Information zum Blog
Simon Betschinger
Diplom Volkswirt
Master of Science
Geschäftsführer TraderFox GmbH
Chefredakteur TradeCentre Börsenbrief

Performance
Start: April 2006 mit 100.000 Euro
2006: +58.377 Euro (Bescheinigung)
2007: +367.000 Euro (Bescheinigung)
2008: +140.000 Euro (Bescheinigung)
2009: +362.000 Euro (Bescheinigung)
2010: +236.800 Euro (Bescheinigung)
2011: +70.000€ (Bescheinigung)
2012: 142.898,85€ (Bescheinigung)
2013: 258.586,98€ (Bescheinigung)
2014: +109.136,13€ (Bescheinigung)

Hinweis nach WPHG §34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:
Simon Betschinger handelt regelmäßig mit in diesem Blog besprochenen Wertpapieren und besitzen eventuell Positionen in den genannten Papieren.

Simon Betschingers Trading Channel besteht aus einem Trading Tagebuch für mittelfristige Strategiebesprechungen und einem Live Trading Ticker für neue Käufe, Verkäufe und kurze Marktkommentare.
Simon Betschinger schrieb am Donnerstag, 31.01. in seinem Trading Tagebuch:
Liebe Trader, die Börse ist ein intellektueller Wettstreit. Jeder Trading-Gewinn ist ein hart errungener Sieg gegen Mr. Market. Ich weiß es vermutlich nur in 5 % aller Fälle besser als Mr. Market. Mit diesem kleinen Vorteil beim Erkenntnisgewinn ...
Außerdem verfasste er in den letzten Tagen 6 Meldungen in seinem Live Trading Ticker, die unmittelbar an seine Kunden per Mail gesendet wurden:
Live Trading Ticker
10.10. 09:51 Uhr
*******************
10.10. 09:39 Uhr
*******************
08.10. 09:53 Uhr
Ewiges Depot: Es kommt wieder Schwung in die NVIDIA-Position!
08.10. 08:49 Uhr
Update zum Trade in Activision Blizzard
08.10. 08:31 Uhr
Update zum Trade in Dialog Semiconductor
Archiv
1 Beitrag
Oktober 2019
1 Beitrag
September 2019
1 Beitrag
August 2019
1 Beitrag
Juli 2019
3 Beiträge
Februar 2019
1 Beitrag
November 2018
1 Beitrag
August 2018
1 Beitrag
April 2018
1 Beitrag
Januar 2018
1 Beitrag
Juli 2017
4 Beiträge
Mai 2017
1 Beitrag
Dezember 2016
1 Beitrag
November 2016
4 Beiträge
Oktober 2016
3 Beiträge
Juli 2016
1 Beitrag
Juni 2016
6 Beiträge
Mai 2016
2 Beiträge
April 2016
4 Beiträge
März 2016
1 Beitrag
Februar 2016
3 Beiträge
Januar 2016
1 Beitrag
Dezember 2015
4 Beiträge
November 2015
2 Beiträge
Oktober 2015
8 Beiträge
September 2015
4 Beiträge
August 2015
4 Beiträge
Juli 2015
4 Beiträge
Mai 2015
1 Beitrag
April 2015
1 Beitrag
März 2015
1 Beitrag
Februar 2015
2 Beiträge
Januar 2015
5 Beiträge
Dezember 2014
5 Beiträge
Oktober 2014
17 Beiträge
September 2014
12 Beiträge
August 2014
7 Beiträge
Juli 2014
2 Beiträge
Juni 2014
7 Beiträge
Mai 2014
4 Beiträge
April 2014
1 Beitrag
März 2014
2 Beiträge
Februar 2014
1 Beitrag
Januar 2014
5 Beiträge
Dezember 2013
1 Beitrag
November 2013
2 Beiträge
Oktober 2013
4 Beiträge
August 2013
3 Beiträge
Juni 2013
6 Beiträge
Mai 2013
2 Beiträge
April 2013
3 Beiträge
März 2013
2 Beiträge
Februar 2013
6 Beiträge
Januar 2013
8 Beiträge
Dezember 2012
5 Beiträge
November 2012
3 Beiträge
Oktober 2012
6 Beiträge
September 2012
6 Beiträge
August 2012
7 Beiträge
Juli 2012
3 Beiträge
Juni 2012
29 Beiträge
Mai 2012
15 Beiträge
April 2012
17 Beiträge
März 2012
9 Beiträge
Februar 2012
10 Beiträge
Januar 2012
11 Beiträge
Dezember 2011
13 Beiträge
November 2011
7 Beiträge
Oktober 2011
20 Beiträge
September 2011
43 Beiträge
August 2011
17 Beiträge
Juli 2011
13 Beiträge
Juni 2011
14 Beiträge
Mai 2011
11 Beiträge
April 2011
9 Beiträge
März 2011
9 Beiträge
Februar 2011
5 Beiträge
Januar 2011
8 Beiträge
Dezember 2010
10 Beiträge
November 2010
13 Beiträge
Oktober 2010
8 Beiträge
September 2010
9 Beiträge
August 2010
14 Beiträge
Juli 2010
12 Beiträge
Juni 2010
19 Beiträge
Mai 2010
12 Beiträge
April 2010
9 Beiträge
März 2010
7 Beiträge
Februar 2010
6 Beiträge
Januar 2010
7 Beiträge
Dezember 2009
7 Beiträge
November 2009
16 Beiträge
Oktober 2009
12 Beiträge
September 2009
14 Beiträge
August 2009
19 Beiträge
Juli 2009
25 Beiträge
Juni 2009
15 Beiträge
Mai 2009
9 Beiträge
April 2009
15 Beiträge
März 2009
13 Beiträge
Februar 2009
11 Beiträge
Januar 2009
20 Beiträge
Dezember 2008
21 Beiträge
November 2008
32 Beiträge
Oktober 2008
32 Beiträge
September 2008
18 Beiträge
August 2008
26 Beiträge
Juli 2008
9 Beiträge
Juni 2008
24 Beiträge
Mai 2008
35 Beiträge
April 2008
28 Beiträge
März 2008
28 Beiträge
Februar 2008
55 Beiträge
Januar 2008
38 Beiträge
Dezember 2007
44 Beiträge
November 2007
44 Beiträge
Oktober 2007
35 Beiträge
September 2007
54 Beiträge
August 2007
41 Beiträge
Juli 2007
34 Beiträge
Juni 2007
34 Beiträge
Mai 2007
37 Beiträge
April 2007
62 Beiträge
März 2007
88 Beiträge
Februar 2007
101 Beiträge
Januar 2007
83 Beiträge
Dezember 2006
43 Beiträge
November 2006
Der MasterTrader
Reales 100.000 € Trading-Depot
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Mittwoch, 28. Februar 2007

Vorbereitungen, um die Shortseite zu spielen!

Der erste Termin ist heute Abend kurz vor Börsenschluss
Da die Hausse in China ziemliche Exzesse zu Tage brachte, kann ich mir dort heute Nacht eine weitere Abwärtswelle gut vorstellen. Vermutlich werden die Europäer sehr nervös darauf reagieren.

Mein Short-Objekt Nummer ein ist der MDAX. Der Mittelstandsindex wurde von ausländischen Kapital nach oben gekauft. Wenn die Amerikaner schlechte Zeiten kommen sehen, werden knallhart Gewinne realisiert. Die Jungs sind bekanntlich nicht zimperlich.

Die nächten Tage werden zeigen, ob auf eine Abwärtsstrategie umgeschwenkt werden muss.

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Mittwoch, 28. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Die Superbullen!

Welche Aktien scheinen unbedingt nach oben zu wollen? Fassen wir zusammen:

Comdirect
Deutz
H+R Wasag
Aixtron
Biolitec
Nordex
Bwin
Adlink

Meine Überlegungen: Broker dürften die Tage ein super Geschäft machen. Neben Comdirect deshalb auch noch DAB bank und Sino hochinteressant
Deutz sieht augezeichnet aus. Dieselmotoren könnten zu den Gewinnern der CO2-Umweltrichtlinien gehören
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Mittwoch, 28. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Die Kernaussage des heutigen Tages kann man nicht oft genug betonen!

Die Fonds wollen rein in Klima-Aktien!
Untenstehend eine Charts

Schmack Biogas dreht schon wieder ins Plus. Die Panik war hier zu Handelseröffnung nicht einmal besonders groß. Die Aktionärsstruktur bei dieser Aktie scheint hauptsächlich aus Langfristinvestoren zu bestehen. Die 55 Euro-Marke ist bei diesem Titel auf Schlusskursbasis ein ausgezeichnetes Absicherungsniveau. Zu diesem Preis fand die große Umplatzierung statt und Stücke im Wert von über 100 Millionen Euro sind an Institutionelle gewandert. Darum hat diese Marke hohe Bedeutung!



Bei den Windaktien schießt eine Nordex natürlich mit +6% den Vogel ab. Aber auch die spanische Gamesa oder Vestas Wind notieren schon wieder im Plus. Bei Vestas Wind überlege ich mir den Einstieg



Imi Solarsektor greifen die Fonds ebenfalls schon wieder zu. Solarworld notiert 3% im Plus und Q-Cells hat auch direkt wieder seit Börseneröffnung konsequenz nach oben gedreht



Sehr schön für mich ist, dass das TradeCentre Exklusiv-Musterdepot an diesem Tag wieder zulegen kann. Ich hatte mir gestern Nacht diesbezüglich schon große Sorgen gemacht. Wir scheinen wirklich die richtigen Pferde im Depot zu haben

 
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Mittwoch, 28. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Die guten Storys werden sofort wieder gespielt

Eine Bwin zieht nach anfänglich starken Verlusten wieder ins Plus
Interessant bei den Wettaktien eventuell noch Bet-at-Home, die noch bei -13% notieren.
Nordex notiert mittlerweile 3% im Plus

Folgende Beobachtung ist höchst interessant:
Die stark gelaufenen Momentum-Aktien wie Nordex, denen man eigentlich die höchste Risikokomponente zumisst, verkraften die Marktschwäche bislang ausgezeichnet.
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Mittwoch, 28. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Erstes Fazit des Crashs!

