Kurziele-Research
In dieser Rubrik besprechen wir Aktien, die von Analysten und Börsenpublikationen als besonders aussichtsreich eingestuft und mit hohen Kurspotentialen empfohlen werden. Zu jeder Aktie geben wir eine charttechnische Einschätzung, ob ein Einstieg aktuell sinnvoll ist.
Kursziel-Radar
Die TOP 10 Aktien mit den höchsten Kurspotentialen der letzen 4 Wochen.
Zum Kursziel-Radar
Aktuelle Kurziele
Freitag, 22. April 2022
DER AKTIONÄR 17-2022: Cenit: Product-Lifecycle-Management-Spezialist mit neuem Firmenchef
Montag, 07. März 2022
EURO am SONNTAG 09-2022: Verbio: Biokraftstoffproduzent wird Nettogewinn dieses Jahr verdoppeln
Mittwoch, 12. Januar 2022
BÖRSE ONLINE 02-2022: Vitesco: Orders aus den USA, China und Japan könnten Comeback einläuten
Montag, 10. Januar 2022
EURO am SONNTAG 01-2022: Grenke: Anbieter für IT-Leasing verbreitet Hoffnung mit ersten 2021-Zahlen
Mittwoch, 22. Dezember 2021
BÖRSE ONLINE 51-2021: Dermapharm: Grünwalder Pharmahersteller profitiert von Impfstoffproduktion
Dienstag, 22. Februar 2022

Compleo Charging: Nach 2 Übernahmen geht der Dortmunder Ladestationen-Spezialist von einer Umsatzverdopplung im laufenden Geschäftsjahr aus

Analyst: FOCUS-MONEY 09-2022
Compleo Charging Solutions (WKN: A2QDNX) ist im Jahr 2009 angetreten, um Lösungen für die Ladeinfrastruktur für die Elektromobilität anzubieten. Inzwischen haben die Dortmunder zahlreiche Ladestationen zum öffentlichen und halböffentlichen Laden installiert. Ebenfalls werden Lösungen zum Flottenmanagement von Unternehmen angeboten. Kunden sind u. a. die Deutsche Post, Telekom oder Siemens. Die Marktkapitalisierung der Gesellschaft beträgt knapp 157 Mio. Euro.

Am 1. Februar veröffentlichte Compleo Charging vorläufige Zahlen zur Umsatzentwicklung 2021. Demzufolge konnten die Dortmunder den Konzernumsatz gegenüber dem Vorjahr um 72 % auf rund 57 Mio. Euro steigern. Für das laufende Geschäftsjahr 2022 wird ein Umsatz zwischen 115 und 135 Mio. Euro in Aussicht gestellt und damit von einem Umsatzsprung zwischen 102 und 137 % ausgegangen. Das EBITDA werde allerdings weiterhin negativ bleiben und ein Fehlbetrag von 25 bis 30 Mio. Euro angenommen.

Compleo Charging gelte laut FOCUS-MONEY als einer der führenden Anbieter von Ladestationen für Stromer. Das Unternehmen aus Dortmund habe Wallboxen für Privathaushalte im Portfolio, vertreibe aber auch Wechselstrom- und die für das Schnellladen wichtigen Gleichstrom-Ladestationen an Stadtwerke, Autohändler, Unternehmen und Anbieter von E-Auto-Flotten. Nachdem Compleo Charging zuletzt zwei große Übernahmen getätigt habe, gehe die Konzernleitung für das laufende Geschäftsjahr mindestens von einer Verdopplung des Umsatzes aus. Zwischen 115 und 135 Mio. Euro dürften die Erlöse in 2022 liegen. Als Manko verbleibe allerdings, dass das Unternehmen keinen Gewinn erzielen, sondern einen hohen Verlust für das Gesamtjahr schreiben werde. Genauere Angaben dazu würden Aktionäre am 25. März bei der Vorstellung der Bilanz für 2021 erhalten. Grundsätzlich sei Compleo Charging nach den Übernahmen von Wallbe und innogy eMobilitySolutions gut positioniert, um vom Wachstumsmarkt Elektromobilität zu profitieren. Von Analysten werde das Fair-Value-Kursziel für den Ladestationen-Spezialisten mit 100 Euro angegeben, weil eine anhaltend hohe Wachstumsdynamik erwartet werde. FOCUS-MONEY nennt ebenfalls ein Kursziel von 100 Euro und damit besteht derzeit auf Kurspotenzial von über 200 %.

Charttechnische Einschätzung: Die Aktie von Compleo Charging hatte nach dem Börsengang im Herbst 2020 einen Höhenflug hingelegt, der den Titel von Ausgabepreis bei 49 Euro innerhalb von 12 Monaten auf das Allzeithoch bei 111 Euro führte. Doch dann war die Party schlagartig vorbei und die Aktie steckt seitdem im Abwärtstrend fest. Anzeichen einer Trendumkehr sind noch nicht zu erkennen.
Hinweis
Hinweis nach WPHG 34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:
Die Redakteure, die im Auftrag der Trading & Media GmbH Artikel auf www.mastertraders.de schreiben, handeln regelmäßig mit den besprochenen Wertpapieren und besitzen eventuell Positionen in den genannten Papieren.

Haftungsausschluss:
MasterTraders.de dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.