Information zum Blog
Jörg Meyer
Diplom-Volkswirt (Univ.)
joerg.meyer[at]mastertraders.de

Herausarbeitung von Investment- und Tradingideen mit überdurchschnittlichen Kurschancen für einen Zeitraum von Tagen bis Monaten bei konsequenter Risikominimierung.

Darüberhinaus wird das "Wie" des Tradings besprochen und allgemeines Know How für erfolgreiches Handeln auf kurz- bis mittelfristiger Ebene vermittelt.

Realisierte Performance im jeweiligen Jahr
2007: +220%
2008: +12%
2009: +215%
2010: +75%
2011: +23%
2012: +36% | 18.287 (Bescheinigung)
2013: +52% | 26.281 (Bescheinigung)
2014: +19% | 9.415 (Bescheinigung)
2015: +32% | 15.904 (Bescheinigung)

Zuletzt beendete Trades im Trading-Channel

Steico: +20%
W&W: -2,5%
Windeln.de: +5%
Sixt: +16,5%
Biotest Vz.: +15%
Verbio: +5%
OHB: -2,3%
Jenoptik: -1,7%
GFT: -3,2%
Ströer: +8%
Hugo Boss: +3,2%
Wacker Chemie: -8%
Nordex: +7,2%
Lufthansa: +6,5%
Datagroup: -4,3%
TeleColumbus: +7%
Freenet: +12%
WCM: +25%
Süss Microtec: +40%

Hinweis nach WPHG 34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:
Jörg Meyer handelt regelmäßig mit in diesem Blog besprochenen Wertpapieren und besitzen eventuell Positionen in den genannten Papieren.

Jörg Meyers Trading Channel besteht aus einem Trading Tagebuch für mittelfristige Strategiebesprechungen und einem Live Trading Ticker für neue Käufe, Verkäufe und kurze Marktkommentare.
Jörg Meyer schrieb am Montag, 25.04. in seinem Trading Tagebuch:
Liebe Trader, für Breakout-Trader ergibt sich heute eine Chance bei Sixt. Die Aktie hatte vor einigen Wochen einen Pivotal Point gebildet. Was war geschehen? Die Dividende von 1,50 Euro/Aktie lag über den Erwartungen. Man hat ein kleines ...
Außerdem verfasste er in den letzten Tagen 0 Meldungen in seinem Live Trading Ticker, die unmittelbar an seine Kunden per Mail gesendet wurden:
Live Trading Ticker
31.12. 16:24 Uhr
*******************
29.12. 11:07 Uhr
*******************
20.12. 13:20 Uhr
Gekauft 400 H&R (775700) zu 15,60 Euro
15.12. 10:06 Uhr
Verkauft 60 MTU zu 107,45 Euro (+38%)
05.12. 16:20 Uhr
Zugekauft 600 Kontron (605395) zu 2,855 Euro
Archiv
1 Beitrag
Juni 2016
4 Beiträge
Mai 2016
3 Beiträge
April 2016
1 Beitrag
November 2015
1 Beitrag
August 2015
1 Beitrag
Mai 2015
2 Beiträge
Februar 2015
2 Beiträge
Januar 2015
1 Beitrag
November 2014
1 Beitrag
August 2014
2 Beiträge
Juli 2014
1 Beitrag
Juni 2014
1 Beitrag
Mai 2014
1 Beitrag
April 2014
1 Beitrag
Februar 2014
3 Beiträge
Januar 2014
1 Beitrag
Oktober 2013
1 Beitrag
September 2013
1 Beitrag
August 2013
2 Beiträge
März 2013
1 Beitrag
Februar 2013
2 Beiträge
Januar 2013
2 Beiträge
Dezember 2012
2 Beiträge
November 2012
4 Beiträge
Oktober 2012
3 Beiträge
September 2012
2 Beiträge
August 2012
4 Beiträge
Juli 2012
2 Beiträge
Juni 2012
4 Beiträge
Mai 2012
3 Beiträge
April 2012
5 Beiträge
März 2012
4 Beiträge
Februar 2012
4 Beiträge
Januar 2012
4 Beiträge
Dezember 2011
4 Beiträge
November 2011
4 Beiträge
Oktober 2011
4 Beiträge
September 2011
5 Beiträge
August 2011
4 Beiträge
Juli 2011
5 Beiträge
Juni 2011
4 Beiträge
Mai 2011
5 Beiträge
April 2011
7 Beiträge
März 2011
8 Beiträge
Februar 2011
6 Beiträge
Januar 2011
4 Beiträge
Dezember 2010
7 Beiträge
November 2010
5 Beiträge
Oktober 2010
5 Beiträge
September 2010
9 Beiträge
August 2010
6 Beiträge
Juli 2010
2 Beiträge
Juni 2010
4 Beiträge
Mai 2010
8 Beiträge
April 2010
9 Beiträge
März 2010
9 Beiträge
Februar 2010
8 Beiträge
Januar 2010
6 Beiträge
Dezember 2009
8 Beiträge
November 2009
9 Beiträge
Oktober 2009
15 Beiträge
September 2009
14 Beiträge
August 2009
12 Beiträge
Juli 2009
17 Beiträge
Juni 2009
16 Beiträge
Mai 2009
9 Beiträge
April 2009
10 Beiträge
März 2009
9 Beiträge
Februar 2009
7 Beiträge
Januar 2009
7 Beiträge
Dezember 2008
9 Beiträge
November 2008
12 Beiträge
Oktober 2008
10 Beiträge
September 2008
17 Beiträge
August 2008
6 Beiträge
Juli 2008
7 Beiträge
Juni 2008
17 Beiträge
Mai 2008
20 Beiträge
April 2008
14 Beiträge
März 2008
9 Beiträge
Februar 2008
13 Beiträge
Januar 2008
10 Beiträge
Dezember 2007
10 Beiträge
November 2007
17 Beiträge
Oktober 2007
25 Beiträge
September 2007
13 Beiträge
August 2007
8 Beiträge
Juli 2007
12 Beiträge
Juni 2007
19 Beiträge
Mai 2007
28 Beiträge
April 2007
45 Beiträge
März 2007
44 Beiträge
Februar 2007
43 Beiträge
Januar 2007
Highperformance-Aktien
Reales 50.000 Trading-Depot