Klima-Aktien werden eingesammelt.
Eine Nordex erholt sich deutlich von ihrem tief
Solarworld und Schmack Biogas geben kaum nach
Auch Q-Cells ist für einen Momentum-Stock relativ stabil!

Mit dieser Beobachtung können wir arbeiten. Sie zeigt uns welche Branchen die Institutionellen weiterhin präferieren.

Sehr unerfreulich war die technische Versorgung. Wie ich hörte hatten fast alle Broker mit dem Order-Routing Schwierigkeiten. Die Realtime-Kurse funktionieren auch nicht richtig.
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Dienstag, 27. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Die Regel der Regeln!

Ich erhalte viele Emails. Immer an das Positionsmanagement halten, ist meine Antwort! Hier die erste Regel aus dem Trading-Tutorial:

1. Verluste begrenzen. VOR JEDEM Trade lege ich ein maximales Verlustniveau fest, bei dessen Überschreiten ich sofort verkaufe. Vorzugsweise liegt dieses maximale Verlustlimit nicht über 10%. Schnell erkenne ich, dass es wichtig ist den Einstieg so zu finden, dass kurzfristig nach unten nicht viel Risiko ist. Dabei ist der Chart sehr nützlich. Niemals darf eine Position mit mehr als 20% im Minus stehen.
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Dienstag, 27. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Mein Regelwerk für Rebound-Trading

Die ersten Aktien notieren auf ihrem unteren Bollinger-Band. Morgen können es zu Rebound-Trades nach folgendem effektivem Regelwerk kommen 

Liebe Leser,

Rebound-Trading versprüht einen hohen Reiz. Aktienmärkte, die sich in Abwärtstrends bewegen, starten regelmäßigen zu explosiven Gegenbewegungen. Kurszuwächse von über 10% in zwei Handelstagen oder sogar innerhalb weniger Stunden sind dabei keine Seltenheit. Es lohnt sich deshalb den Verlauf von Reboundbewegungen näher zu untersuchen. Rebound-Trading muss diszipliniert und nach strengen Regeln durchgeführt werden, denn wenn die Spekulation auf eine Gegenbewegung im Abwärtstrend nicht aufgeht, läuft die Position schnell und deutlich ins Minus. Nach dem Platzen der Spekulationsblase am Neuen Markt und der folgenden Baisse habe ich ein effektives System entwickelt, um mich während eines Abwärtstrends bei möglichen Rebounds zu positionieren. Sie benötigen als Werkzeug lediglich dreimonatige Candlestick-Charts mit Bollinger Bändern und das Wissen über die "magische Verlustmarke". So bezeichne ich meine Beobachtung, dass die meisten Aktien dazu tendieren intraday diese Verlustmarke nicht zu überschreiten. Am deutschen Aktienmarkt sind im Prime Standard die -10% derzeit eine Verlustschwelle, an der Anteilseigner nur noch ungern Aktienbestände verkaufen. Aktionäre, die aus einem Wert raus wollen, entschließen sich dann wohl lieber den nächsten Handelstag abzuwarten. Gleichzeitig kommen bei Kursverlusten im zweistelligen Prozentbereich gerne Schnäppchenjäger in den Markt, die stützend (intraday) auf den Kurs wirken.

Rebound-Trading erfolgt nach folgendem Prinzip

1. Aktien und Markt "testen" nach Rebound-Kaufsignal
2. Beobachten, ob sich eine Kurserholung einstellt
3. Wenn keine Kurserholung stattfindet, wieder verkaufen

Die Kunst bei der ganzen Sache besteht darin, kein Geld mit dem Test von Positionen zu verlieren. Wenn man mehrere Tage infolge Positionen aufbaut, erwischt man zwangsweise irgendwann eine kräftige Gegenbewegung wenn die Bullen wieder etwas Mut schöpfen. Die entscheidende Frage ist jetzt natürlich: Wann liegt ein Rebound-Kaufsignal vor?

Ich definiere ein Rebound-Kaufsignal mit zwei Komponenten: Die Aktie muss intraday weit außerhalb der Bollinger Bänder notieren und sich in der Nähe der magischen Verlustmarke befinden. Wenn die Aktie am Vortag bereits unterhalb des unteren Bollinger Bander geschlossen hat, muss die magische Verlustmarke nicht ganz erreicht werden. Es reichen beispielsweise auch sieben Prozentminuspunkte. Stärkend auf die Signalstärke wirken:

1. Schnelle Kursrutsche durch Stopp-Loss Orders oder eine große Verkaufsorder
2. Umsatzarme Kursrutsche gleich zu Handelsbeginn, weil kaum Geldseiten vorhanden sind
3. Der offensichtliche Bruch einer wichtigen charttechnischen Marke, die von vielen Börsianern als Verkaufssignal interpretiert wird. Zum Beispiel ein horizontaler charttechnischer Widerstand.

Praxisbeispiele

ADVA: Aktie notiert zehn Prozent im Minus und deutlich unterhalb des unteren Bandes. Das Reboundsignal liegt vor. Es folgt der Einstieg. Die Position wird verkauft, wenn:

a) die Aktie gegen Handelsende immer noch bei minus 10% notiert und keine Erholungsbewegung eingesetzt hat
b) am nächsten Tag wenn Gesamtmarkt stark nach unten zieht
c) am nächsten Tag wenn die Aktie wieder Richtung Einstiegsniveau fällt



Das Ziel beim Rebound-Trading ist eine Rebound-Sequenz hinzukommen. Irgendwann in einem Abwärtstrend erholt sich der Markt drei bis fünf Tage. Reboundpositionen legen dann meist in einer Größenordnung von 10 bis 20 Prozent zu. Im Idealfall läuft es so: Man hat zwei Reboundpositionen aufgebaut. Der Gesamtmarkt wird von starken Käufen beflügelt und zieht nach oben. Die Reboundpositionen notieren etwa 5% im Gewinn. Der Gesamtmarkt tendiert weiter nach oben. Scheinbar lag ein stark überverkaufter Zustand vor, der die Marktakteure weiter zu Käufen verleitet. Man kann jetzt weitere Reboundpositionen mit Aktien aufbauen, die von der breiten Reboundbewegung am Gesamtmarkt bislang noch nicht erfasst wurden. Jetzt befinden wir uns mit vier oder fünf Aktien im Markt. Glücklicherweise hält die Erholungsbewegung im Abwärtstrend drei Tage an. Die eingegangenen Reboundpositionen liegen zwischen 5 und 15% im Gewinn. Weil die Abwärtstrends immer noch intakt sind und das Erholungspotential vorerst ausgeschöpft wurde, kann man die Aktien jetzt mit gutem Gewissen verkaufen!

Das allerwichtigste beim Rebound-Trading ist, dass man sich aneignet den Markt und einzelne Aktien auf Reboundfähigkeit zu testen, ohne dabei Geld zu verlieren! Das ist extrem schwierig, aber mit der Zeit bekommt man Übung!
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Dienstag, 27. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Und auf einmal ist der Crash da...

...und er schlägt mit einer unbändigen Kraft zu!
Haben Sie damit gerechnet?
Ich habe es nicht - das gebe ich zu!
Wer intraday handeln konnte, hatte heute morgen keine so großen Probleme. Die Kurse waren noch gut. In meinem Trading-Depot habe ich alles Positionen bis auf Schmack Biogas liquidiert.
Anders sieht es jedoch aus, wenn man nur am Ende des Tages Transaktionen vornehmen kann.
Das Jahresplus im TradeCentre Musterdepot wird aktuell von +23% auf +16% zusammengestutzt
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Dienstag, 27. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Welche Aktien zeigen auffällige Stärke?

Oder anders gefragt: Bei welchen Titeln stehen die Käufer auf den Geldseiten Schlange, um sich einzudecken.

CEAG und Draegerwerk fallen mir auf.



 
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Dienstag, 27. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Advanced Medien

Hier sprechen gerade die Anwälte.
Scheinbar hält es die Firma für sehr wichtig was der Betschinger in seinen Blogs schreibt.
Ich halte es generell für sehr bedenklich, dass kritische Börsenjournalisten immer häufiger mit Abnahmungen und Unterlassungserklärungen konfrontiert werden, wenn den besprochene Unternehmen nicht gut wegkommen. Kollegen haben mir ähnliches berichtet. Es ist mein Recht einen kritischen Blick in die Zukunft zu werfen, vor allem in einem Blog, der zur freien Äußerung der Gedanken konzipiert ist.

Bei Advanced Medien kann der kritische Beobachter selbst sein Urteil fällen.
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Dienstag, 27. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Was ist jetzt zu tun?

