Kurziele-Research
In dieser Rubrik besprechen wir Aktien, die von Analysten und Börsenpublikationen als besonders aussichtsreich eingestuft und mit hohen Kurspotentialen empfohlen werden. Zu jeder Aktie geben wir eine charttechnische Einschätzung, ob ein Einstieg aktuell sinnvoll ist.
Kursziel-Radar
Die TOP 10 Aktien mit den höchsten Kurspotentialen der letzen 4 Wochen.
Zum Kursziel-Radar
Aktuelle Kurziele
Donnerstag, 02. Juni 2022
DER AKTIONÄR 23-2022: Medios: Specialty-Pharma-Konzern will Ergebnismargen deutlich steigern
Freitag, 22. April 2022
DER AKTIONÄR 17-2022: Cenit: Product-Lifecycle-Management-Spezialist mit neuem Firmenchef
Montag, 07. März 2022
EURO am SONNTAG 09-2022: Verbio: Biokraftstoffproduzent wird Nettogewinn dieses Jahr verdoppeln
Sonntag, 05. Juni 2022

Daimler Truck: Elektro-Truck-Offensive trifft auf eine steigende Nachfrage aufgrund von EU-Vorgaben zur Senkung des Schadstoffausstoßes

Analyst: EURO am SONNTAG 22-2022
Daimler Truck (WKN: DTR0CK) kam Ende Dezember 2021 als Spin-off vom Mutterkonzern Daimler an als eigenständiges Unternehmen an die Börse. Die Gesellschaft zählt zu den weltweit größten Nutzfahrzeugherstellern. Der Konzern verfügt über mehr als 40 Produktionsstätten, wo leichte, mittelschwere und schwere Lkw, Stadtbusse, Reisebusse, Überlandbusse und Busfahrgestelle gefertigt werden. Zu den bekanntesten Marken zählen BharatBenz, Freightliner, FUSO, Serta, Thomas Built Buses und Western Star. Gegenwärtig wird die DAX-Gesellschaft mit rund 24,3 Mrd. Euro an der Börse bewertet.

Am 17. Mai legte Daimler Truck die Zahlen für das 1. Quartal 2022 vor. Der Konzernumsatz der ersten drei Monate erhöhte sich um 17 % von 9,0 auf 10,6 Mio. Euro. Das bereinigte EBIT stieg um 11 % von 588 auf 651 Mio. Euro. Die Anzahl der verkauften Fahrzeuge erhöhte sich um 8 % von 101.000 auf 109.000 Einheiten.

Daimler Truck habe laut EURO am SONNTAG mit der Ankündigung für Aufsehen gesorgt, die Reichweite der E-Trucks auf 500 km steigern zu wollen. Noch im laufenden Geschäftsjahr 2022 werde es erste Testfahrzeuge des eActros im Fernverkehr auf den Straßen rollen. Der Weg bis zur Serienreife werde sich allerdings bis ins Jahr 2024 hinziehen. Daimler Truck liefere mit den E-Trucks einen wichtigen Beitrag für die Lastwagenbranche, die neuen verbindlichen Klimaschutzziele der EU einzuhalten. Im Jahr 2025 spätestens müssten neue Nutzfahrzeuge im Durchschnitt 15 % weniger CO2 ausstoßen. Bis zum Jahr 2023 erhöhe sich dieser Wert auf 30 %. Verstöße würden dann hohe Strafen nach sich ziehen. Entsprechend interessiert seien die Kunde von Daimler Truck an innovativen Nutzfahrzeugen. Die Nachfrage dürfe stark zulegen. Interessanterweise falle der Start der Elektro-Offensive bei den Stuttgartern mit dem Rückzieher des Konkurrenten Tesla zusammen. E-Auto-Pionier Tesla habe angekündigt, den Start des bereits 2017 vorgestellten E-Lkw verschieben zu müssen. Analysten der Deutschen Bank hätten die Aktie von Daimler Truck zuletzt mit einem Kursziel von 50 Euro zum Kauf empfohlen und sehen damit ein Kurspotenzial von 60 %. EURO am SONNTAG rät hingegen erst einmal mit einem Kursziel von 36 Euro zum Kauf (22 % Potenzial).

Charttechnische Einschätzung: Die Aktie von Daimler Truck ist mit einem Börsendasein von rund 6 Monaten noch ein Frischling an den Märkten. Nach dem Spin-off Ende Dezember konnte der Titel keinen großen Aufwärtstrend entwickeln. Im Frühjahr rauschte die Aktie dann in die Tiefe und bildete bei 22 Euro das derzeit gültige Allzeittief aus. Seitdem hat sich aber ein neuer Aufwärtstrend ausgebildet und solange die Aktie nicht unter 26 Euro zurückfallen sollte, wird dieser Trend erst einmal Bestand haben.
Hinweis
Hinweis nach WPHG 34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:
Die Redakteure, die im Auftrag der Trading & Media GmbH Artikel auf www.mastertraders.de schreiben, handeln regelmäßig mit den besprochenen Wertpapieren und besitzen eventuell Positionen in den genannten Papieren.

Haftungsausschluss:
MasterTraders.de dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.