Freitag, 07. Januar 2011

Watchlist: Für diesen Nebenwert ergibt sich ein massives geschäftliches Marktvolumen!

Liebe Leser,

nachdem viele Aktien im Zuge der konjunkturellen Erholung massiv gestiegen sind, wird das "Stock Picking" immer wichtiger. Bekanntlich sind Aktien Sklaven ihrer Ertragskraft. Ein Aktienkurs bewegt sich nur dann nachhaltig nach oben, wenn die Umsatz- und Gewinnreihen eine positive Entwicklung zeigen. Es gilt Aktien zu identifizieren, die aufgrund ihrer Ertragsperspektive noch über Potenzial verfügen.

Unter den Nebenwerten finde ich IFA Systems sehr interessant. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt Software, sowie medizinische Informationssysteme im Bereich der Augenheilkunde. IFA Systems profitiert u.a. von der Elektronischen Patientenakte, welche in Ländern wie China und den USA staatlich gefördert wird. Der Trend wird sich in den nächsten Jahren weltweit forcieren. Papier und Karteikarten verschwinden und werden digitalisiert. Laut dem Unternehmen steigt die Nachfrage nach Projektangeboten seitens der Augenkliniken "deutlich". Das nur aus Fördermitteln bestehende Marktpotenzial in den USA wird auf 800 Mio. Euro in den nächsten 4-5 Jahren geschätzt. Mitte des Jahres wurde ein Vertriebsvertrag in den USA abgeschlossen. Aus diesem erwartet man im Zeitraum von 2011 bis 2015 Umsätze von 90 Mio. Euro.

Geschäftlich befindet sich das Unternehmen auf Wachstumskurs. Im dritten Quartal wurde eine Gesamtleistung von 1,65 Mio. Euro (+23%) und ein EBIT von 0,3 Mio. Euro (+275%) erzielt. Die BankM schätzt folgende Werte für die kommenden Jahre:

Umsatz 2010: 7,7 Mio. Euro
Umsatz 2011: 9,8 Mio. Euro
Umsatz 2012: 12,5 Mio. Euro

EpS 2010: 0,7 Euro
EpS 2011: 1,19 Euro
EpS 2012: 1,72 Euro

Die Marktkapitalisierung kommt auf 16 Mio. Euro. Zwar ist die KUV-Bewertung nicht mehr günstig, aber diese wird durch die EBIT-Marge von rund 20% gerechtfertigt, sowie das zukünftige Wachstumspotenzial. Das KGV für 2011 wird sich unter 10 einpendeln.

Auch die Aktionärsstruktur spricht für IFA Systems. Der Vorstand hält 16,1% aller Aktien, 17,1% liegen beim Aufsichtsrat und weitere 35,5% sind im Besitz von Mitarbeitern und ehemaligen Angestellten. Da IFA Systems eine Dividende ausschüttet, die an den Nettogewinn gekoppelt ist, besteht ein Anreiz für ordentliches Wirtschaften.

Charttechnisch konsolidiert der Kurs seit September. Es gilt jetzt die jüngste Kursbewegung zu beobachten. Wenn IFA Systems in den Bereich von 9-9,50 Euro vordringen kann, dann steht die mittelfristige Trendfortsetzung auf der Agenda. Watchlist! Ein Stoppkurs bietet sich im Anschluss maximal 10% unter Kaufkurs an.

Kommentar von maddin91:
Vielen Dank für den Hinweis zu der IFA-Aktie. Habe mir gerade die Fundamentals nochmal angeschaut und die Aktie passt perfekt in mein "Beuteschema" :).
bewerten8 Bewertungen
Durchschnitt: 4,6