Ganz einfach: Wenn Sie aktiver Trader sind, dann haben Sie jetzt Cash-Bestände von 70%. Siehe bei mir im Premium-Forum auf Cluboftraders.de
Hohe Volatilität ist immer der Vorläufer zu außerordentlich hohen Trading-Gewinnen. Wenn menschliche Emotionen und keine Fakten gehandelt werden, passieren den meisten Marktteilnehmern Fehlern, die aus unüberlegten Handlungen resultieren. Die entscheidende Frage ist wie man Emotionen sichtbar machen kann. Am besten eigenet sich dazu das Konzept der Panik-Peaks. Wenn Sie Abstauberkäufe tätigen wollen, dann nur nach schnellen Verschärfungen der Fallgeschwindigtkeit im Intraday-Chart.

Wenn Sie mittelfristig engagiert sind wie wir zum Beispiel im TradeCentre Exklusiv-Musterdepot, dann können Sie momentan gelangweilt gähnen. Die entscheidende Triggermarke liegt im DAX bei 6850 Punkten. Erst unter diesem Niveau beginnen wir die die Hausse-Gewinne zu realisieren.



Dass die mittelfristigen Trends noch vollkommen imTakt sind, zeigt auch sehr anschaulich der S&P500. Fällt dieser Index nicht unter 1430 Punkte besteht eigentlich kein Anlass zur Sorge!



 
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Dienstag, 27. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Erfrischende Volatilität zu Handelsbeginn

Ich habe die Sortierung meiner Kurslisten heute auf "die größten Verlierer"  gestellt und halte noch Abstaubern Ausschau. Besonders nach schnellen Down-Peaks.

Bei Bwin habe ich meine Gewinne zu 28,80 Euro realisiert. Das waren jetzt 40% Kursgewinn in wenigen Tagen

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Montag, 26. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Ausbruchsformation bei Draegerwerk

Die Aktie wird nicht zuletzt von den Aktivitäten amerikanischer Private Equity Fonds beflügelt, die verstärkt im Medizintechniksektor zukaufen wollen. Mit einem extrem niedrigen KUV bietet Draegerwerk hohes Wertschöpfungspotential, wenn nicht ganz so rentable Geschäftsbereiche abgestoßen werden

Wer es mit Würze mag, findet von der Deutschen Bank hier ein schönes Zertifikat:
http://zertifikate.onvista.de/snapshot.html?ID_INSTRUMENT=12813171

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Montag, 26. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Die Boom-Wochen für Klima-Aktien

Hier meine Überlegungen: 
  • Am 8. und 9. März findet der EU-Klimagipfel statt
  • Es sollen konrete Maßnahmen zum Klimaschutz besprochen werden
  • Das wird der ganzen Branche noch einmal einen Schub von der Nachrichtenseite geben
  • Die Klima-Aktien sollten deshalb in den nächsten 3 Wochen noch einmal durchstarten
  • Wenn der Klimagipfel die Aktien nicht beflügelt, wäre das ein sehr negatives Signal und würde darauf hindeuten, dass die Börsenbewertungen schon sehr hohe Zukunftserwartungen eskomptieren
Meine Favoriten unter den Klima-Aktien: Werfen Sie hier einen Blick in den Trader Top-Story-Report!

Tipp: Heute Abend erscheint der TradeCentre Börsenbrief mit neuen exklusiven Research zu Schmack Biogas!

Werfen Sie jetzt bitte einen Blick auf Q-Cells. In die Aktie kommt gerade Kaufdruck. Die Konsolidierung ist megabullisch. Ein Ausbruch nach oben dürfte nur eine Frage der Zeit sein!



Hinweis: Wenn Sie sich nicht zutrauen die hochvolatilen Klima-Aktien sinnvoll selbst zu traden, schauen Sie doch bitte auf das TradeCentre-Musterdepot. Hier übernehme ich für Sie das Timing!
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Montag, 26. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Rakete Bwin: Wie weit kann die Aktie steigen?

Seit Einstieg liegt die Aktie von bwin mittlerweile schon 30% im Plus.
Drei long Days infolge (drei lange weiße Candle) sind für mich normalerweise das Signal zum Trading-Ausstieg, weil kurzfristig von einer deutlich überkauften Situation ausgegangen werden muss.
In diesem Fall gehe ich jedoch das Risiko ein, die Aktie weiterlaufen zu lassen. Die Gerichtsentscheidung des EUGH ist am 6. März. Jeder rechnet mit einem positiven Urteil. Versetzen Sie sich in die Situation der Großaktionäre hinein. Würden Sie die Aktie jetzt abstoßen, nachdem sie solange zu dem Wert in schlechten Zeiten gehalten haben? Vermutlich nicht. Ich denke darum, dass sich der Titel aufgrund wenig Druck auf den Briefseiten weiter nach oben schrauben wird.



Der aussichtsreichste Nachzügler im Sektor ist wohl Bet-at-home. Ich muss aber zugeben, dass ich hier nicht mitspielen kann, weil ich durch eine falsche Entscheidung viel zu viel Geld in anderen Titeln gebunden habe....

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Sonntag, 25. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Angst vor dem Markteinbruch: Gerechtfertigt?

Liebe Abonnenten,

Sie haben Angst, weil die Kurse so stark steigen! Ich weiß es. Täglich erhalte ich von Ihnen Emails, in denen Sie Ihre Sorge vor einem großen Markteinbruch äußern. Angst ist immer gut, denn sie macht wachsam. Ich möchte Ihnen jedoch heute erklären warum Sie nicht nach dieser Emotion handeln sollten. Oft hört man dieser Tage, dass der Markt vor einer großen Korrektur steht. Das ist sicherlich richtig, aber es ist eine Binsenweisheit, denn wann der Startschuss zur Korrektur fällt, steht in den Sternen. Wir müssen diesen Aufwärtstrend solange spielen bis er kippt.

Zur Perspektive der weiteren Marktentwicklung möchte ich ein interessantes Szenario aufwerfen. Der Primärtrend wird von den US-Märkten vorgegeben. Der deutsche Aktienmarkt reagiert auf diesen Trend mit relativer Stärke oder relativer Schwäche. So steil und gefährlich der bisherige Kursanstieg auch aussehen mag: Der wichtigste Index der Welt, der S&P500 notiert noch immer 5% unter seinem Allzeithoch. Es wäre sehr ungewöhnlich wenn er einen Test dieser Marke nicht vornehmen würde. Was heißt das für uns: Der DAX kann ohne weiteres auf 7500 Punkte auf weitersteigen. Es wäre doch schade, wenn Sie bei dieser Entwicklung nicht dabei sind, nur weil Sie Angst vor der Korrektur haben?

Das Marktrisiko bekommen wir ganz einfach in den Griff. Gefährlich wäre nur, wenn die Indizes vom einen Tag auf den anderen 5% oder mehr einbrechen. Ich möchte als Stichwort einen Angriff von Israel/USA auf den Iran erwähnen. Das wäre eine mögliche Unsicherheitskomponente, mit der wir aber nur sehr schwer kalkulieren können. So ein Crash über Nacht ist statistisch aber extrem unwahrscheinlich und Möglichkeiten diesen vorherzusagen gibt es nicht. Das sehr skeptische Sentiment und die Tatsache, dass die meisten Marktteilnehmer bei steigenden Kursen immer wieder Shortspekulationen eröffnen (siehe Umsatzvolumina der OS auf Euwax), deutet von der technischen Seite weiterhin auf einen stabilen Aufwärtstrend hin.

Das Regelwerk für einen Investitionsstopp:

Ich habe Ihnen eine Grafik mit dem Bewegungsmuster eines Aufwärtstrends zur Veranschaulichung eingestellt. Einen Aufwärtstrend definieren wir als steigende Sequenz lokaler Tiefs in einem ähnlichen Zeitmuster. Schauen Sie sich die Grafik an.



Jetzt übertragen wir dieses Muster auf den DAX. Ich habe Ihnen unsere derzeitigen Investitionsstopp eingezeichnet. Er liegt bei 6850 Punkten. Wenn der DAX unter diese Marke fällt, verkaufen wir die ersten Positionen und lassen für die anderen das Positionsmanagement entscheiden. Wir geben bei TradeCentre die Stopp-Kurse für unsere Aktien nicht öffentlich an. Sie können sich jedoch sicher sein, dass ich für alle unsere Musterdepot-Aktien, basierend auf der Kursentwicklung an relevanten Chartmarken, Absicherungsniveaus gewählt habe. Bei Nordex liegt dieses Stopp-Niveau beispielsweise gerade bei 22 Euro. Wenn die Aktie bei einer Korrektur diese Preiszone erreicht, würden wir sofort verkaufen.



Das Regelwerk mag Ihnen vielleicht simpel vorkommen, aber es ist höchst effizient. Wir halten hohe Cashbestände, sobald sich der Markt mit einer Sequenz fallender Hochpunkte bewegt. Diese Vorgehensweise ist risikoavers, weil Longpositionen sehr schnell aufgegeben werden. Aber das ist meine Anlagephilosophie: Risiko ist eine Komponente, die man für das Depot minimieren sollte, auch wenn dadurch manchmal die optimale Rendite nicht erreicht wird.

Hier sind die Langfristcharts von DAX und S&P500: Beide haben gemeinsam, dass charttechnisch immer noch keinerlei Umkehrsignale vorliegen.



bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Freitag, 23. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Unsere Momentum-Darlings im Exklusiv-Musterdepot

Ich schreibe unseren Kunden immer wieder, dass man für außerordentlich hohe Depotrenditen Gewinne laufen lassen muss. Nicht immer Angst bekommen, wenn Aktien stark im Plus notieren, dass sie die Gewinne wieder abgeben.

