Kurziele-Research
In dieser Rubrik besprechen wir Aktien, die von Analysten und Börsenpublikationen als besonders aussichtsreich eingestuft und mit hohen Kurspotentialen empfohlen werden. Zu jeder Aktie geben wir eine charttechnische Einschätzung, ob ein Einstieg aktuell sinnvoll ist.
Kursziel-Radar
Die TOP 10 Aktien mit den höchsten Kurspotentialen der letzen 4 Wochen.
Zum Kursziel-Radar
Aktuelle Kurziele
Montag, 26. September 2022
EURO am SONNTAG 38-2022: Evotec: US-Tochter des Biotechkonzerns erhält Regierungsauftrag in den USA
Montag, 26. September 2022
DER AKTIONÄR 39-2022: Scout24: Online-Immobilienmarktplatz wird durch Diversifizierung robuster
Donnerstag, 22. September 2022
BÖRSE ONLINE 38-2022: Bijou Brigitte: Modeschmuckkonzern hebt die Prognose für das Gesamtjahr an
Donnerstag, 15. September 2022
DER AKTIONÄR 38-2022: Nibe Industrier: Schwedischer Wärmepumpenspezialist erlebt einen Nachfrage-Boom
Donnerstag, 15. September 2022
BÖRSE ONLINE 37-2022: Deutsche Telekom: DAX-Konzern will absolute Mehrheit an der US-Tochter erlangen
Donnerstag, 18. August 2022
BÖRSE ONLINE 33-2022: Gesco: Beteiligungsgesellschaft will bis 2025 die Umsatzmilliarde erreichen
Donnerstag, 02. Juni 2022
DER AKTIONÄR 23-2022: Medios: Specialty-Pharma-Konzern will Ergebnismargen deutlich steigern
Freitag, 09. September 2022

SGL Carbon: Carbonfaserstoff-Spezialist überrascht die Marktteilnehmer mit deutlicher Anhebung von Umsatz- und Ergebniszielen für das laufende Geschäftsjahr

Analyst: EURO am SONNTAG 36-2022
SGL Carbon (WKN: 723530) gilt als einer der weltweit führenden Hersteller von Produkten aus Carbon (Kohlenstoff). Großes Potenzial hat der Einsatz kohlenstofffaserverstärkter Kunststoffe im Fahrzeugbau, vor allem weil den Herstellern angesichts von Gewichtsreduktion und damit einhergehenden Anstrengungen, den Energieverbrauch zu reduzieren, hier ein womöglich idealer Werkstoff geboten wird. Aber auch Materialeigenschaften wie Strom- und Wärmeleitfähigkeit, Korrosions- und Hitzebeständigkeit zeichnen den Werkstoff mit den Vorteilen Leichtigkeit und Festigkeit aus und machen ihn für viele Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen (z. B. Windkraftanlagen) interessant. Die Gesellschaft wird gegenwärtig mit rund 922 Mio. Euro an der Börse bewertet.

Im 1. Halbjahr konnte SGL Carbon den Konzernumsatz um 10,7 % von 496,7 auf 549,8 Mio. Euro steigern. Das bereinigte EBITDA legte um 22,6 % von 71,7 auf 87,9 Mio. Euro zu. Die bereinigte EBITDA-Marge betrug 16,0 % gegenüber 14,4 % im Vorjahr. Das EBIT schoss um 81,7 % von 38,3 auf 69,6 Mio. Euro in die Höhe. Negativ aus der Reihe dieser positiven Finanzkennziffern fiel der Free Cashflow mit einem Minus von 86,7 % von 56,5 auf 7,5 Mio. Euro.

SGL Carbon habe laut EURO am SONNTAG die Marktbeobachter zum zweiten Mal in diesem Jahr mit der Anhebung der Jahresprognose überrascht. Der Produzent von Graphit- und Faserverbundwerkstoffen werde nun voraussichtlich einen Umsatz von 1,2 Mrd. Euro im laufenden Geschäftsjahr 2022 erzielen. Zuvor war von Erlösen in Höhe von 1,1 Mrd. Euro ausgegangen worden. SGL Carbon werde aber nicht nur beim Umsatz deutlicher zulegen. Auch die Ergebnisseite werde sich besser als gedacht entwickeln. Das bereinigte EBITDA werde in einer Spanne zwischen 170 und 190 Mio. Euro erwartet. Die alte Prognose habe lediglich 130 bis 150 Mio. Euro in Aussicht gestellt. Möglich werde diese positive Geschäftsentwicklung maßgeblich durch den Geschäftsbereich "Carbon Fibers". Hier erwirtschafte der Konzern rund ein Drittel des Gesamtumsatzes. Nun profitiere SGL Carbon in diesem Bereich sogar noch von gesunkenen Preisen für wichtige Rohstoffe bei einer steigenden Nachfrage, die deutlich über den eigenen Erwartungen liege. Der Konzern erwartet deshalb bis zum Ende des Jahres eine stärkere Geschäftsentwicklung und höhere Gewinne. Einziger Risikofaktor dieses optimistischen Ausblicks dürfe eine sich möglicherweise eintrübende Wirtschaft sein. Ansonsten setze SGL Carbon mit der erneuten Prognoseanhebung ein starkes Zeichen. Der Titel werde aktuell mit einem KGV von knapp 16 und einem KBV von 2 attraktiv bewertet. EURO am SONNTAG rät mit einem Kursziel von 9 Euro zum Einstieg (19 % Potenzial).

Charttechnische Einschätzung: Die Aktie von SGL Carbon ist nichts für schwache Nerven. Nach einem langjährigen Abwärtstrend hat der Titel inzwischen wieder Aufwärtsdynamik entwickelt. Doch steile Anstiege werden dennoch zu oft wieder rasch abverkauft. Trader beachten derzeit einen knappen Stopp unter 6 Euro. Bei einem Anstieg über 8 Euro könnte es rasch aufwärts zum Hoch des Jahres 2021 bei fast 11 Euro gehen wenn der Gesamtmarkt mitspielt.
Hinweis
Hinweis nach WPHG 34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:
Die Redakteure, die im Auftrag der Trading & Media GmbH Artikel auf www.mastertraders.de schreiben, handeln regelmäßig mit den besprochenen Wertpapieren und besitzen eventuell Positionen in den genannten Papieren.

Haftungsausschluss:
MasterTraders.de dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.