Kurziele-Research
In dieser Rubrik besprechen wir Aktien, die von Analysten und Börsenpublikationen als besonders aussichtsreich eingestuft und mit hohen Kurspotentialen empfohlen werden. Zu jeder Aktie geben wir eine charttechnische Einschätzung, ob ein Einstieg aktuell sinnvoll ist.
Kursziel-Radar
Die TOP 10 Aktien mit den höchsten Kurspotentialen der letzen 4 Wochen.
Zum Kursziel-Radar
Aktuelle Kurziele
Donnerstag, 18. Juni 2020
DER AKTIONÄR 26-2020: Sixt: Autovermieter arbeitet auch in der Krise konsequent an Zukunftsvision
Dienstag, 16. Juni 2020
FOCUS-MONEY 26-2020: Zalando: Online-Mode-Händler könnte Umsatz bis 2035 verfünffachen
Mittwoch, 10. Juni 2020
DER AKTIONÄR 25-2020: Symrise: Duftstoff- und Aromenkonzern zum Kaufen und Liegenlassen
Donnerstag, 28. Mai 2020
DER AKTIONÄR 23-2020: Sixt: Autovermieter bereitet sich aktiv auf die Zeit nach der Pandemie vor
Mittwoch, 20. Mai 2020
BÖRSE ONLINE 21-2020: RWE: Nachhaltige Energien bekommen immer mehr Gewicht am Strommix
Mittwoch, 20. Mai 2020
DER AKTIONÄR 22-2020: KION: Nachfrage nach modernen Warenhaus-Systemen steigt weltweit
Dienstag, 12. Mai 2020
FOCUS-MONEY 21-2020: bet-at-home.com: Online-Wettenanbieter weicht auf E-Sports-Wetten aus
Mittwoch, 06. Mai 2020
BÖRSE ONLINE 19-2020: Allianz: Die Dividende für 2019 wird gezahlt
Mittwoch, 29. April 2020
BÖRSE ONLINE 18-2020: Jenoptik: Hightechkonzern geht davon aus, die Corona-Krise gut zu meistern
Donnerstag, 23. April 2020
DER AKTIONÄR 18-2020: Bayer: Pharma- und Saatgut-Riese historisch günstig mit 8er-KGV
Donnerstag, 16. April 2020
DER AKTIONÄR 17-2020: DEFAMA: Spezialist für Fachmärkte will Chancen für Zukäufe nutzen
Donnerstag, 16. April 2020
DER AKTIONÄR 17-2020: Evotec: Geschäft läuft beim Hamburger Biotech-Unternehmen auf Hochtouren
Donnerstag, 02. April 2020
DER AKTIONÄR 15-2020: MBB: Beteiligungsgesellschaft mit wachstumsstarken neuen Töchtern
Mittwoch, 01. April 2020
FOCUS-MONEY 15-2020: SAP: Deutschlands Software-Haus Nr. 1 glänzt auch als Dividendenzahler
Samstag, 28. März 2020
EURO am SONNTAG 13-2020: Sixt: Mobilitätsdienstleister rechnet 2021 mit Rückkehr zur Normalität
Donnerstag, 12. März 2020
DER AKTIONÄR 12-2020: Allianz: Versicherungskonzern überzeug mit funktionierendem Geschäftsmodell
Mittwoch, 11. März 2020
BÖRSE ONLINE 11-2020: 2G Energy: Hersteller von Blockheizkraftwerken vor neuem Wachstumsschub
Mittwoch, 11. März 2020
FOCUS-MONEY 12-2020: INIT: Anbieter von Verkehrstelematik erhält Großauftrag aus Texas
Samstag, 29. Februar 2020
EURO am SONNTAG 09-2020: DIC Asset: Büroimmobilien-Spezialist macht 2019 riesigen Sprung nach vorne
Donnerstag, 27. Februar 2020
DER AKTIONÄR 10-2020: Fielmann: Optikerkette kann mit einem soliden Zahlenwerk für 2019 überzeugen
Mittwoch, 26. Februar 2020
BÖRSE ONLINE 09-2020: Fresenius: Gesundheitskonzern will Umsatzmarge bis 2023 auf bis zu 9 % heben
Donnerstag, 23. Mai 2019