Nordex ist das beste Beispiel. Warum sollte man jetzt verkaufen? Der Trend ist sehr steil, aber stabil. Überhitzungen liegen derzeit nicht vor. Weder ein Buying-Climax noch eine kurzfristige Volatilitätsverschärfung ist zu beobachten. Wir werden diesen Titel erst verkaufen, wenn sich klare charttechinsche Umkehrsignale ergeben. Derzeit liegt das Stopp-Niveau bei 22 Euro auf Schlusskursbasis! Oft lese ich von einer überteuerten fundamentalen Bewertung. Wir haben eine Börsenkapitalisierung von 1,5 Milliarden Euro. 2008 erreicht das Unternehmen 1 Milliarde Euro Umsatz. 2009 wird das Offshore-Geschäft in Schwung kommen, so dass bis 2010 mit einer Umsatzgröße über 2 Milliarden Euro gerechnet werden kann. Das Unternehmen selbst spricht mittelfristig von 60% Wachstumsraten. Die Aktie ist fundamental als Wachstumsunternehmen nicht überteuert. Aus solche Überlegungen kann keine Trendumkehr der Nordex-Aktie hergeleitet werden.



Richtig schönes Momentum baut momentan auch unser "Geheimtipp" Analytik Jena auf



Bei Wallstreet-Online habe ich einen sehr schönen Vergleich zwischen Analytik Jena um dem Börsenhighflyer Stratec gefunden. Die Tabelle gibt es in diesem Thread: Klicken Sie das Symbol an, um die Tabelle zu sehen

analytikjena.gif
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Freitag, 23. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Wenn wir schon beim Fluchen sind!

Kloeckner & Co: Die Story geht weiter...
Seit 34 Euro aber ohne mich! 
Der Weg zur Trading-Perfektion ist ein sehr langer. Manchmal denke ich der Markt hätte noch weit höhere Gewinne hergegeben, wobei ich generell zufrieden sein kann. Danke der letzten Moves von Biotest, bwin und Nordex konnte ich meine Jahresperformance auf 30% ausbauen. Ich glaube so gut war ich selten schon Ende Februar



 
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Freitag, 23. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Bauer und Sartorius: Auch das waren ganz klare Sachen!

Was möchte ich Ihnen sagen? Es gibt diese explosiven Momentum-Moves quasi jeden Tag. Man muss aber hart dafür arbeiten und den Markt ständig screenen. Wenn man mal einige Tage nicht mit voller Motviation am Markt ist, gehen solche dynamischen Bewegungen komplett an einem vorbei.

Bauer habe ich auch nicht mitgenommen, obwohl der Breakout nach meinem Momentum-Regelwerk ein ganz klarer Kauf gewesen wäre. So etwas passiert in Zeiten, in den man sich von den Märkten einschläfern lässt.



Auch Sartorius tut weh, weil die Aktie nicht in meinem Depot ist



 
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Freitag, 23. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Aixtron habe ich verpasst

Das ärgert mich, denn der Momentum-Ausbruch war klar, eindeutig und explosiv.
Die Aktie war der Top-Play am deutschen Markt in den letzten beiden Tagen. Ich hätte hier dabei sein müssen :(

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Freitag, 23. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Noch eine generelle Regel

Bei den Wettaktien können Sie es gerade beobachten.
Kaufen Sie in einer Branche immer die Marktführer und die Leader an der Börse.
Wenn ich auf den Wettsektor spekulieren möchte, dann kaufe ich keine Bet at Home, keine Sportwetten AG, keine Tipp24 und keine Fluxx, sondern das stärkste Unternehmen das in diesem Segment tätig ist: bwin

 
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Freitag, 23. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Bwin: Sie steigt immer schneller

Jetzt beginnt die profitabelste Phase des Trades!
Seit Einstieg sind schon hohe Gewinne angelaufen.
Das Momentum beginnt sich zu entfalten. Den Termin am 6. März haben alle vor Augen. Ich glaube, dass die Aktie bis dahin konstant weiter laufen wird!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Donnerstag, 22. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Schmack Biogas: Der Buy-Trigger für eine Positionsvergrößerung...

...ist 62 Euro. Gerade kommt wieder Handelsvolumen in die Aktie. Die Konsolidierung ist zeitlich reif für eine Auflösung nach oben.
Eine kurze Zusammenfassungen der Rahmenbedingungen für die Biogas-Branche finden Sie hier:
http://www.biogas.org/datenbank/file/notmember/presse/PM_070201_FVB_Jahresb_06_Prog07.pdf
Wichtig: Derzeit wird erst 2% der landwirtschaftlichen Fläche für Biogas genutzt. Das zeigt am besten das Wachstumspotential des Sektors, wenn auf eine Biogas-Wirtschaft umgestellt wird!

 

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Donnerstag, 22. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Der große Termin für alle Klima-Aktien...

ist das Wochenende am 8. und 9. März. Dann findet ein EU-Gipfel statt und die Staats -und Regierungschefs wollen sich auf konkrete Initiativen für Klimaschutz und erneuerbare Energien einigen. Es ist unschwer vorherzusehen, dass dies auch an der Börse für Impulse sorgen wird.

Ich gehe nach wie vor fest davon aus, dass Energiesparlösungen subventioniert oder steuerlich begünstigt werden. Ein großer Anbieter für Gebäudeenergiesparlösungen ist Centrotec. Die Aktie wird derzeit links liegen gelassen, was ich nicht ganz vestehe. Vielleicht hat sich die Story einfach noch nicht bei den Fondsmanagern herumgesprochen....



 
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Donnerstag, 22. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Biotest VZ: Das läuft ja wie geschmiert!

Die Aktie notiert gerade 5% im Plus und steigt auf 33 Euro
Sie sehen worauf es beim Trading ankommt. Aktien zu finden, die nach oben raus wollen und dann Gewinne laufen lassen. Nicht immer Gewinne schon nach 5 oder 10% Kursgewinn realisieren. Trader, die so arbeiten, nennt man Scalper. Das ist vielleicht ein schöner Zeitvertreib, aber das große Geld verdient man so nicht. Als denken Sie daran:

  1. Große Moves identifzieren
  2. Mit einer normalen Position einsteigen
  3. Wenn die Aktie 10% im Plus steht, nach der erste Konsolidierung die Position vergrößern
  4. Gewinne laufen lassen bis starke Umkehrsignale auftreten

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Donnerstag, 22. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Bwin setzt sich in Bewegung

Am 6. März sinkt der Befreiungsschlag der Branche vor dem EUGH.
Vor diesem Termin dürfte der Kurs weiter steigen. Warum?
Die treuen und hargesottenen Aktionäre, die dem Titel während der ganzen Turbulenzen treu gelieben sind, werden jetzt wohl kaum verkaufen. Zudem werden sich noch viele Trader auf die Aktie stürzen. Ich hoffe, dass der Titel noch so richtig schön in Fahrt kommt, werde meine Position aber Anfang März dann wieder verkaufen.

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Mittwoch, 21. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Biotest VZ: Das war mein Signal

Ich hatte Ihnen geschrieben, dass ich meine Position Biotest VZ komplettieren möchte, wenn es nach der ersten Konsolidierung über 30 Euro weiter nach oben geht. Heute wurde dieses Signal gegeben. Ich habe die Position auf vorläufig 1000 Stück vergrößert. Wie geht es weiter? Maximal vergrößere ich eine Position dreimal. Der nächste Trigger dazu wäre eine Konsolidierung mit anschließendem Ausbruch über 33 Euro in frühestens 3 Wochen. Wenn Sie diese Regeln befolgen, können Sie bei moderatem Risiko große Positionen in Highflyer-Aktien aufbauen.

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Mittwoch, 21. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Schöner Bullchart bei Renewable Energy Corp

Der nach eigenen Angaben größte Player im Solarmarkt ist kaum bekannt



 http://www.recgroup.com/

Der Chart springt auf grün sobald die 19 Euro genommen werden!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Mittwoch, 21. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Vivacon zieht durch!

Es gibt momentan wenig Ausbrüche die von starken Anschlusskäufen begleitet werden.
Vivacon ist einer der wenigen.
Ich bin froh, dass ich die Aktie gestern noch rechtzeitig für Sie identifizieren konnte!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Mittwoch, 21. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Analytik Jena: Anlauf auf die 8 Euro

Diese Aktie kostet wirklich Neven. Es geht alles so langsam. Aber das Gesamtbild stimmt. Der Aufwärtstrend gibt den Ton an!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Dienstag, 20. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Die Musik spielt im Immobiliensektor

Vivacon habe ich Ihnen unten genannt
Jetzt entwickelt auch DIC Asset Stärke und schiebt sich über den letzten horizontalen Widertand
Chartbreaks an schwachen Gesamtmarkttagen sind sehr bedeutend!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Dienstag, 20. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

ADVA: Hier entsteht Stärke!

Die Aktie durchbricht ihre letzten lokalen Hochs!
Das Orderbuch deutet darauf hin, dass jemand noch weitere Stücke sucht.

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Dienstag, 20. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Auch UMS kommt auf die Momentum-Watchlist!

Die Aktie scheint sich über 11 Euro immer noch wohl zu fühlen. Nervöser Verkaufsdruck, den man angesichts des etwas schwächerne DAX eigentlich erwarten könnte, ist noch kaum zu spüren!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Dienstag, 20. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Hohe Volatilität wo ich auch hinschaue

Der DAX pendelt um das Vortagesniveau, aber der ruhige Eindruck täuscht. Bei vielen Titlen beobachte ich einen extrem volatilen Handel!

