Information zum Blog
Jörg Meyer
Diplom-Volkswirt (Univ.)
joerg.meyer[at]mastertraders.de

Herausarbeitung von Investment- und Tradingideen mit überdurchschnittlichen Kurschancen für einen Zeitraum von Tagen bis Monaten bei konsequenter Risikominimierung.

Darüberhinaus wird das "Wie" des Tradings besprochen und allgemeines Know How für erfolgreiches Handeln auf kurz- bis mittelfristiger Ebene vermittelt.

Realisierte Performance im jeweiligen Jahr
2007: +220%
2008: +12%
2009: +215%
2010: +75%
2011: +23%
2012: +36% | 18.287 (Bescheinigung)
2013: +52% | 26.281 (Bescheinigung)
2014: +19% | 9.415 (Bescheinigung)
2015: +32% | 15.904 (Bescheinigung)

Zuletzt beendete Trades im Trading-Channel

Steico: +20%
W&W: -2,5%
Windeln.de: +5%
Sixt: +16,5%
Biotest Vz.: +15%
Verbio: +5%
OHB: -2,3%
Jenoptik: -1,7%
GFT: -3,2%
Ströer: +8%
Hugo Boss: +3,2%
Wacker Chemie: -8%
Nordex: +7,2%
Lufthansa: +6,5%
Datagroup: -4,3%
TeleColumbus: +7%
Freenet: +12%
WCM: +25%
Süss Microtec: +40%

Hinweis nach WPHG 34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:
Jörg Meyer handelt regelmäßig mit in diesem Blog besprochenen Wertpapieren und besitzen eventuell Positionen in den genannten Papieren.

Jörg Meyers Trading Channel besteht aus einem Trading Tagebuch für mittelfristige Strategiebesprechungen und einem Live Trading Ticker für neue Käufe, Verkäufe und kurze Marktkommentare.
Jörg Meyer schrieb am Montag, 25.04. in seinem Trading Tagebuch:
Liebe Trader, für Breakout-Trader ergibt sich heute eine Chance bei Sixt. Die Aktie hatte vor einigen Wochen einen Pivotal Point gebildet. Was war geschehen? Die Dividende von 1,50 Euro/Aktie lag über den Erwartungen. Man hat ein kleines ...
Außerdem verfasste er in den letzten Tagen 0 Meldungen in seinem Live Trading Ticker, die unmittelbar an seine Kunden per Mail gesendet wurden:
Live Trading Ticker
31.12. 16:24 Uhr
*******************
29.12. 11:07 Uhr
*******************
20.12. 13:20 Uhr
Gekauft 400 H&R (775700) zu 15,60 Euro
15.12. 10:06 Uhr
Verkauft 60 MTU zu 107,45 Euro (+38%)
05.12. 16:20 Uhr
Zugekauft 600 Kontron (605395) zu 2,855 Euro
Archiv
1 Beitrag
Juni 2016
4 Beiträge
Mai 2016
3 Beiträge
April 2016
1 Beitrag
November 2015
1 Beitrag
August 2015
1 Beitrag
Mai 2015
2 Beiträge
Februar 2015
2 Beiträge
Januar 2015
1 Beitrag
November 2014
1 Beitrag
August 2014
2 Beiträge
Juli 2014
1 Beitrag
Juni 2014
1 Beitrag
Mai 2014
1 Beitrag
April 2014
1 Beitrag
Februar 2014
3 Beiträge
Januar 2014
1 Beitrag
Oktober 2013
1 Beitrag
September 2013
1 Beitrag
August 2013
2 Beiträge
März 2013
1 Beitrag
Februar 2013
2 Beiträge
Januar 2013
2 Beiträge
Dezember 2012
2 Beiträge
November 2012
4 Beiträge
Oktober 2012
3 Beiträge
September 2012
2 Beiträge
August 2012
4 Beiträge
Juli 2012
2 Beiträge
Juni 2012
4 Beiträge
Mai 2012
3 Beiträge
April 2012
5 Beiträge
März 2012
4 Beiträge
Februar 2012
4 Beiträge
Januar 2012
4 Beiträge
Dezember 2011
4 Beiträge
November 2011
4 Beiträge
Oktober 2011
4 Beiträge
September 2011
5 Beiträge
August 2011
4 Beiträge
Juli 2011
5 Beiträge
Juni 2011
4 Beiträge
Mai 2011
5 Beiträge
April 2011
7 Beiträge
März 2011
8 Beiträge
Februar 2011
6 Beiträge
Januar 2011
4 Beiträge
Dezember 2010
7 Beiträge
November 2010
5 Beiträge
Oktober 2010
5 Beiträge
September 2010
9 Beiträge
August 2010
6 Beiträge
Juli 2010
2 Beiträge
Juni 2010
4 Beiträge
Mai 2010
8 Beiträge
April 2010
9 Beiträge
März 2010
9 Beiträge
Februar 2010
8 Beiträge
Januar 2010
6 Beiträge
Dezember 2009
8 Beiträge
November 2009
9 Beiträge
Oktober 2009
15 Beiträge
September 2009
14 Beiträge
August 2009
12 Beiträge
Juli 2009
17 Beiträge
Juni 2009
16 Beiträge
Mai 2009
9 Beiträge
April 2009
10 Beiträge
März 2009
9 Beiträge
Februar 2009
7 Beiträge
Januar 2009
7 Beiträge
Dezember 2008
9 Beiträge
November 2008
12 Beiträge
Oktober 2008
10 Beiträge
September 2008
17 Beiträge
August 2008
6 Beiträge
Juli 2008
7 Beiträge
Juni 2008
17 Beiträge
Mai 2008
20 Beiträge
April 2008
14 Beiträge
März 2008
9 Beiträge
Februar 2008
13 Beiträge
Januar 2008
10 Beiträge
Dezember 2007
10 Beiträge
November 2007
17 Beiträge
Oktober 2007
25 Beiträge
September 2007
13 Beiträge
August 2007
8 Beiträge
Juli 2007
12 Beiträge
Juni 2007
19 Beiträge
Mai 2007
28 Beiträge
April 2007
45 Beiträge
März 2007
44 Beiträge
Februar 2007
43 Beiträge
Januar 2007
Highperformance-Aktien
Reales 50.000 Trading-Depot

