Kurziele-Research
In dieser Rubrik besprechen wir Aktien, die von Analysten und Börsenpublikationen als besonders aussichtsreich eingestuft und mit hohen Kurspotentialen empfohlen werden. Zu jeder Aktie geben wir eine charttechnische Einschätzung, ob ein Einstieg aktuell sinnvoll ist.
Kursziel-Radar
Die TOP 10 Aktien mit den höchsten Kurspotentialen der letzen 4 Wochen.
Zum Kursziel-Radar
Aktuelle Kurziele
Mittwoch, 15. September 2021
BÖRSE ONLINE 37-2021: Puma: Sport-Lifestyle-Konzern hat starke Wachstumszahlen in H1 vorgelegt
Donnerstag, 09. September 2021
DER AKTIONÄR 37-2021: BioNTech: Mainzer Biotech hat jetzt genügend Cash für weitere Forschungsstudien
Mittwoch, 08. September 2021
BÖRSE ONLINE 36-2021: Qiagen: Diagnostikspezialisten spürt weiter hohe Nachfragen nach Text-Equipment
Donnerstag, 02. September 2021
DER AKTIONÄR 36-2021: Deutz: Motorenbauer hat sich auf Zeit nach klassischen Dieselmotoren eingestellt
Donnerstag, 19. August 2021
DER AKTIONÄR 34-2021: SLM Solutions: Metalldruck wandelt Produktionsprozess vieler Konzerne komplett
Mittwoch, 11. August 2021
BÖRSE ONLINE 32-2021: Pfeiffer Vacuum: Renditeperle auf dem Weg zurück zur alten Margenstärke
Dienstag, 06. Juli 2021
FOCUS-MONEY 28-2021: H&R: Spezialchemiekonzern hebt EBITDA-Prognose deutlich an für 2021
Mittwoch, 30. Juni 2021
BÖRSE ONLINE 26-2021: Cenit: Product-Lifecycle-Management-Spezialist vor Turnaround in 2021
Samstag, 05. Juni 2021
EURO am SONNTAG 22-2021: Hensoldt: Auftragseingang explodiert im 1. Quartal um fast 200 %
Samstag, 29. Mai 2021
EURO am SONNTAG 21-2021: Aixtron: High-Tech-Konzern dringt erfolgreich in neue Absatzmärkte vor
Dienstag, 30. März 2021

Deutz: Motorenbauer könnte 2022 Gewinn je Aktie um 55 % über Vorkrisen-Niveau erzielen

Analyst: FOCUS-MONEY 14-2021
Der Name Deutz steht in der Fahrzeugindustrie für Motoren. Seit der Gründung im Jahr 1864 dreht sich bei dem Unternehmen aus Köln alles um Verbrennungsmotoren. Anspruch des heutigen Konzerns ist es, die "erfolgreichsten Motorensysteme der Welt" anzubieten. Als ausgesprochener Spezialist für Dieselmotoren bedient Deutz (WKN: 630500) viele Kundenwünsche in zahlreichen Branchen. Deutz-Motoren bewegen Traktoren und andere landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge, LKWs und Baumaschinen. Sie kommen zum Einsatz bei Bahnantrieben und Aggregaten der Stromerzeugung sowie in Bohrmaschinen unter Tage. Die SDAX- Gesellschaft weist aktuell eine Marktkapitalisierung von 776 Mio. Euro auf.

Das Corona-Jahr 2020 hinterließ deutliche Spuren im Geschäftsbericht von Deutz. Der Auftragseingang ging gegenüber dem Vorjahr um 20,1 % von 1,654 auf 1,322 Mrd. Euro zurück. Der Umsatz gab um 29,6 % von 1,841 auf 1,296 Mrd. Euro nach. Das EBITDA brach um 100 % von 175,5 auf -0,2 Mio. Euro ein. Beim EBIT musste der Konzern sogar den Sturz von +88,1 auf -106,6 Mio. Euro hinnehmen.

Wer sich die Mühe mache und in Deutschland nach Value-Aktien suche, der dürfe laut FOCUS-MONEY auch die Aktie des Motorenherstellers Deutz finden. Der Konzern überzeuge mit einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von 1,28 und einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von 0,45. Der RSI-Wert von 59,3 zeuge davon, dass die Aktie inzwischen wieder einen Aufwärtstrend aufgenommen habe. Der SDAX-Konzern sei als führender Hersteller innovativer Antriebssysteme in der Corona-Pandemie unter die Räder gekommen. Aber die Produktpalette sei bei Bau- und Landmaschinen sowie bei Nutz- und Schienenfahrzeugen weiter gefragt. Die Privatbank Hauck & Aufhäuser gehe davon aus, dass Deutz das Potenzial besitze, im Geschäftsjahr 2022 beim Gewinn je Aktie das Niveau vor der Corona-Krise um 55 % zu übertreffen. Der Titel sei auch für Anleger interessant, die sich mehr ESG-Qualität in ihrem Depot wünschen. Deutz habe mit einer Nachhaltigkeitsstrategie angekündigt, bis 2023 die Frauenquote in Führungspositionen zu erhöhen. Zudem wolle der Kölner Motorenbauer die CO2-Emissionen der Produktion um 20 % senken. FOCUS-MONEY nennt ein Kursziel von 12 Euro (86 % Potenzial).

Charttechnische Einschätzung: Der Aktie von Deutz hat seit dem Frühjahr 2020 einen frischen Aufwärtstrend ausbilden können. Oberhalb von 5 Euro dürften die Käufer im Vorteil sein.
Hinweis
Hinweis nach WPHG 34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:
Die Redakteure, die im Auftrag der Trading & Media GmbH Artikel auf www.mastertraders.de schreiben, handeln regelmäßig mit den besprochenen Wertpapieren und besitzen eventuell Positionen in den genannten Papieren.

Haftungsausschluss:
MasterTraders.de dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.