Gibt es neue Trading-Chancen? Ich bin noch etwas vosichtig bis die US-Märkte öffnen. Durch den Feiertag gestern können sich hier für den deutschen Markt eventuell unangenehme Überraschungen ergeben.

Vivacon ist auf meiner Watchlist. Schöne Trendstruktur. Die 30er Marke dürfte bald gebreakt werden.!



Sixt VZ sollten Sie ebenfalls auf Ihrer Watchlist haben. Der Titel steht im Langfristchart vor einem Befreiungsschlag. Die Stämme haben diesen schon vollzogen



 
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Montag, 19. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Die Bullcharts im Solarsektor

Meine Long-Positionen sind Q-Cells und Ersol



Für Q-Cells habe ich am Freitag - wie Sie vielleicht im Forum gelesen haben - einen schönen Wave-Call eingesammelt:
http://zertifikate.onvista.de/snapshot.html?ID_OSI=16148479&SEARCH_VALUE=DB887V
Ich kaufe diese Derivate nicht für kurze Zocks, sondern um mit ein wenig Glück einen großen Move in der Aktie mitzunehmen. Die Theorie ist folgende: Untere Spanne der Trading-Range wurde bei Q-Cells am Freitag erfolgreich getestet. Prozyklischer Break wäre die Etablierung über 50 Euro. Dann mit Hebel 5 Zertifikat Position vergrößern und komplette Ausbruchsbewegung bis auf 60 Euro mitnehmen. Schauen wir was der Kurs macht!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Montag, 19. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Analytik Jena: Wann platzt endlich der Knoten

Der aktuelle Bericht ist online:
http://www.analytik-jena.de/frontend/files.php?dl_mg_id=2639&file=dl_mg_1171026741.pdf
Lesen Sie ihn. Das Instrumentengeschäft wächst weiterhin mit +22% im Umsatz. Für den Aktienkurs können wir festhalten, dass das Wachstumspotential immer noch nicht eingepreist wird. Wenn die Anlaufkosten für die Auslandsexpansion wegfallen, dürfte die Marge schlagartig in die Höhe springen

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Montag, 19. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Nordex: Korrektur beendet!?

Ich tippe ja.
Die Eröffnung fällt sehr stark aus
Der Verkaufsdruck ist wie weggeflogen.
Vielleicht setzt sich die Meinung durch, dass ein Wachstumsunternehmen mit einem KUV von 1,3 eigentlich moderat bewertet ist.

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Freitag, 16. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Beobachten Sie jetzt bitte Balda

Auch diese Aktie kommt nach ihrem steilen Anstieg keinen Milimeter zurück!
Ein solches Kursverhalten führt fast immer zu explosiven Trendfortsetzungen.
Ich suche systmatisch solche Charts und schlage dann zu.
Der Handyzulieferer profitiert vom angekündigten iPhone-Handy und allgemein Geräten mit Touch-Screen-Bedienung!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Freitag, 16. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

TAG Tegernsee: Momentum-Explosion!

Momentum ist stürmischer Aufwärtsdrang
Es zeigt sich am Chartbild duch Konsolidierungen mit kaum Verkaufsdruck!
Heute hat es bei TAG Tegernsee endlich wieder zugeschlagen.
Die Aktie hatte ich Ihnen letzte Woche vorgestellt!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Freitag, 16. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Schaltbau: Jetzt kommt Kaufdruck!

Schaltbau ist einer meiner weiteren Momentum-Darlings, die ich gerade im Depot halte!
Die Aktie zeigt auf allen Zeitebenen, dass Sie nach oben will:
Lesen Sie sich die letzten Zahlen durch:
http://www.schaltbau.de/
Fundamental ist das Potential mit einem KGV von nur 9 riesig! Über 32,50 ist der Titel reif für den nächsten Aufwärtsschub.

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Freitag, 16. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

THE POWER of Biotest!

Der Monatschart zeigt eindrucksvoll welche unbändige Kraft hinter dem jüngsten Anstieg steckt. Bislang null Konsolidierungstendenzen!
Bei so einer Aktie denkt man nicht an Gewinnmitnahmen, liebe Trader-Kollegen.
Man wartet auf eine Konsolidierung und wenn diese bullisch verläuft, dann muss man massiv zukaufen:
Gute Story, Gute Trends, hohes Kurzfristmomentum. Wenn man so etwas im Depot hat, muss man aus so einem Trade mit viel Kapital ein hohe Performance herausholen! 

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Freitag, 16. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Die große BWIN-Spekulation!

Die Wettaktien wurden verprügelt, weil der Staat mit aller Macht versucht gegen sein Monopol vorzugehen!
Ein Unding. Es würde genügen die Wettanbieter mit einem extra Steuersatz für Glücksspiele zu belegen und schon hätte die Allgemeinheit wieder eine sprudelnde Einnahmequelle in diesem Sektor.

Der Jahreschart zeigt woher Bwin kommt und wohin die Aktie wieder laufen kann, wenn der EUGH im März eine positive Entscheidung zu Gunsten der Wettanbieter fällt!



Die Bodenbildung befindet sich in einer sehr fortgeschrittenen Phase mit ersten Ansätzen eines neuen Aufwärtstrends.
Eine heiße Spekulation mit hohen Ertragschancen!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Freitag, 16. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Und tatsächlich: GPC Biotech springt

Der Chart hat es angekündigt.
Die Aktie notiert gerade 3% im Plus!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Donnerstag, 15. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

10tacle zeigt eine mustergültige Ausbruchs-Formation!

Ich bin bei dieser Aktie jetzt auch dabei.
Es fehlt nur noch ein kleiner Anstoß, damit der Titel wieder in Fahrt kommt.
Daniel Hopp ist mit 7,99% neuer Großaktionär, wurde am Dienstag über die DGAP verbreitet
Die letzten Beteiligungen der Familie Hopp wurden von der Finanzpresse begeistert aufgegriffen.
Ich rechne mit einem guten Newsflow, der die bullische Chartformation unterstützt!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Donnerstag, 15. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Biotest VZ: Kommt es zum großen Kaufsignal!

Über 30 Euro winkt ein neues Allzeithoch!
Mit den gestrigen Zahlen ist für mich das fundamentale Potential für einen dynamischen Move gegeben. Schauen Sie sich das Zahlenwerk an. Wir hatten Umsatz und Ergebnis über den Erwartungen, das Unternehmen ist trotz hoher Ausgaben für Forschung & Entwicklung hoch profitabl und dazu bekommen Sie noch eine interessante Pipeline, die derzeit deutlich zu niedrig gepreist sein dürfte!

Für mich als Trader heißt das, dass ich eine Story habe, dich es sich lohnt mittelfristig zu spielen. Ich warte ab bis eine Etablierung über 30 Euro erfolgt ist, dann vergrößere ich die Position!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Donnerstag, 15. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

GPC Biotech: Ready to jump

Die Aktie entwickelt Stärke in ihrer Konsolidierung.
Sie ist demnach ein Kauf mit Absicherung 22 Euro auf Schlusskursbasis
Entwickelt sich Momentum nach einem Break der 24, winken schnell Anschlussgewinne bis in en Bereich 27 Euro

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Mittwoch, 14. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Evotec: Jetzt gilt's

Die Aktie ist drauf und dran ihre zweimonate Konsolidierung endlich zu verlassen. Einen Artikel zum Background haben wir Ihnen hier bereit gestellt!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Mittwoch, 14. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Einer der schönsten Charts im Stahlsektor...

..zeigt die österreichische Boehler-Uddeholm

Berlin (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Fuchsbriefe" raten die Aktie von BÖHLER-UDDEHOLM (ISIN AT0000903851/ WKN 894577) zu kaufen. Dem ehemals als verschlafen geltenden österreichischen Staatskonzern habe die Privatisierung gut getan. Das Unternehmen sei Weltmarktführer im margenstarken Spezialstahlsektor (Werkzeugstahl). Den typischen Zyklen des Stahlmarktes unterliege der Konzern daher kaum. 2006 habe die Gesellschaft die 3 Mrd. Euro-Umsatzmarke überschritten. Sowohl auf der Umsatzseite als auch beim Gewinn und bei den Auftragseingängen verlaufe das Wachstum im zweistelligen Prozentbereich. Allein im Schlussquartal 2006 hätten die Aufträge um 600 Mio. EUR zugelegt, das sei ein Plus von 25%. In den letzten fünf Jahren sei der Gewinn um über 500% gestiegen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr dürften die Österreicher einen Jahresüberschuss von mehr als 260 Mio. EUR erzielt haben. Nach Ansicht der Wertpapierexperten sei die Aktie mit einem 2006er KGV von 10,2 fair gepreist und habe nebenher eine Dividendenrendite von 3,7% zu bieten. Im vergangenen Jahr sei der Kurs zwar bereits um 46% gestiegen. Die deutschen Stahlkonzerne ThyssenKrupp und Salzgitter hätten aber mehr als doppelt so stark zugelegt. Die Experten von "Fuchsbriefe" raten die BÖHLER-UDDEHOLM-Aktie zu kaufen. Das Kursziel sehe man bei 64 EUR

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Mittwoch, 14. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Update Biotest VZ: Ein Musterbeispiel für meine Trading-Strategie

Ich kaufe innerhalb der Konsolidierung, sobald an einem schwachen Index-Tag hohe relative Stärke entsteht.
Das war zu 26,79 €
Jetzt wurden die 28 Euro genommen und mir kann es relativ egal sein, ob der Break funktioniert oder nicht. Wenn die Aktie duchzieht, wird es ein großer Gewinn. Wenn der Break abverkauft wird, ist es immer noch ein kleiner Gewinn.
Momentan favorisiere ich Trading-Ziel 30 Euro
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Mittwoch, 14. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Cropenergies: Bioethanol-Power

Das sage doch noch einer Biosprit sei nur was für Öko-Freaks!
Von wegen:
Nachdem sich Cropenergies von der 8 Euro Marke gelöst hat, geht es mit Bleifuss nach oben!
Trading-Ziel 9,50 Euro

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Dienstag, 13. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Die Monopol-Theorie im Solarsektor

Auf folgendem Chart sehen Sie Entwicklung Solarworld vs Q-Cells.
Fonds schichten massiv um von Solarworld in Q-Cells!
Worin liegt das begründet?
Durch den Einsatz von metallurgischem Silizium will Q-Cells einen deutlichen Kostenvorteil gegenüber der Konkurrenz erzielen. Das würde einen stetig wachsenden Marktanteil implizieren.
Deswegen haben wir die Aktie zu 48,05 Euro ins TradeCentre-Musterdepot aufgenommen

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Dienstag, 13. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Nordex: Das ist unser Superbulle!

