Information zum Blog
Jörg Meyer
Diplom-Volkswirt (Univ.)
joerg.meyer[at]mastertraders.de

Herausarbeitung von Investment- und Tradingideen mit überdurchschnittlichen Kurschancen für einen Zeitraum von Tagen bis Monaten bei konsequenter Risikominimierung.

Darüberhinaus wird das "Wie" des Tradings besprochen und allgemeines Know How für erfolgreiches Handeln auf kurz- bis mittelfristiger Ebene vermittelt.

Realisierte Performance im jeweiligen Jahr
2007: +220%
2008: +12%
2009: +215%
2010: +75%
2011: +23%
2012: +36% | 18.287 (Bescheinigung)
2013: +52% | 26.281 (Bescheinigung)
2014: +19% | 9.415 (Bescheinigung)
2015: +32% | 15.904 (Bescheinigung)

Zuletzt beendete Trades im Trading-Channel

Steico: +20%
W&W: -2,5%
Windeln.de: +5%
Sixt: +16,5%
Biotest Vz.: +15%
Verbio: +5%
OHB: -2,3%
Jenoptik: -1,7%
GFT: -3,2%
Ströer: +8%
Hugo Boss: +3,2%
Wacker Chemie: -8%
Nordex: +7,2%
Lufthansa: +6,5%
Datagroup: -4,3%
TeleColumbus: +7%
Freenet: +12%
WCM: +25%
Süss Microtec: +40%

Hinweis nach WPHG 34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:
Jörg Meyer handelt regelmäßig mit in diesem Blog besprochenen Wertpapieren und besitzen eventuell Positionen in den genannten Papieren.

Jörg Meyers Trading Channel besteht aus einem Trading Tagebuch für mittelfristige Strategiebesprechungen und einem Live Trading Ticker für neue Käufe, Verkäufe und kurze Marktkommentare.
Jörg Meyer schrieb am Montag, 25.04. in seinem Trading Tagebuch:
Liebe Trader, für Breakout-Trader ergibt sich heute eine Chance bei Sixt. Die Aktie hatte vor einigen Wochen einen Pivotal Point gebildet. Was war geschehen? Die Dividende von 1,50 Euro/Aktie lag über den Erwartungen. Man hat ein kleines ...
Außerdem verfasste er in den letzten Tagen 0 Meldungen in seinem Live Trading Ticker, die unmittelbar an seine Kunden per Mail gesendet wurden:
Live Trading Ticker
31.12. 16:24 Uhr
*******************
29.12. 11:07 Uhr
*******************
20.12. 13:20 Uhr
Gekauft 400 H&R (775700) zu 15,60 Euro
15.12. 10:06 Uhr
Verkauft 60 MTU zu 107,45 Euro (+38%)
05.12. 16:20 Uhr
Zugekauft 600 Kontron (605395) zu 2,855 Euro
Archiv
1 Beitrag
Juni 2016
4 Beiträge
Mai 2016
3 Beiträge
April 2016
1 Beitrag
November 2015
1 Beitrag
August 2015
1 Beitrag
Mai 2015
2 Beiträge
Februar 2015
2 Beiträge
Januar 2015
1 Beitrag
November 2014
1 Beitrag
August 2014
2 Beiträge
Juli 2014
1 Beitrag
Juni 2014
1 Beitrag
Mai 2014
1 Beitrag
April 2014
1 Beitrag
Februar 2014
3 Beiträge
Januar 2014
1 Beitrag
Oktober 2013
1 Beitrag
September 2013
1 Beitrag
August 2013
2 Beiträge
März 2013
1 Beitrag
Februar 2013
2 Beiträge
Januar 2013
2 Beiträge
Dezember 2012
2 Beiträge
November 2012
4 Beiträge
Oktober 2012
3 Beiträge
September 2012
2 Beiträge
August 2012
4 Beiträge
Juli 2012
2 Beiträge
Juni 2012
4 Beiträge
Mai 2012
3 Beiträge
April 2012
5 Beiträge
März 2012
4 Beiträge
Februar 2012
4 Beiträge
Januar 2012
4 Beiträge
Dezember 2011
4 Beiträge
November 2011
4 Beiträge
Oktober 2011
4 Beiträge
September 2011
5 Beiträge
August 2011
4 Beiträge
Juli 2011
5 Beiträge
Juni 2011
4 Beiträge
Mai 2011
5 Beiträge
April 2011
7 Beiträge
März 2011
8 Beiträge
Februar 2011
6 Beiträge
Januar 2011
4 Beiträge
Dezember 2010
7 Beiträge
November 2010
5 Beiträge
Oktober 2010
5 Beiträge
September 2010
9 Beiträge
August 2010
6 Beiträge
Juli 2010
2 Beiträge
Juni 2010
4 Beiträge
Mai 2010
8 Beiträge
April 2010
9 Beiträge
März 2010
9 Beiträge
Februar 2010
8 Beiträge
Januar 2010
6 Beiträge
Dezember 2009
8 Beiträge
November 2009
9 Beiträge
Oktober 2009
15 Beiträge
September 2009
14 Beiträge
August 2009
12 Beiträge
Juli 2009
17 Beiträge
Juni 2009
16 Beiträge
Mai 2009
9 Beiträge
April 2009
10 Beiträge
März 2009
9 Beiträge
Februar 2009
7 Beiträge
Januar 2009
7 Beiträge
Dezember 2008
9 Beiträge
November 2008
12 Beiträge
Oktober 2008
10 Beiträge
September 2008
17 Beiträge
August 2008
6 Beiträge
Juli 2008
7 Beiträge
Juni 2008
17 Beiträge
Mai 2008
20 Beiträge
April 2008
14 Beiträge
März 2008
9 Beiträge
Februar 2008
13 Beiträge
Januar 2008
10 Beiträge
Dezember 2007
10 Beiträge
November 2007
17 Beiträge
Oktober 2007
25 Beiträge
September 2007
13 Beiträge
August 2007
8 Beiträge
Juli 2007
12 Beiträge
Juni 2007
19 Beiträge
Mai 2007
28 Beiträge
April 2007
45 Beiträge
März 2007
44 Beiträge
Februar 2007
43 Beiträge
Januar 2007
Highperformance-Aktien
Reales 50.000 Trading-Depot

