Information zum Blog
Simon Betschinger
Diplom Volkswirt
Master of Science
Geschäftsführer TraderFox GmbH
Chefredakteur TradeCentre Börsenbrief

Performance
Start: April 2006 mit 100.000 Euro
2006: +58.377 Euro (Bescheinigung)
2007: +367.000 Euro (Bescheinigung)
2008: +140.000 Euro (Bescheinigung)
2009: +362.000 Euro (Bescheinigung)
2010: +236.800 Euro (Bescheinigung)
2011: +70.000 (Bescheinigung)
2012: 142.898,85 (Bescheinigung)
2013: 258.586,98 (Bescheinigung)
2014: +109.136,13 (Bescheinigung)

Hinweis nach WPHG 34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:
Simon Betschinger handelt regelmäßig mit in diesem Blog besprochenen Wertpapieren und besitzen eventuell Positionen in den genannten Papieren.

Simon Betschingers Trading Channel besteht aus einem Trading Tagebuch für mittelfristige Strategiebesprechungen und einem Live Trading Ticker für neue Käufe, Verkäufe und kurze Marktkommentare.
Simon Betschinger schrieb am Donnerstag, 31.01. in seinem Trading Tagebuch:
Liebe Trader, die Börse ist ein intellektueller Wettstreit. Jeder Trading-Gewinn ist ein hart errungener Sieg gegen Mr. Market. Ich weiß es vermutlich nur in 5 % aller Fälle besser als Mr. Market. Mit diesem kleinen Vorteil beim Erkenntnisgewinn ...
Außerdem verfasste er in den letzten Tagen 7 Meldungen in seinem Live Trading Ticker, die unmittelbar an seine Kunden per Mail gesendet wurden:
Live Trading Ticker
24.05. 17:39 Uhr
*******************
21.05. 21:19 Uhr
*******************
21.05. 15:43 Uhr
700 Roku gekauft zu 85,40 USD (Nasdaq)
21.05. 12:04 Uhr
Trading-Depot-Planung: Ich möchte mich beim Streaming-Anbieter Roku einkaufen
20.05. 15:42 Uhr
500 Match Group teilverkauft zu 71,75 USD
Archiv
3 Beiträge
Februar 2019
1 Beitrag
November 2018
1 Beitrag
August 2018
1 Beitrag
April 2018
1 Beitrag
Januar 2018
1 Beitrag
Juli 2017
4 Beiträge
Mai 2017
1 Beitrag
Dezember 2016
1 Beitrag
November 2016
4 Beiträge
Oktober 2016
3 Beiträge
Juli 2016
1 Beitrag
Juni 2016
6 Beiträge
Mai 2016
2 Beiträge
April 2016
4 Beiträge
März 2016
1 Beitrag
Februar 2016
3 Beiträge
Januar 2016
1 Beitrag
Dezember 2015
4 Beiträge
November 2015
2 Beiträge
Oktober 2015
8 Beiträge
September 2015
4 Beiträge
August 2015
4 Beiträge
Juli 2015
4 Beiträge
Mai 2015
1 Beitrag
April 2015
1 Beitrag
März 2015
1 Beitrag
Februar 2015
2 Beiträge
Januar 2015
5 Beiträge
Dezember 2014
5 Beiträge
Oktober 2014
17 Beiträge
September 2014
12 Beiträge
August 2014
7 Beiträge
Juli 2014
2 Beiträge
Juni 2014
7 Beiträge
Mai 2014
4 Beiträge
April 2014
1 Beitrag
März 2014
2 Beiträge
Februar 2014
1 Beitrag
Januar 2014
5 Beiträge
Dezember 2013
1 Beitrag
November 2013
2 Beiträge
Oktober 2013
4 Beiträge
August 2013
3 Beiträge
Juni 2013
6 Beiträge
Mai 2013
2 Beiträge
April 2013
3 Beiträge
März 2013
2 Beiträge
Februar 2013
6 Beiträge
Januar 2013
8 Beiträge
Dezember 2012
5 Beiträge
November 2012
3 Beiträge
Oktober 2012
6 Beiträge
September 2012
6 Beiträge
August 2012
7 Beiträge
Juli 2012
3 Beiträge
Juni 2012
29 Beiträge
Mai 2012
15 Beiträge
April 2012
17 Beiträge
März 2012
9 Beiträge
Februar 2012
10 Beiträge
Januar 2012
11 Beiträge
Dezember 2011
13 Beiträge
November 2011
7 Beiträge
Oktober 2011
20 Beiträge
September 2011
43 Beiträge
August 2011
17 Beiträge
Juli 2011
13 Beiträge
Juni 2011
14 Beiträge
Mai 2011
11 Beiträge
April 2011
9 Beiträge
März 2011
9 Beiträge
Februar 2011
5 Beiträge
Januar 2011
8 Beiträge
Dezember 2010
10 Beiträge
November 2010
13 Beiträge
Oktober 2010
8 Beiträge
September 2010
9 Beiträge
August 2010
14 Beiträge
Juli 2010
12 Beiträge
Juni 2010
19 Beiträge
Mai 2010
12 Beiträge
April 2010
9 Beiträge
März 2010
7 Beiträge
Februar 2010
6 Beiträge
Januar 2010
7 Beiträge
Dezember 2009
7 Beiträge
November 2009
16 Beiträge
Oktober 2009
12 Beiträge
September 2009
14 Beiträge
August 2009
19 Beiträge
Juli 2009
25 Beiträge
Juni 2009
15 Beiträge
Mai 2009
9 Beiträge
April 2009
15 Beiträge
März 2009
13 Beiträge
Februar 2009
11 Beiträge
Januar 2009
20 Beiträge
Dezember 2008
21 Beiträge
November 2008
32 Beiträge
Oktober 2008
32 Beiträge
September 2008
18 Beiträge
August 2008
26 Beiträge
Juli 2008
9 Beiträge
Juni 2008
24 Beiträge
Mai 2008
35 Beiträge
April 2008
28 Beiträge
März 2008
28 Beiträge
Februar 2008
55 Beiträge
Januar 2008
38 Beiträge
Dezember 2007
44 Beiträge
November 2007
44 Beiträge
Oktober 2007
35 Beiträge
September 2007
54 Beiträge
August 2007
41 Beiträge
Juli 2007
34 Beiträge
Juni 2007
34 Beiträge
Mai 2007
37 Beiträge
April 2007
62 Beiträge
März 2007
88 Beiträge
Februar 2007
101 Beiträge
Januar 2007
83 Beiträge
Dezember 2006
43 Beiträge
November 2006
Der MasterTrader
Reales 100.000 Trading-Depot
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Samstag, 19. Januar 2008