Die Aktie will übernommen werden.
Niemand scheint mehr bereit große Pakete günstig herzugeben. Der Aktienkurs schraubt sich in ungeahnte Höhen!
Gewinne laufen lassen, liebe Leser!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Dienstag, 13. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Immobiliensektor weiter spielen!

Die Reaktion von Vivacon auf den scharfen Kurseinbruch letzten Freitag gefällt mir ausgezeichnet. Ich glaube die Aktie wird direkt wieder durchstarten



Positioniert in der zweiten Reihe habe ich mich bei GAG Immobilien. Auch hier steht die Trendfortsetzung früher oder später auf der Agenda. Ich bin wohl etwas  zu früh rein. Ein besserer Buy-Trigger wären wohl die 35 Euro gewesen.

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Dienstag, 13. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Q-Cells jetzt long!

Die Aktie dreht zu Handelsbeginn innerhalb ihrer Konsolidierung wieder nach oben. Die Konsolidierungsformatin hat meiner Ansicht nach gestern ihren Rittersschlag bereits erhalten, als die Aktie bei einem nervösen Markt wie ein Fels in der Brandung stabil auf hohem Kursniveau liegen blieb! Das war eindeutig bullisch!

Q-Cells ist im Solarsektor nach dem letzten Deal über die Lieferung von metallurgischem Silizium die erste Wahl!



 
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Dienstag, 13. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Pixelpark macht ernst!

Nach der Ausbruchversuch aus der Bodenbildungsformation letzte Woche noch abgewürgt wurde, startet heute ein weiterer Anlauf. Das Orderbuch ist auf den Briefseiten erstaunlich leer. Die Multimedia-Agentur wird 2008 im operativen Geschäft so richtig durchstarten. Ich verweise für nähere Infos auf unseren Artikel im TradeCentre Börsenbrief!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Montag, 12. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Schmack Biogas: Gute Chancen neuen Trendschub einzuleiten

Unter extrem hohen Umsätzen war am Freitag eine schöne Umverteilung zu beobachten. Die ganzen Kursfrist-Trader (das sind oft auch Fonds) haben nach ihrem überstürtzen Einstieg nach dem Bericht in Frontal 21 wohl wieder den Ausstieg gesucht. Der Kurs dürfte damit voerst bereinigt sein. Über 60 Euro betrachte ich die Korrektur als beendet!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Montag, 12. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Biotest VZ: Wunderschöner Bullchart

Die seitliche Konsolidierung ist an für sich reif für eine Auflösung.
Ich habe heute morgen den Einstieg gesucht, nachdem wieder große Geldseiten Kaufdruck erzeugten!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Sonntag, 11. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Bechtle steht vor wichtigen Chartmarken

Betrachten Sie hierzu den Dreijahreschart. Bei 22 Euro liegt ein massiver horizontaler Widerstand. Das Momentum, das sich in den letzten Wochen entwickelt hat, ist jedoch so beeindruckend, dass ich ganz klar von einem erfolgreichen Ausbruch ausgehe. Das Kurspotential reicht dann bis 28 Euro. Die vorläufigen Zahlen des IT-Dienstleisters haben überzeugt. Negativ ist das geringe erwartete Umsatzwachstum in 2007 auf 1,2 Milliarden Euro (Vorjahr 1,18 Mrd.) Fantasie entspringt einer Margenverbesserung.

 
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Freitag, 09. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Vorschau: Trader Top-Story-Report am Sonntag!

Wenn Ihnen mein Blog gefällt, werden Sie bitte TradeCentre-Abonnent: www.tradecentre.de
Wir haben ein attraktives Angebot für Anleger und Trader

Vorschau Trader Top-Story-Report
  • Ich werde weitere Klima-Aktien (auch aus dem Ausland) vorstellen
  • Eine Seite widme ich explosiven Langfristcharts solider Unternehmen. Derzeit liegen einige interessante Breakout-Möglichkeiten vor
  • Wie sichert man sein Geld, wenn der Markt dreht? Mein Umkehrsignal, nach dem wir im TradeCentre Musterdepot handeln werde, stelle ich einfach beschrieben vor.
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Freitag, 09. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Wacker Chemie auf die Breakout-Watchlist

Die Konsolidierung verläuft umsatzarm. Es kommt kaum Verkaufsdruck in den Markt, trotz des Runs von 100 auf 125 Euro. Ich rechne kommende Woche bei Wacker Chemie mit dem Start einer dynamischen Ausbruchsbewegung Richtung 135 Euro!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Freitag, 09. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Die Schlacht um REpower beginnt!

Ein neues Übernahmeangebot zu 126 Euro kam gerade über die Ticker!
Halten wir uns vor Augen was in der Branche gerade abläuft:
Die Zukunft der CO2-freien Energieversorgung ist Offshore-Windenergie. Der Markt mit riesigen Offshore-Parks wird erst ab 2009 so richtig ins Laufen kommen.
REpower verfügt hier offensichtlich über einen Technologievorsprung.
Areva kann es sich nicht leisten in diesem Markt nicht präsent zu sein und dürfte ein neues Angebot abgeben!
Das Übernahmeangebot für 126 Euro ist zu niedrig. Behalten Sie Ihre Aktien!

 
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Freitag, 09. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Windmühlen-Power!

Insbesondere REpower gefällt. Immer mehr Börsianer erkennen, dass das Übernahmeangebot von Areva lächerlich niedrig war. Meine Meinung kennen Sie: Um die gigantischen Wachstumsaussichten in den Offshore-Märkten ab 2009 sinnvolll zu bewerten, müsste REpower mindestens bei 150 Euro notieren. Die TradingRange wurde heute morgen verlassen. Es sollte jetzt zügig über 120 Euro gehen

 

 Nordex: Nach den Kursverlusten gestern steigt die Aktie sofort wieder!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Donnerstag, 08. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Balda bietet sich als Breakout-Trade an

Die Konsolidierung verlief einen Monat seitlich auf hohem Niveau.
Solche Aktien neigen zu sehr dynamischen Breaks, wenn wieder Kaufdruck in den Markt kommt.
Balda beginnt sich heute aus der Konsolidierungsspanne zu lösen!
Ich würde sagen man kann hier mitgehen!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Donnerstag, 08. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Wird Centrotec direkt zum Momentumplayer?

Wird aus dem unentdeckten Riesen für Gebäude-Energiesparsysteme mit einem Schlag ein Momentumplayer?
Es sieht fast so aus. Der Weg bis zu den alten Hoch bei 35 Euro ist frei. Dort wird die Aktie dann vermutlich eine Konsolidierung einlegen müssen!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Mittwoch, 07. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Centrotec muss man haben!

Der europaweit größte Anbieter für Gebäude-Energiesparsysteme ist noch kaum entdeckt. Die Story wird noch nicht gespielt! Mehr dazu heute Abend im TradeCentre Börsenbrief

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Mittwoch, 07. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Nordex: Einfach genial, sie läuft und läuft...

... und dürfte noch lange weiter laufen.
Sie kennen meine Prognose aus dem TradeCentre Börsenbrief. Goldman Sachs wird für den 47%igen Stimmenpool einen Aufkäufer suchen, der bereit ist Nordex komplett zu übernehmen! Seit Musterdepot-Aufnahme sind wir aktuell 12% vorne. Schauen Sie hier!
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Mittwoch, 07. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Achtung jetzt bei REpower

Die Aktie scheint sich gerade aus ihrer Seitwärtsbewegung nach dem Übernahmeangebot von Areva zu lösen. Es ist nahezu ausgeschlossen, dass der französische Staatskonzern zu 105 Euro über 50% der Anteile bekommt. Eine Erhöhung des Angebots ist nahezu unausweichlich!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Mittwoch, 07. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Die Wiederentdeckung von Pixelpark!

Die Aktie wurde lange Zeit wegen der Übernahme von Elephant Seven liegen gelassen. 2007 können beide Konzerne die Synergiepotentiale heben und ab 2008 dann richtig Gas geben! Es kann nicht schaden sich schon jetzt zu positionieren. Ich erwarte, dass die Aktie von der Financial Community bald wieder entdeckt wird!



Damit Sie einen Eindruck davon bekommen was Pixelpark genau macht, lesen Sie bitte folgende Pressemitteilungen:

7. Februar: Pixelpark realisiert IPTV-Portal für den Fernsehsender n-tv auf Microsoft Vista-Basis
http://www.pixelpark.de/Pressemitteilungen.22.0.html23. Januar: Pixelpark entwickelt für EnBW erste virtuelle Promotion-Kampagne in Second Life
http://www.pixelpark.de/Pressemitteilung_23_01_2007.450.0.html
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Mittwoch, 07. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

D+S europe: Hier steht die Trendfortsetzung auf der Agena

Heute morgen kommt wieder Kaufdruck rein!

