Kurziele-Research
In dieser Rubrik besprechen wir Aktien, die von Analysten und Börsenpublikationen als besonders aussichtsreich eingestuft und mit hohen Kurspotentialen empfohlen werden. Zu jeder Aktie geben wir eine charttechnische Einschätzung, ob ein Einstieg aktuell sinnvoll ist.
Kursziel-Radar
Die TOP 10 Aktien mit den höchsten Kurspotentialen der letzen 4 Wochen.
Zum Kursziel-Radar
Aktuelle Kurziele
Dienstag, 06. Juli 2021
FOCUS-MONEY 28-2021: H&R: Spezialchemiekonzern hebt EBITDA-Prognose deutlich an für 2021
Mittwoch, 30. Juni 2021
BÖRSE ONLINE 26-2021: Cenit: Product-Lifecycle-Management-Spezialist vor Turnaround in 2021
Samstag, 05. Juni 2021
EURO am SONNTAG 22-2021: Hensoldt: Auftragseingang explodiert im 1. Quartal um fast 200 %
Samstag, 29. Mai 2021
EURO am SONNTAG 21-2021: Aixtron: High-Tech-Konzern dringt erfolgreich in neue Absatzmärkte vor
Donnerstag, 15. April 2021
DER AKTIONÄR 16-2021: Teamviewer: Anbieter von Remotesupport sei weiterhin auf Wachstumskurs
Mittwoch, 14. April 2021
BÖRSE ONLINE 15-2021: Knaus Tabbert: Caravaning profitiert bei der Urlaubsplanung in der Pandemie
Mittwoch, 14. April 2021
BÖRSE ONLINE 15-2021: OHB: Raumfahrtkonzern spürt die Nachfrage nach erdnahen Satelliten
Donnerstag, 08. April 2021
DER AKTIONÄR 15-2021: va-Q-tec: Spezialist für Thermo-Dämmstoffe mit reichlich Wachstumsfantasie
Freitag, 12. März 2021
EURO am SONNTAG 10-2021: Adidas: Sportartikelhersteller setzt beim Wachstum auf Direktvertrieb
Dienstag, 18. August 2020

PVA Tepla: Anlagenbauer der Chipindustrie wird zum Profiteur der E-Mobilität

Analyst: FOCUS-MONEY 35-2020
Bei PVA Tepla (WKN: 746100) handelt es sich um einen Verbund vielseitiger Hochleistungstechnologieunternehmen, die seit vielen Jahren wesentliche Herstellungsprozesse und technologischen Entwicklung in zahlreichen Branchen (Halbleiter-, Hartmetall-, Elektro-/Elektronik- und Optikindustrie sowie bei Unternehmen der Energie-, Photovoltaik- und Umwelttechnologie) optimieren und in Kooperation mit den Kunden weiterentwickeln. Die Gesellschaft wird gegenwärtig mit rund 254 Mio. Euro bewertet.

Vom 7. August stammen die Zahlen für das 2. Quartal bzw. 1. Halbjahr 2020 bei PVA Tepla. Der Konzernumsatz lag im 1. Halbjahr mit 60,7 Mio. Euro rund 4 % unter dem Vorjahreswert von 63,3 Mio. Euro. Das EBITDA erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um 6,6 % von 7,6 auf 8,1 Mio. Euro. Die EBITDA-Marge betrug 13,4 % gegenüber 12,0 % im Vorjahr. Das EBIT legte um 7,0 % von 5,7 auf 6,1 Mio. Euro zu. Die EBIT-Marge betrug 10,0 %, nach 9,1 % für die erste Jahreshälfte 2019.

Bei PVA Tepla handle es sich laut FOCUS-MONEY um einen richtigen Hidden Champion aus Deutschland. Kaum jemand kenne den High-Tech-Konzern aus Mittelhessen, der Anlagen für die Herstellung von Halbleitern aus Siliziumkarbid (SiC) fertige. Diese Anlagen seien wichtig für den Zukunftstrend E-Mobility. Siliziumkarbid oder SiC sei dem herkömmlichen Halbleitermaterial Silizium überlegen. Im Gegensatz zu dem Bestandteil von Lithium-Ionen-Akkus könne SiC viel höhere Spannungen aushalten. Elektromotoren kämen damit auf mehr Leistung. Außerdem verfüge SiC über die dreifache Wärmeleitfähigkeit und erzeuge 50 % weniger Energie-Wärme-Ableitung. Im Klartext bedeute das bei E-Autos mehr Effizienz und Reichweite, kürzere Ladezeiten und geringere Batteriekosten. Die Technologie von PVA Tepla reduziere damit die Umweltkosten und erhöhe die Qualität von Batterien. Der Konzern adressiere einen Riesenmarkt. Laut Schätzungen von Berenberg gäbe es weltweit derzeit nur 400 SiC-Anlagen. Der Bedarf dürfe aber auf rund 70.000 Anlagen hochspringen, sobald sich die E-Mobilität am Markt durchsetze. Aktuell habe PVA rund 20 % der bereits installierten Anlagen geliefert. Was bei einem Run auf E-Autos passieren werde, ließe sich damit leicht ausmalen. FOCUS-MONEY rät mit einem Kursziel von 15 Euro zum Kauf (28 % Potenzial).

Charttechnische Einschätzung: Die Aktie von PVA Tepla hat sich seit dem März-Tief nahezu verdoppelt. Aktuell versucht sich der Titel am Ausbruch über die 12-Euro-Marke. Käufer sollten oberhalb von 10 Euro im Vorteil sein.
Hinweis
Hinweis nach WPHG 34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:
Die Redakteure, die im Auftrag der Trading & Media GmbH Artikel auf www.mastertraders.de schreiben, handeln regelmäßig mit den besprochenen Wertpapieren und besitzen eventuell Positionen in den genannten Papieren.

Haftungsausschluss:
MasterTraders.de dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.