Rational: Marktführender Großküchenausstatter Liebling der Investoren

Analyst: DER AKTIONÄR 22-2019
Die 1973 gegründete Rational AG (WKN: 701080) ist mit einem Marktanteil von über 50 % bei Kombi-Dämpfern der weltweite Markt- und Technologieführer für die thermische Speisezubereitung in Profiküchen. Der in Landshut am Lech ansässige Konzern hat sich auf vollautomatische, digitalisierte Kochautomaten spezialisiert, die in Großküchen die einzelnen Geräte wie Ofen, Dämpfer oder Grill ersetzen. Die französische Tochter Firma ergänzt die Produktpalette mit einem Garer, der Pfanne, Kessel und Fritteuse ersetzt. Die SDAX-Gesellschaft wird gegenwärtig mit rund 6,66 Mrd. Euro kapitalisiert.

Anfang Mai legte Rational die Zahlen für das 1. Quartal 2019 vor. Der SDAX-Konzern konnten den Umsatz um 12 % von 173,5 auf 194,3 Mio. Euro steigern. Das EBIT erhöhte sich um 14 % von 40,8 auf 46,7 Mio. Euro. Die EBIT-Marge betrug 24,0 % gegenüber 23,5 % im Vorjahr. Das Ergebnis nach Steuern verbesserte sich um 17 % von 31,2 auf 36,6 Mio. Euro.

Bei der Aktie des Profi-Geräteherstellers Rational handle es sich laut DER AKTIONÄR um einen Dauerbrenner am Aktienmarkt. Seit dem IPO im Jahr 2000 habe der SDAX-Titel eine Performance von 1.400 % vorzuweisen. Berücksichtige man die Gesamtrendite inklusive der Dividenden dann belaufe sich die Performance sogar auf 2.400 %. Die Erfolgsstory von Rational sei eng mit der Erfindung des Kombi-Dämpfers im Jahr 1976 verknüpft. Inzwischen habe man 950.000 dieser Geräte produziert. Vom VarioCookingCenter, mit dem Köche gleichzeitig kochen, braten und frittieren können, habe man seit Markteinführung 2005 inzwischen bereits 35.000 Geräte verkauft. Es sei davon auszugehen, dass täglich 130 Mio. Gerichte in Rational-Geräten zubereitet werden. Das Wachstumspotenzial sei noch nicht ausgeschöpft. Laut Konzernleitung rechne bei den Kombi-Dämpfern mit einem Potenzial von 4 Mio. Geräten. Mit den VarioCookingCentern wolle man 2 Mio. Küchen erobern. Zudem verdiene man immer mehr mit dem After-Sales-Geschäft an Zubehör, Pflegeprodukten, Serviceteilen und Beratungsdiensten. Mit einem 2019er-KGV von 39 bzw. einem 2020er-KGV von 35 sei die Aktie nicht billig. Doch das sei die Aktie nie gewesen. Rational genieße bei Investoren einen Bonus, weil der Mittelständler solide wirtschafte, ein stetiges Umsatz- und Gewinnwachstum realisiere, die Profitabilität steigere und mit der Dividendenpolitik zu überzeugen wüsste. DER AKTIONÄR rät mit einem Kursziel von 725 Euro zum Kauf (24 % Potenzial).

Charttechnische Einschätzung: Die Aktie von Rational notiert unter dem Horizontalwiderstand bei 600 Euro. Gelingt der Sprung über diese Marke wäre der Weg in Richtung des Allzeithochs bei 700 Euro frei. Trader sichern Positionen unter 540 Euro ab. Anleger lassen Platz für Korrekturen bis zum Dezembertief unter 460 Euro.

Hinweis
Hinweis nach WPHG 34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:
Die Redakteure, die im Auftrag der Trading & Media GmbH Artikel auf www.mastertraders.de schreiben, handeln regelmäßig mit den besprochenen Wertpapieren und besitzen eventuell Positionen in den genannten Papieren.

Haftungsausschluss:
MasterTraders.de dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.