Die Aktie hat jetzt fast drei Wochen konsolidiert. Das sollte zeitlich eigentlich ausreichen!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Mittwoch, 07. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Masterflex 3-Monatschart: Allein das Handelsvolumen..

..fehlt noch ein wenig, um den Ausbruch zu bestätigen

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Mittwoch, 07. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Masterflex: Charttechnisches Kaufsignal

Die 26 Euro wurden heute überwunden!
Der Jahreschart zeigt, dass sich damit die mittelfristige Trendstruktur positiv ändert. Wir haben jetzt einen Bullchart mit Kursziel 30 Euro

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Dienstag, 06. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Morgen Chance zum dynamischen Momentum-Move!

Schauen Sie sich die Immobilienaktien TAG Tegernsee an.
Das Kurzfristmomentum ist sehr hoch!
Morgen besteht eine gute Chance auf einen dynamischen Ausbruch mit Kursziel 12 Euro auf Sicht von zwei Wochen!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Dienstag, 06. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Nehmen Sie Evotec auf Ihre Trading-Watchlist!

Die Aktie arbeitet am Ausbruch
Ein Blick auf das Handelsvolumen macht das deutlich
Der Docht heute sollte Sie nicht allzu sehr irritieren. Im Gegenteil. Der kleine Intraday-Pullback ist eine gute Chance für einen günstigen Einstieg, wenn morgen wieder Kaufdruck im Orderbuch ist!
Was hat Evotec fundamental zu bieten?
Ein Hintergrundgespräch mit dem CEO Jörg Aldag finden Sie morgen früh im TradeCentre Börsenbrief. Bei Interesse können Sie sich hier einschreiben!
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Dienstag, 06. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Nordex wird weiter akkumuliert!

Das ist an dem heutigen Tag eine bemerkenswerte Tendenz:
Solarword wurde mit 8% abgestraft
Conergy fiel um knapp 5%
Bei Nordex scheint es sich weiterhin, um strategische Käufe zu handeln, während bei den Solartiteln wohl gestern sehr viel spekulatives Kapital in den Markt kam.

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Dienstag, 06. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

M.A.X. Automation: Kursziele erreicht

M.A.X. Automation haben wir gut gespielt, liebe Leser
Bei Kursen um die 3,80 Euro war die Biogas-Beteiligungs-Story noch nicht im Markt bekannt. Jetzt stürzen sich die Spekulanten, die zu spät informiert sind, auf die Aktie!
Wir sind jetzt bei 5 Euro und ich denke man kann Gewinne realisieren

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Dienstag, 06. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Der Blick auf das Tagesgeschehen!

Ich bin gerade sehr eingespannt und darum nicht aktiv am Markt. Die Solartitel korrigieren heute leicht. Sehr gut gefallen hat mir folgender Analystenkommentar:
ANALYSE/Exane BNP senkt Solarworld auf Underperform (Outperf.)
===
Einstufung: Gesenkt auf Underperform (Outperform)
Kursziel:   Gesenkt auf 56 (62) EUR
===
    Mit der Herabstufung von Solarworld reagiert Exane BNP auf die jüngste
kräftige Kurs-Rally des Titels. Die Analysten sehen für die nächste Zeit kein
Hochstufungspotenzial. Kritisch merken sie an, die vorläufigen Ergebnisse von Q-
Cells hätten zu einer übertriebenen und "undifferenzierten" Reaktion des Marktes
auf Solarwerte geführt. Exane BNP empfiehlt Anlegern, jetzt Gewinne zu
realisieren und Solarworld zu verkaufen.


                   
Das ist die Realität. Bein den Solartiteln handelt sich fundamental gesehen um eine Preisblase. Charttechnisch liegen allerdings mittelfristig immer noch Kaufsignale vor!

Highlight ist seit der Bekanntgabe des Aktienrückkaufprogramms bei mir auf dem Screen. Der mittelfristige Trend zeigt immer noch klar nach oben. Nach dem Kursrücksetzer gestern, stehen heute schon wieder starke Geldseiten im Markt und treiben den Titel 5% nach oben!



Greiffenberger wurde heute aufgrund eines leeren Orderbuchs teilweise um 20% abgestraft. Gründe: Mir sind keine bekannt. So etwas ist dann fast immer eine gute Einstiegsgelegenheit!



 
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Montag, 05. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Versiko bietet mit Klimafonds einen potentiellen Publikumsliebling an!

Ich habe aufgrund der Thematik eine erste Trading-Position in der Aktie eröffnet. Die mittelfristigen prozyklischen Kaufsignale entstehen aber erst über 11 Euro!



Versiko AG: Der erste Klimafonds von ÖkoWorld
Düsseldorf (ots) - Die Luxemburger Kapitalanlagegesellschaft
ÖkoWorld Lux S.A., eine hundertprozentige Tochter der börsennotierten
versiko AG ( WKN 540868 ), hat ihren ersten Klima-Investmentfonds
fertiggestellt.
Dazu Karl-Heinz Brendgen, Managing Director der ÖkoWorld Lux S.A.:
'Der neue Klimafonds investiert vor allem in Unternehmen, die die
Produkte und Technologien entwickeln und anwenden, die benötigt
werden, um die Emissionen der Treibhausgase zu begrenzen bzw. zu
verringern. Diese Unternehmen werden die wirtschaftlichen Gewinner
der künftig zu erwartenden Veränderungen infolge des Klimawandels
sein'

Nach über zwei Jahren Vorbereitungszeit sind weltweit 303
börsennotierte Unternehmen identifiziert worden, die den Kriterien
für das Universum für ÖkoWorld Klima entsprechen. ÖkoWorld Klima wird
erst einmal bevorzugt institutionellen Anlegern angeboten.
Mit der Auflegung dieses neuen Fonds wird die
versiko-Unternehmensgruppe wieder einmal den hohen Ansprüchen einer
nachhaltigen Vermögensberatung gerecht.
Die ÖkoWorld Lux S.A. ist bereits seit zehn Jahren erfolgreich am
Markt mit dem Klassiker ÖkoVision, der mittlerweile ein Volumen von
426 Mio. Euro erreicht hat. Mit einer durchschnittlichen
Zehn-Jahres-Performance von 9,4 Prozent p. a. gehört ÖkoVision zu den
besten Fonds seiner Anlageklasse.
Die seit 1999 börsennotierte versiko AG ist führendes Unternehmen
im Bereich ökologischer Kapitalanlagen. Mehr als 30 Jahre Erfahrung
fließen in die erfolgreiche Entwicklung und Auflegung eigener
Produkte ein, im Vertrieb werden über die nachhaltige
Vermögensberatung über 50.000 Kunden
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Montag, 05. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Nordex meldet gigantische Wachstumsraten!

Die Etablierung über der Marke von 18 Euro sollte heute gelingen. Die Trading-Range ist damit verlassen und der Weg Richtung 22 Euro frei 



Nordex wächst erneut schneller als der Markt
Neubauleistung um 70% erhöht / 33% Marktanteil in Frankreich
--------------------------------------------------------------------------------
ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt der
Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Norderstedt (euro adhoc) - Der Turbinenhersteller Nordex AG
expandierte 2006 erneut stärker als der boomende Windenergiemarkt.
Das Unternehmen erhöhte seine Neubauleistung um rund 70 Prozent,
während die weltweit installierte Kapazität um etwa 30 Prozent auf
14.900 Megawatt gestiegen ist. "Seit 2005 wachsen wir schneller als
der Markt. Diesen Kurs wollen wir fortsetzen", so Vorstands-Chef
Thomas Richterich. Schon im nächsten Jahr will Nordex seine Leistung
des letzten Jahres auf rund 1000 Megawatt verdoppeln.
Nur noch rund 21 Prozent seiner Turbinen hat Nordex in Deutschland
errichtet. Vor allem der Wachstumsmarkt Frankreich stand 2006 im
Mittelpunkt der Aktivitäten. Windparks im Volumen von 270 Megawatt
"Made by Nordex" gingen hier neu ans Netz. Das entspricht einem
Marktanteil von 33 Prozent.
Die Windindustrie hat nur noch rund 51 Prozent der Anlagen in Europa
neu errichtet. Immer wichtiger werden die Märkte in Asien und
Nordamerika. Auf beiden Kontinenten will Nordex in den nächsten
Jahren Marktanteile zurückgewinnen. Richterich: "Wie in Europa,
können wir uns bald auch weltweit sechs Prozent vom Kuchen
vorstellen".
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Samstag, 03. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Kursfeuerwerk bei Klima-Aktien!

Nach dem Klimabericht des Intergovernmental Panel on Climate Change am Freitag dürfte sich der Kapitalstrom in "Klima-Aktien" weiter verstärken. Kein Fonds kann es sich leisten diese Titel nicht im Portfolio zu haben. Aber Sie werden sich die Frage stellen:

Welche Klima-Aktien sollte man genau jetzt kaufen, wenn man im Sektor noch nicht investiert ist?

Diese Frage beantworte ich morgen im "Trader Top-Story-Report". Wer ihn haben möchte, muss TradeCentre-Abonnent sein:
http://www.tradecentre.de/page.php?d=premium
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Freitag, 02. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Deutz finde ich ausgesprochen aussichtsreich!

