institutionelles Kapital in diese Branche. Die Frage lautet lediglich: Auf welche Aktien muss man sich jetzt konzentrieren?

Viele Anleger machen den Fehler noch immer auf Werte wie Solarworld, Solon oder Q-Cells zu setzen. Diese Konzerne sind von der asiatischen Konkurrenz in die Knie gezwungen worden. Die chinesische Yingli Green Energy produziert Module 30% günstiger als die Deutschen bei gleicher Qualität. Lediglich beim Produktionsequipment sieht die Sache anders aus. Genau hier ist das Know-How von Zulieferern wie Centrotherm, Roth&Rau, PVA Tepla oder Manz Automation gefragt. Die Investitionsbereitschaft in Asien zieht an und genau das zeigt sich sofort bei einigen Unternehmen:

  • Roth&Rau: Erste Anzeichen einer Nachfragebelebung in China, neue Aufträge i.H.v. 14,6 Mio. Euro (02.12.2009)
  • PVA Tepla: Auftrag über die Lieferung von 50 Kristallzuchtanlagen nach China (02.12.2009)
  • Manz Automation: Akquise von Neuaufträgen im Gesamtvolumen von 15 Mio. Euro aus Asien (10.12.2009)
  • SMA Solar: Prognoseanhebung aufgrund der hohen Nachfrage nach Wechselrichtern (13.11.2009)

Aktien bewegen sich nur nachhaltig nach oben, wenn die mittelfristige Wachstumsstory stimmt. Nur wenn die Umsätze und Gewinne wachsen, wird sich auch der Aktienkurs nachhaltig nach oben entwickelt. Als Aktionär steht Ihnen ein Teil des Gewinnstromes zu, deshalb präferieren Akteure die Unternehmen mit einer positiven Gewinntendenz. Nicholas Darvas, einer der besten Trendtrader, beschrieb diese Tatsache mit folgenden Worten sehr treffend:

"Als ich die Sache genauer untersuchte, fand ich, daß es sich hierbei in der Mehrzahl um Gesellschaften handelte, deren Gewinntendenzen steil nach oben gerichtet waren.[...] Dieses Kapital folgt den Gewinnerhöhungen wie ein Hund einer Spur. Mir wurden durch diese Entdeckung die Augen für eine völlig neue Perspektive geöffnet. Ich sah, daß es durchaus stimmte, wenn behauptet wurde, daß Aktien die Sklaven der Ertragskraft sind. Daher nahm ich mir vor - ungeachtet der Tatsache, daß hinter jeder Aktienbewegung viele Anlässe stehen mochten -, mich in Zukunft nur noch um einen einzigen Anlaß zu kümmern, nämlich um die Verbesserung der Ertragskraft oder die Aussicht darauf."


Fazit: Wenn Sie mit Solaraktien nachhaltige Gewinne erwirtschaften wollen, müssen Sie sich auf diejenigen Unternehmen konzentrieren, die in Zukunft eine positive Gewinntendenz aufweisen, die in Relation zur Marktkapitalisierung Kurszuwächse rechtfertigt. Welche Unternehmen mit Fokussierung auf die Solarbranche ich favorisiere und im Realgeld-Trading Depot sind, lesen Sie im Premium-Blog.

Chart-Vergleich: Zulieferer (SMA Solar, Centrotherm) vs. Solarzellenhersteller (Q-Cells) und Solarmodulproduzent (Solon)


bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0