Frustrierender Jahresanfang - keine Gewinne erzielt!

Der Jahresauftakt verlief bislang frustrierend. Einem hohen Zeitaufwand steht kein Ertrag gegenüber. Meine Spezialität, die ich mir als Trader zwischen 2000 und 2003 in Zeiten fallender Märkte angeeignet habe, sind Rebound-Trades. Die jetzige Kernschmelze an den Aktienmärkten hat jedoch bislang eine sehr unangenehme Eigenschaft: Es ist ein Markt ohne Gegenbewegungen. Wenn es nach oben geht, dann meist nur einige Stunden und nur bei wenigen Aktien. Mir gelingt zwar regelmäßig ein guter Einstieg in die Positionen nahe den Tagestiefs, zu einem großen Sprung in die Gewinnzone kommt es jedoch nicht. Die mickrigen Gewinne in Höhe einiger Prozentpunkte werden von den Verlusten aufgefressen. Mein Trading-Kapital bleibt konstant, aber es erzielt keine positive Rendite.

Vielleicht geht es Ihnen ähnlich. Mich frustriert vor allem die Tatsache, dass wir derzeit ja einen wunderbaren Trendmarkt haben, der für Kursgewinne eigentlich hervorragend geeignet ist und ich dennoch daraus kein Kapital schlagen konnte. Aktien wie Patrizia Immobilien, Hypo Real Estate, Praktiker oder Arcandor fallen seit Wochen in eindeutigen und sauberen Abwärtstrends. Die schlechten Nachrichten bestätigen zudem die Kurse. Warum ist mein Depot nicht mit Shortzertifikaten gefüllt, die jetzt mehrere 100% in der Gewinnzone liegen?

Der Grund ist meine perspektivische Verzerrung des Börsengeschehens wie ich mir selber eingestehen muss. Ich hatte die Aktienmärkte überwiegend aus der Sicht eines Long-Traders betrachtet, der nach steigenden Aktien suchte. Die Methodik war durchaus erfolgreich. Meine Performance liegt bei einer Kapitalverfünffachung in nicht einmal zwei Jahren. Wie es so ist im Leben: Man lernt nie aus. Das entscheidende ist, denke ich, dass man immer nach einer Optimierung des eigenen Handelns strebt und vor allem selbstkritisch die gemachten Fehler erkennt.

Mein Fehler war also den Markt einseitig zu betrachten. Ich habe mir geschworen, dass mir solche klaren Abwärtstrends nie wieder entgehen werden. Dazu habe ich im Premium-Blog gestern die Rubrik "Short-Trading" gestartet. In dieser Rubrik ziehe ich mir ein Bärenfell über und betrachte den ganzen Markt ausschließlich aus der Sicht eines Pessimisten, der Aktien shorten will, um mit fallenden Kursen Geld zu verdienen. Mein Ziel ist es ständig zweigleisig zu denken. Einmal als Bulle die Chancen zu sehen, und das andere mal als Bär die Risiken herauszuarbeiten. Je nachdem welche Trading-Ausrichtung höhere Gewinne erzielt, verteile ich das Kapital.
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0