Nach unten geht bei dieser Aktie überhaupt nichts.
Es gibt ja schon immer Gerüchte, dass die FAME-Gruppe an einer Komplettübernahme interessiert ist.
Sobald die Konsolidierung verlassen wird und der Break über 12 Euro erfolgt, würde ich mitgehen!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Freitag, 02. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Ein neuer Trendspieler

UMS wird laut Analystenschätzungen nur mit einem KGV08e von 11,5 bewertet
Die charttechnischen Trends zeigen alles nach oben!



 
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Freitag, 02. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Euromicron: Brechstangenkäufer im Markt

Werfen Sie einen Blick auf das Handelsvolumen der letzten Tage. Endlich wird jemand aktiv und versucht den nervigen Deckel zu sprengen. Wird auch Zeit. Denn das KGV08e beträgt lediglich 9. Das ist eindeutig zu wenig angesichts des dynamischen Wachstums!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Donnerstag, 01. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Das neue Momentum der Solaraktien

Wir haben es in den letzten Wochen schön beobachtet, wie der neue Aufwärtsdrang sich ausgebildet hat. Im Blog habe ich regelmäßig darüber berichtet. Haben Sie keine Angst, dass Ihre Positionen wieder zurück kommen. Jetzt geht es erst richtig los. Auf mittelfristiger Ebene wurden die ersten Buy-Trigger aktiviert. Gewinne also auf jeden Fall laufen lassen.

Q-Cells



Solarworld

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Donnerstag, 01. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Highlight nimmt Anlauf auf die Mehrjahreshochs!

Factsheet Highlight
Börsenwert: 300 Mio  €
Umsatz06e: 520 Mio. CHF
EPS06e: 0,36 CHF
Liquide Mittel: 163,3 Mio. CHF
Börsenwert Constantin: 200 Mio. €
Wechselkurs (EUR/CHF): 1,62

Der kurzfristige Chart erzeugt Momentum



und steht kurz davon im Langfristchart ein gewaltiges Kaufsignal auszulösen. Fundamental ist der Anstieg untermauert. Hier mein letzter Artikel aus dem Trader Top-Story-Report

Einer Pflichtmitteilung der Highlight Communications AG am Freitag in der Börsenzeitung ist zu entnehmen, dass das Unternehmen offenbar ein aggressives Aktienrückkaufsprogramm plant.
Der Verwaltungsrat habe am 24. Januar beschlossen, so in der Mitteilung, dass bis zum 20. März 2007 bis zu 1,8 Millionen eigene Aktien erworben werden sollen. Der maximale Preis je Aktie ist mit 8,5 Euro großzügig limitiert. Diesen Montag, 29. Januar, ist der erste reguläre Börsentag an dem das Rückkaufprogramm startet. Es dürfte daraus hinaus laufen, dass starke Geldseiten eine sehr gute Kursabsicherung bieten. Sie müssen wissen, dass aufgrund der Kapital-marktvorschriften ein Aktienrückkauf nicht briefseitig zu einem neuen Höchstkurs erfolgen darf.
Bei der 91,5%igen Highlight-Tochter Constantin Film laufen die Geschäfte derweil rund. Der Kinohit "Das Parfüm” hatte 2006 die Kassen kräftig klingeln lassen. Der Vorstand Fred Kogel stellte in der heutigen Ausgabe der Euro am Sonntag erstmalig eine Dividende in Aussicht. Auch bei Highlight selbst läuft alles nach Plan. Im dritten Quartal 2006 wurden die höchsten Umsätze der Firmengeschichte eingefahren. In den ersten neun Monaten summierte sich der Konzernumsatz auf 426,6 Milllionen CHF, was einer Steigerung um 30,1% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Gewinn erhöhte sich um 26,9% auf 19,8 Millionen CHF. Flüssige Mittel in Höhe von 163,3 Millionen CHF geben der Bilanz ein gesundes Fundamental. Die Aktie wird ausschließlich an der deutschen Börse gehandelt und derzeit mit knapp 300 Millionen Euro kapitalisiert.
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Donnerstag, 01. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Breakout-Watchlist: Nordex und Allgeier

Wunderschöne Konsolidierung auf hohem Niveau
In diesem bullischen Markt dürfte es nur eine Frage der Zeit sein bis der Aufwärtsimpuls startet. Buy-Trigger ist 17,51 Euro



Bei Allgeier bin ich bereits mit einer Testposition dabei
Ähnliche Situation wie bei Nordex: Warten auf Kaufdruck.
Das Chartmuster ist sehr bullisch!
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Donnerstag, 01. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Pro DV Sofware: Eine Lawine guter Pressemitteilungen

Pro DV Software ist die Aktie, der niemand mehr vertraut, weil viele vom Vorstand letztes Jahr angekündigte Großaufträge gar nicht oder erst verspätet eintrafen und die Gewinnziele somit nicht erreicht wurden. Aber die guten Nachrichten häufen sich jetzt auf einmal. Hier die letzten Headlines

PRO DV übernimmt führende Rolle im EU-Gemeinschaftsprojekt "BOSS4GMES"
PRO DV gewinnt langwierigen Rechtsstreit
Stadtstaat Hamburg tritt als erstes Bundesland dem am 01. August 2006 geschlossenen Rahmenvertrag zwischen PRO DV und Bund bei

Folgen Sie den Links und lesen Sich sich die Mitteillungen durch. Am wichtigsten ist der letzte Abschnitt in der aktuelle Pressemitteilung:

PRO DV, als einer der Führungspartner des Projekts, wird in diesen Tagen den Partnervertrag unterschreiben und übernimmt somit die Verantwortung für das wichtigste Arbeitspaket, die technische Realisierung der GMES-Diensteplattform.
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Donnerstag, 01. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Einige Trading-Chancen

Von wegen.
Keine Anschlusskäufe bei Qiagen. Die Aktie steigt um 4% :(
Aber sehen Sie: Das meine ich damit, dass die Hausse alle Wunden heilt. Auch wenn man vom Timing falsch liegt macht man trotzdem Gewinne weil einfach alles steigt

Hansa Group: Der Verkäufer scheint jetzt draußen. Briefseiten sind heute morgen ungewöhnlich frei. Das ist eine meiner mittelfristigen Positionen, die ich auch noch ein Weile halten möchte. Story ist der deutliche Ausbau der Tendsidaktivitäten von 30 auf 100 Jahrestonnen. Das Unternehmen rechnet mit einer Umsatzvervielfachung.



Bauer nimmt jetzt wieder Momentum auf



Conergy läuft wieder auf den wichtigen horizontalen Widerstand knapp unter 50 Euro zu. Was ist hier die treibende Kraft? Nun ja, die Börsianer spielen gerade die Biogas-Story. Die Conergy-Gruppe ist mit ihrer Tochter Epuron auch in diesem Segment aktiv!

bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0
Donnerstag, 01. Februar 2007
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Bei Schmack Biogas überschlagen sich die Ereignisse!

Schmack Biogas AG / Firmenübernahme/Kapitalerhöhung

31.01.2007

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der
EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

Schmack Biogas AG:
- Erwerb des Geschäftbereichs Biogas von der Hese Umwelt GmbH
- Wichtigster Wettbewerber bei Zielgruppe Energieversorger
- Bar-Kapitalerhöhung von maximal 10 Prozent des Grundkapitals unter
Ausschluss des Bezugsrechts geplant

Schwandorf, 31.01.2007. Die Schmack Biogas AG erwirbt mit Wirkung zum
01.02.2007 den Geschäftsbereich Biogas aus der insolventen Hese Umwelt
GmbH, Gelsenkirchen, und sichert sich damit weitere wesentliche
Marktanteile von einem der wichtigsten direkten Wettbewerber sowie
zusätzliches technologisches Know-how. Schmack wird diesen Bereich als Hese
Biogas GmbH weiterführen und so die im Biogasmarkt hochwertige und gut
positionierte Marke - gerade mit Blick auf Energieversorger und
Finanzinvestoren - erhalten. Zu den Kunden von Hese im Bereich Biogas zählt
beispielsweise die RWE AG. Der Kaufpreis beläuft sich auf einen höheren
einstelligen Millionen-Betrag. Der Auftragsbestand von Hese im Bereich
Biogas lag zum 31. Dezember 2006 bei zirka 30 Mio. Euro.

Zur Finanzierung dieser Transaktion und Erweiterung der finanziellen
Möglichkeiten insbesondere für den Ausbau des Eigenbetriebs sowie selektive
weitere Beteiligungen plant die Schmack Biogas AG bis zu 493.955 neue auf
den Namen lautende Stammaktien im Zuge einer Bar-Kapitalerhöhung unter
Ausschluss des Bezugsrechts zu begeben. Der Anteil der neuen Aktien
entspricht bis zu 10 Prozent des Grundkapitals der Schmack Biogas AG. Mit
der Durchführung der Transaktion wurden die UniCredit Markets & Investment
Banking (Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG) sowie die Caylon Corporate
and Investment Bank als Joint Bookrunners beauftragt. Die neuen Aktien
sollen institutionellen Investoren im In- und Ausland angeboten werden. Die
Bar-Kapitalerhöhung erfolgt aus dem von der Hauptversammlung am 6. April
2006 beschlossenen Genehmigten Kapital. Zur weiteren Erhöhung des Free
Floats beabsichtigen einige Finanzinvestoren der Gesellschaft im zeitlichen
Zusammenhang mit der Kapitalerhöhung eine Umplatzierung ihrer Aktien
vorzunehmen.

Der Vorstand
Schwandorf, 31. Januar 2007
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0