Montag, 13. Dezember 2010

Nach der Korrektur: Autoaktien mit neuem Momentum - einige Favoriten!

Liebe Leser,

Ende letzter Woche gab es Meldungen aus China, dass die Mehrwertsteuernachlässe gestrichen werden könnten und pro Haushalt lediglich ein Auto erlaubt werden soll. Daraufhin kamen die Hersteller und Zulieferer unter Druck. Die Korrektur dauerte nur einen Tag und ist typisch für das Marktumfeld. Auch der Gesamtmarkt zeigte in den letzten Wochen nur sehr kurze Konsolidierungsperioden von ein bis zwei Tagen, ehe wieder Kaufinteresse aufkeimte.

Unter den Autoaktien erreichen Daimler und Leoni schon wieder neue 52-Wochenhochs. Der Branchentrend ist intakt und sollte dies vor dem Hintergrund des "window dressing" bleiben.

Welche Aktien sind interessant? Stoppkurse sind jeweils rund fünf Prozent unter Kaufkurs empfehlenswert.


ElringKlinger hat am Donnerstag bis kurz vor das Ausbruchsniveau bei 24,50 Euro konsolidiert und dreht jetzt wieder nach oben! Beim Thema Elektroautos spielt man z.B. durch Brennstoffzellen und Lithium-Ionenbatterien-Zellverbinder-Module mit.



Dürr hatte ich am 6.Dezember im Trading-Channel vorgestellt. Was ist der Hintergrund?

Dürr gab die erfolgreiche Aufstockung seiner Anleihe um 75 Mio. Euro bekannt. Nunmehr sieht sich das Unternehmen solide finanziert. Darüberhinaus erhielt man vor einigen Tagen einen Auftrag von General Motors. Damit summieren sich die seit Jahresbeginn akquirierten Aufträge aus Nordamerika für Reinigungs-, Automations- und Filtrationstechnik auf über 60 Mio. Euro. Entscheidender ist die Aussage, dass sich die monatelange Investitionszurückhaltung aus dieser Region auflöst und die Nachfrage "wieder deutlich" anzieht.

Dürr ist nun mitten in einer neuen Impulsbewegung!



Aus dem Nebenwertesegment gefällt mir Progress-Werk Oberkirch sehr gut.

Nach neun Monaten wurden Erlöse von 191,8 Mio. Euro (+97,4%) bei einem EBIT von 11,49 Mio. Euro (Vorjahr: -7,17 Mio. Euro) erzielt. Der Gewinne je Aktie landete bei 1,45 Euro. Aufgrund der akquirierten Aufträge hat das Unternehmen eine gute Planbarkeit für die kommenden Jahre. Inzwischen gehen auch Aufträge für die Ausstattung von Elektrofahrzeugen ein, wie es vom Unternehmen heißt. Noch gar nicht in der Guidance berücksichtigt, ist ein "substanzielles Wachstum mit chinesischer Produktion" aufgrund der langen Vorlaufzeiten, d.h. heute akquirierte Aufträge sorgen in den kommenden zwei Jahren noch nicht für nennenswerte Umsätze. Deshalb ist es sogar wahrscheinlich, dass Progress-Werk Oberkirch einen neuen langfristigen Wachstumspfad eingeschlagen hat. Sodann prognostiziert Progress-Werk Oberkirch für 2010 einen Umsatz von 250 Mio. Euro und eine EBIT-Marge von 6%. In 2011 werden Erlöse von rund 300 Mio. Euro erwartet, welche in 2012 auf 325 Mio. Euro ansteigen soll. Zugleich gibt man sich mit der recht ordentlichen EBIT-Marge von 6% noch nicht zufrieden. Hier werden ca. 8% angepeilt.

Obwohl die Aktie im Zuge des freundlichen Marktumfeldes schon gut gelaufen ist, liegt eine moderate Bewertung vor. Für 2011 sind ein EpS von mindestens 3 Euro drin. Manche Schätzungen reichen bis über 3,50 Euro, sodass sich das KGV bei 10 bis 11,5 einpendelt. Das KUV beträgt günstige 0,3.

Ich denke man kann hier einen Trendtrade riskieren, wenn Kaufdruck reinkommt.

bewerten5 Bewertungen
Durchschnitt: 5,0