Kurziele-Research
In dieser Rubrik besprechen wir Aktien, die von Analysten und Börsenpublikationen als besonders aussichtsreich eingestuft und mit hohen Kurspotentialen empfohlen werden. Zu jeder Aktie geben wir eine charttechnische Einschätzung, ob ein Einstieg aktuell sinnvoll ist.
Kursziel-Radar
Die TOP 10 Aktien mit den höchsten Kurspotentialen der letzen 4 Wochen.
Zum Kursziel-Radar
Aktuelle Kurziele
Montag, 26. September 2022
EURO am SONNTAG 38-2022: Evotec: US-Tochter des Biotechkonzerns erhält Regierungsauftrag in den USA
Montag, 26. September 2022
DER AKTIONÄR 39-2022: Scout24: Online-Immobilienmarktplatz wird durch Diversifizierung robuster
Donnerstag, 22. September 2022
BÖRSE ONLINE 38-2022: Bijou Brigitte: Modeschmuckkonzern hebt die Prognose für das Gesamtjahr an
Donnerstag, 15. September 2022
DER AKTIONÄR 38-2022: Nibe Industrier: Schwedischer Wärmepumpenspezialist erlebt einen Nachfrage-Boom
Donnerstag, 15. September 2022
BÖRSE ONLINE 37-2022: Deutsche Telekom: DAX-Konzern will absolute Mehrheit an der US-Tochter erlangen
Donnerstag, 18. August 2022
BÖRSE ONLINE 33-2022: Gesco: Beteiligungsgesellschaft will bis 2025 die Umsatzmilliarde erreichen
Donnerstag, 02. Juni 2022
DER AKTIONÄR 23-2022: Medios: Specialty-Pharma-Konzern will Ergebnismargen deutlich steigern
Montag, 07. März 2022

Verbio: Biokraftstoffproduzent wird Nettogewinn dieses Jahr verdoppeln

Analyst: EURO am SONNTAG 09-2022
Verbio (WKN: A0JL9W) zählt zusammen mit den mit dem operativen Geschäft betrauten Tochtergesellschaften zu den führenden Herstellern und Anbietern von Biokraftstoffen und produziert sowohl Biodiesel, Bioethanol als auch Biomethan. Verbio legt bei der Herstellung der Biokraftstoffe großen Wert darauf, Rohstoffe zu verwenden, die für die Produktion von Nahrungsmitteln nicht eingesetzt werden. Zu den Kunden der Gruppe zählen nahezu alle namhaften europäischen Mineralölkonzerne (BP, Shell, Agip und Total), Mineralhandelsgesellschaften, Stadtwerke, Speditionen und Fahrzeugflottenbetreiber. Des Weiteren vertreibt Verbio hochwertiges Pharmaglyzerin, das aus dem bei der Biodieselherstellung anfallenden Nebenprodukt Glyzerin aufbereitet wird und als Qualitätsprodukt in der chemischen und pharmazeutischen Industrie Verwendung findet. Die Marktkapitalisierung der SDAX-Gesellschaft beträgt aktuell rund 4 Mrd. Euro.

Am 10. Februar veröffentlichte Verbio den Halbjahresbericht für das Fiskaljahr 2021/. Der Konzernumsatz legte um 68,9 % von 479,1 Mio. auf 809,1 Mrd. Euro und kommt damit dem Gesamtergebnis des Vorjahres schon ziemlich nahe. Das EBITDA zog um 132,8 % von 80,4 auf 187,2 Mio. Euro an und übertraf damit das operative Ergebnis des gesamten Vorjahres bereits zur Halbzeit. Beim EBIT verzeichnete man einen Zuwachs um 165,2 % von 65,0 auf 172,4 Mio. Euro auch dieser Wert liegt höher als der des Gesamt-EBIT des Vorjahres.

Verbio habe laut EURO am SONNTAG mit der Halbjahresbilanz für das Ende Juni endende Geschäftsjahr 2021/2022 ein hervorragendes Zwischenfazit präsentieren können. Eindrucksvoll habe die Geschäftsleitung die starken Perspektiven des Herstellers von Biokraftstoffen unterstrichen. Beim Umsatz habe Verbio einen Anstieg um fast 69 % auf 809 Mio. Euro realisieren können. Der Nettogewinn habe sich im Vergleich zum Vorjahr mit dem Sprung von 44,2 auf 120,3 Millionen Euro fast verdreifachen können. Auch die Prognose des SDAX-Konzerns habe überzeugen können. Insgesamt habe Konzernchef Claus Sauter einen operativen Gewinn von 300 Mio. Euro in Aussicht gestellt, nachdem im Vorjahr ein Gesamtergebnis von 166,3 Mio. Euro realisiert wurde. Es dürfe also nahezu zu einer Verdopplung des Gewinns kommen. Verbio profitiere von den günstigen Rahmenbedingungen für Anbieter von Biokraftstoffen. Ziemlich einzigartig sei die Kompetenz des Konzerns für die Gewinnung von Biokraftstoff aus Stroh. Bislang erziele Verbio rund 75 % des Gesamtumsatzes mit der Herstellung und Vermarktung von Biodiesel. Bis 2023 wolle man das Geschäftsmodell diversifizieren und nehme dafür 300 Mio. Euro in die Hand. Verbio investiere in den Bau von 20 Tankstellen und eine Verflüssigungsanlage für Biomethan. EURO am SONNTAG rät bei dem aussichtsreichen SDAX-Titel mit einem Kursziel von 85 Euro zum Kauf (35 % Potenzial).


Charttechnische Einschätzung: Die Aktie von Verbio befindet sich immer noch im Aufwärtstrend im aktuellen Marktumfeld eher die Ausnahme. Oberhalb von 55 Euro ist die Aktie für Trader ein Kauf. Anleger räumen für Rücksetzer Platz bis in den Bereich knapp unter 50 Euro ein.

Hinweis
Hinweis nach WPHG 34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:
Die Redakteure, die im Auftrag der Trading & Media GmbH Artikel auf www.mastertraders.de schreiben, handeln regelmäßig mit den besprochenen Wertpapieren und besitzen eventuell Positionen in den genannten Papieren.

Haftungsausschluss:
MasterTraders.de dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.