Kurziele-Research
In dieser Rubrik besprechen wir Aktien, die von Analysten und Börsenpublikationen als besonders aussichtsreich eingestuft und mit hohen Kurspotentialen empfohlen werden. Zu jeder Aktie geben wir eine charttechnische Einschätzung, ob ein Einstieg aktuell sinnvoll ist.
Kursziel-Radar
Die TOP 10 Aktien mit den höchsten Kurspotentialen der letzen 4 Wochen.
Zum Kursziel-Radar
Aktuelle Kurziele
Donnerstag, 25. November 2021
DER AKTIONÄR 48-2021: q.beyond: Lösungen des IT-Dienstleisters des Mittelstands werden gut angenommen
Mittwoch, 24. November 2021
BÖRSE ONLINE 47-2021: USU Software: Business-Service-Management-Spezialist verzeichnet Gewinndynamik
Freitag, 12. November 2021
EURO am SONNTAG 45-2021: Teamviewer: Highflyer von 2020 nach dem Kurssturz moderat mit 22er-KGV bewertet
Mittwoch, 27. Oktober 2021
BÖRSE ONLINE 43-2021: Home24: Online-Möbelhändler ist im Peergroup-Vergleich günstig bewertet
Samstag, 02. Oktober 2021
EURO am SONNTAG 39-2021: Airbus: Europas Flugzeugbauer hat ein Orderbuch mit fast 7.000 Jets inzwischen
Donnerstag, 30. September 2021
DER AKTIONÄR 40-2021: Encavis: Solar- und Windparkbetreiber ein Gewinner vom Mitregieren der Grünen
Mittwoch, 22. September 2021
BÖRSE ONLINE 38-2021: Verbio: Biokraftstoffproduzent treibt Stroh zu Biomethan in Indien weiter voran
Mittwoch, 15. September 2021
BÖRSE ONLINE 37-2021: Puma: Sport-Lifestyle-Konzern hat starke Wachstumszahlen in H1 vorgelegt
Donnerstag, 09. September 2021
DER AKTIONÄR 37-2021: BioNTech: Mainzer Biotech hat jetzt genügend Cash für weitere Forschungsstudien
Mittwoch, 08. September 2021
BÖRSE ONLINE 36-2021: Qiagen: Diagnostikspezialisten spürt weiter hohe Nachfragen nach Text-Equipment
Donnerstag, 02. September 2021
DER AKTIONÄR 36-2021: Deutz: Motorenbauer hat sich auf Zeit nach klassischen Dieselmotoren eingestellt
Donnerstag, 19. August 2021
DER AKTIONÄR 34-2021: SLM Solutions: Metalldruck wandelt Produktionsprozess vieler Konzerne komplett
Mittwoch, 11. August 2021
BÖRSE ONLINE 32-2021: Pfeiffer Vacuum: Renditeperle auf dem Weg zurück zur alten Margenstärke
Dienstag, 21. September 2021

Clearvise: Rocket-Internet-Mitgründer Alexander Samwer könnte Anteil an Ökostromproduzenten weiter ausbauen und die Gesellschaft in seine eigene Renewable-Energie-Gesellschaft integrieren

Analyst: FOCUS-MONEY 31-2021
Clearvise (WKN: A1EWXA) hat sich als unabhängiger Stromproduzent aus erneuerbaren Energien am Markt in Europa etabliert. Das Anlagenportfolio umfasst derzeit 16 Windparks und 11 Solarparks in Deutschland, Frankreich, Irland und Finnland. Außerdem gibt es noch eine Biogasanlage. Aufgrund der noch auf Jahre hinaus gesicherten festen Einspeisevergütungen verfügt Clearvise über eine sichere Erlösquelle. Die Marktkapitalisierung der Gesellschaft beträgt gegenwärtig rund 129 Mio. Euro.

Im 1. Halbjahr 2021 blieben die Erlöse bei Clearvise mit 16,0 Mio. Euro aufgrund schwacher Windverhältnisse um fast 18 % unter dem Vorjahreswert von 19,5 Mio. Euro. Die Stromproduktion gab ebenfalls um 18 % von 229 auf 187 Mio. kWh nach. Das bereinigte Konzern-EBITDA gab um 24 % von 15,2 auf 11,5 Mio. Euro nach.

Clearvise habe sich laut FOCUS-MONEY seit 10 Jahren auf die Produktion von Strom aus erneuerbaren Energien spezialisiert und inzwischen ein europäisches Anlageportfolio mit einer installierten Kapazität von 150 MW in Deutschland, Frankreich, Irland und Finnland aufgebaut. Im zurückliegenden Geschäftsjahr 2020 habe Clearvise von guten Windverhältnissen profitieren und erstmals einen Nettogewinn realisieren können. Mit einem Umsatzplus von 10 % auf 36,4 Mio. Euro habe man einen EBIT-Zuwachs von 30 % auf 9,1 Mio. Euro und einen Konzerngewinn von 2,4 Mio. Euro erzielen können. Für das Geschäftsjahr 2021 erwarte der Vorstand bei durchschnittlichen Windverhältnissen einen Konzernumsatz von 37,1 Mio. Euro sowie ein EBITDA von 26,2 Mio. Euro. Bis zum Jahresende 2022 wolle Clearvise die Grünstromkapazität von zuletzt 151 auf 243 MW steigern. Dazu beitragen werde die jüngste Übernahme eines Windparks in Frankreich (12 MW) sowie ein Solarportfolio in Deutschland. Außerdem verfüge die Aktie über eine besondere Kursfantasie. Ex-Rocket-Internet-Miteigentümer Alexander Samwer arbeite an einem Stromversorger für erneuerbare Energien. Über seine Holding Pelion Green Future halte Samwer bereits 20 % der Clearvise-Anteile. Dieses Paket könne auf 30 % aufgestockt werden und dann in die von Samwer zu 63 % kontrollierte Pacifico Renewable eingebracht werden. Für die Clearvise-Aktionäre könne es dann ein Tauschangebot geben. FOCUS-MONEY rät mit einem Kursziel von 3,60 Euro spekulationsfreudigen Anlegern zum Kauf (60 % Potenzial).

Charttechnische Einschätzung: Die Aktie von Clearvise befindet sich nach einer starken Rally in den Jahren 2019 bis 2021 seit Jahresbeginn in der Korrektur. Bis zur Aufwärtstrendlinie könnte der Titel noch bis in Richtung von 2,15 Euro zurücksetzen. Um das übergeordnet bullische Chartbild nicht zu gefährden, sollte die Aktie dort drehen. Sonst könnte es zunächst noch weiter abwärts bis in Richtung der runden 2-Euro-Marke gehen.
Hinweis
Hinweis nach WPHG 34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:
Die Redakteure, die im Auftrag der Trading & Media GmbH Artikel auf www.mastertraders.de schreiben, handeln regelmäßig mit den besprochenen Wertpapieren und besitzen eventuell Positionen in den genannten Papieren.

Haftungsausschluss:
MasterTraders.de dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.