Dienstag, 10. Mai 2011

Trading-Ideen vom 10.Mai: Bringen Quartalszahlen die charttechnische Wende?

Liebe Leser,

im abgelaufenen Jahr haben sich laut IFR die Roboterverkäufe auf 120.000 Einheiten verdoppelt. Die Nachfrage kam aus der Automobil-, Elektronik- und Metallindustrie. Die Automatisierungswelle dürfte auch 2011 anhalten und damit die Geschäfte von Kuka (Erstbesprechung im Trading-Channel bei 11,80 Euro, Performance: +55%) befeuern. Der Trend steigender Installation von Robotern könnte nach Schätzungen bis 2014 anhalten. So hat z.B. VW Ende letzten Monats die Implementierung von 212 neuen Robotern im Hauptwerk Wolfsburg angekündigt, um den täglichen Ausstoß beim Modell Tiguan zu erhöhen.

Kuka hat am gestrigen Montag die Prognose für 2011 angehoben. Weil sich im ersten Quartal der Auftragseingang auf 397,1 Mio. Euro (+50,5%), Umsatz auf 326,5 Mio. Euro (+56%) und das Nettoergebnis auf 5,4 Mio. Euro beliefen, werden nun auf Gesamtjahresbasis Erlöse von 1,2 Mrd. Euro und eine EBIT-Marge von fünf Prozent erwartet.

Damit wird der charttechnisch intakte Aufwärtstrend nochmals fundamental untermauert und eine Trendfortsetzung ist wahrscheinlich. Stoppkurs bei 17,50 Euro!



Centrotherm hat heute morgen ein überzeugendes Q1-Ergebnis abgeliefert. Bei einem Umsatz von 189,3 Mio. Euro (+64,2%) wurde ein EBIT von 17,7 Mio. Euro (+79,5%) erzielt. Dabei wurde die Marge von 8,5% auf 9,3% verbessert. Netto verblieben 12,2 Mio. Euro (+84,9%). Gegenüber dem Jahresanfang ist der Auftragsbestand auf 869,8 Mio. Euro (+3,1%) leicht gestiegen. Sodann wurde die Jahresprognose mit einem Umsatz von 690-710 Mio. Euro und einer niedrigen zweistelligen EBIT-Marge bestätigt.

Die Konstellation ist interessant. Centrotherm hat in den vergangenen Wochen aus charttechnischer Sicht konsolidiert und einen kurzfristigen Abwärtstrend gebildet. Mit den Q1-Zahlen kam eine neue Information in den Markt, die das Kauf- und Verkaufsverhalten verändern könnte und zwar dahingehend, dass die laufenden Verschnaufpause ihr Ende findet. Es lässt sich jetzt sehr risikoavers mit einem Stoppkurs um 37,8 Euro auf Schlusskursbasis auf das Szenario einer kurzfristigen Trendwende spekulieren.

bewerten1 Bewertungen
Durchschnitt: 5,0