Kurziele-Research
In dieser Rubrik besprechen wir Aktien, die von Analysten und Börsenpublikationen als besonders aussichtsreich eingestuft und mit hohen Kurspotentialen empfohlen werden. Zu jeder Aktie geben wir eine charttechnische Einschätzung, ob ein Einstieg aktuell sinnvoll ist.
Kursziel-Radar
Die TOP 10 Aktien mit den höchsten Kurspotentialen der letzen 4 Wochen.
Zum Kursziel-Radar
Aktuelle Kurziele
Montag, 26. September 2022
EURO am SONNTAG 38-2022: Evotec: US-Tochter des Biotechkonzerns erhält Regierungsauftrag in den USA
Montag, 26. September 2022
DER AKTIONÄR 39-2022: Scout24: Online-Immobilienmarktplatz wird durch Diversifizierung robuster
Donnerstag, 22. September 2022
BÖRSE ONLINE 38-2022: Bijou Brigitte: Modeschmuckkonzern hebt die Prognose für das Gesamtjahr an
Donnerstag, 15. September 2022
DER AKTIONÄR 38-2022: Nibe Industrier: Schwedischer Wärmepumpenspezialist erlebt einen Nachfrage-Boom
Donnerstag, 15. September 2022
BÖRSE ONLINE 37-2022: Deutsche Telekom: DAX-Konzern will absolute Mehrheit an der US-Tochter erlangen
Donnerstag, 18. August 2022
BÖRSE ONLINE 33-2022: Gesco: Beteiligungsgesellschaft will bis 2025 die Umsatzmilliarde erreichen
Donnerstag, 02. Juni 2022
DER AKTIONÄR 23-2022: Medios: Specialty-Pharma-Konzern will Ergebnismargen deutlich steigern
Freitag, 12. August 2022

Infosys: Konzern adressiert mit Digitalisierung, KI, Datenanalyse und Cloud zahlreiche Wachstumsmärkte

Analyst: EURO am SONNTAG 32-2022
Infosys (WKN: 919668) wurde 1981 in Pune, Indien von lediglich 6 Informatikern gegründet. Heute zählt das IT-Unternehmen zu den weltweit führenden Anbietern von digitalen Diensten und Beratungsleistungen. In mehr als 50 Ländern ist der Konzern mit über 310.000 Mitarbeitern dabei, wenn es darum geht, dass die digitale Transformation umgesetzt werden soll. Die Aktie des indischen Konzerns wird an der NYSE unter dem Kürzel INFY gelistet. Die Marktkapitalisierung der Gesellschaft beträgt derzeit rund 83,9 Mrd. USD bzw. 82 Mrd. Euro.

Im 1. Quartal 2022 konnte Infosys den Konzernumsatz um 17,5 % von 3,782 auf 4,444 Mrd. USD steigern. Das operative Betriebsergebnis gab um 0,8 % von 896 auf 888 Mio. USD nach. Die Umsatzmarge betrug 20,0 % gegenüber 23,7 % im Vorjahr. Vor Steuern verringerte sich das Ergebnis um 0,5 % von 973 auf 968 Mio. USD. Nach Steuer ging der Gewinn um 2,3 % von 704 auf 689 Mio. USD zurück.

Infosys sei laut EURO am SONNTAG ein manchmal übersehener Profiteur der Digitalisierung. Der indische IT-Beratungskonzern notiert an der New York Stock Exchange und habe im Ende März abgeschlossenen Fiskaljahr 2021/2022 um 11,5 % von 2,6 auf 2,9 Mrd. USD steigern können. Eine Umsatzmarge von 23 % könne sich sehen lassen. Anleger könnte sich gleich zweimal freuen, denn Konzernchef Salil Parakh habe nicht nur 1,7 Mrd. USD an Dividenden ausgeschüttet, sondern auch über Aktienrückkäufe in Höhe von 1,5 Mrd. USD die Aktionäre beglückt. Im 1. Quartal habe Infosys mit einer leicht rückläufigen Gewinnentwicklung noch nicht an die starke Leistung im Vorjahr anknüpfen können. Doch Infosys sei als IT-Beratungshaus in den Bereichen Automatisierung, Datenanalyse, KI und Cybersecurity stark aufgestellt, um von Zukunftstrends zu profitieren. Ein weiterer Wachstumsmarkt für die 314.000 Mitarbeiter sei das Segment Cloud-Computing. Infosys überzeuge als Beratungshaus mit einem stetigen Cashflow, weil stunden- bzw. tageweise abgerechnet werden könne in der Branche. Das Risiko für die Geschäftsentwicklung sei zudem überschaubar, denn Infosys verfüge über keine Fabriken, Lager oder Forschungsabteilungen. Das 2022er-KGV beträgt rund 27 und für das Folgejahr liegt das Gewinnmultiple bei 23,6. Die Dividendenrendite beträgt rund 2 %. EURO am SONNTAG rät mit einem Kursziel von 24 Euro zum Kauf (23 % Potenzial).

Charttechnische Einschätzung: Die Aktie von Infosys befindet sich in einem langjährigen Aufwärtstrend. Kurzfristig hat der Titel gerade eine Korrektur durchlaufen. Mit der jüngsten Erholung konnte der Titel an der NYSE den GD50 wieder zurückerobern. Deutlich aufhellen würde sich das Kursbild aber erst bei einem Ausbruch über den GD200 bei derzeit 22 USD.
Hinweis
Hinweis nach WPHG 34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:
Die Redakteure, die im Auftrag der Trading & Media GmbH Artikel auf www.mastertraders.de schreiben, handeln regelmäßig mit den besprochenen Wertpapieren und besitzen eventuell Positionen in den genannten Papieren.

Haftungsausschluss:
MasterTraders.de dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.