Information zum Blog
Simon Betschinger
Diplom Volkswirt
Master of Science
Geschäftsführer TraderFox GmbH
Chefredakteur TradeCentre Börsenbrief

Performance
Start: April 2006 mit 100.000 Euro
2006: +58.377 Euro (Bescheinigung)
2007: +367.000 Euro (Bescheinigung)
2008: +140.000 Euro (Bescheinigung)
2009: +362.000 Euro (Bescheinigung)
2010: +236.800 Euro (Bescheinigung)
2011: +70.000 (Bescheinigung)
2012: 142.898,85 (Bescheinigung)
2013: 258.586,98 (Bescheinigung)
2014: +109.136,13 (Bescheinigung)

Bescheinigungen ab 2015: Der MasterTrader ist erfolgreicher denn je. Zum Beispiel Versiebszehnfachung mit NVIDIA. Oder Verdreifachung im The Bullboard Depot. Aber ich gebe aus privaten Gründen keinen detaillierten Einblick mehr in mein Vermögen.

Hinweis nach dem WPHG zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:
Simon Betschinger handelt regelmäßig mit in diesem Blog besprochenen Wertpapieren und besitzen eventuell Positionen in den genannten Papieren. Er klärt zu 100 % transparent über Eigenpositionen auf, wenn er darüber schreibt und hat sich strengen Verhaltensvorschriften verpflichtet.

Neu seit 2020: Der Telegram Trading-Room von Simon Betschinger. Bereits 650 Kunden nutzen diesen Service. Der Trading-Room ist für alle MasterTraders-Kunden zugänglich.

Simon Betschingers Trading Channel besteht aus einem Trading Tagebuch für mittelfristige Strategiebesprechungen und einem Live Trading Ticker für neue Käufe, Verkäufe und kurze Marktkommentare.
Simon Betschinger schrieb am Donnerstag, 25.06. in seinem Trading Tagebuch:
Ich hatte vor drei Wochen die Strategie aufgestellt, dass ich konjunktursensible Titel in diesen Markt antizyklisch handeln möchte. Airbus hat das letzte Verlaufstief rausgenommen, jetzt setze ich auf die Gegenbewegung. Risikotoleranz nur etwa 3 % ...
Außerdem verfasste er in den letzten Tagen 0 Meldungen in seinem Live Trading Ticker, die unmittelbar an seine Kunden per Mail gesendet wurden:
Live Trading Ticker
03.05. 20:09 Uhr
*******************
23.04. 19:36 Uhr
*******************
20.04. 17:23 Uhr
Risk-Management: Verkauft Kratos, Broadcom, Trex, Siemens Energy, Lennar und Uber
16.04. 09:23 Uhr
3000 Wacker Neuson gekauft zu 21,30 auf Xetra
12.04. 19:14 Uhr
1000 Uber gekauft zu 60,18 USD an der NYSE
Archiv
2 Beiträge
September 2020
2 Beiträge
April 2020
1 Beitrag
März 2020
1 Beitrag
Oktober 2019
1 Beitrag
September 2019
1 Beitrag
August 2019
1 Beitrag
Juli 2019
3 Beiträge
Februar 2019
1 Beitrag
November 2018
1 Beitrag
August 2018
1 Beitrag
April 2018
1 Beitrag
Januar 2018
1 Beitrag
Juli 2017
4 Beiträge
Mai 2017
1 Beitrag
Dezember 2016
1 Beitrag
November 2016
4 Beiträge
Oktober 2016
3 Beiträge
Juli 2016
1 Beitrag
Juni 2016
6 Beiträge
Mai 2016
2 Beiträge
April 2016
4 Beiträge
März 2016
1 Beitrag
Februar 2016
3 Beiträge
Januar 2016
1 Beitrag
Dezember 2015
4 Beiträge
November 2015
2 Beiträge
Oktober 2015
8 Beiträge
September 2015
4 Beiträge
August 2015
4 Beiträge
Juli 2015
4 Beiträge
Mai 2015
1 Beitrag
April 2015
1 Beitrag
März 2015
1 Beitrag
Februar 2015
2 Beiträge
Januar 2015
5 Beiträge
Dezember 2014
5 Beiträge
Oktober 2014
17 Beiträge
September 2014
12 Beiträge
August 2014
7 Beiträge
Juli 2014
2 Beiträge
Juni 2014
7 Beiträge
Mai 2014
4 Beiträge
April 2014
1 Beitrag
März 2014
2 Beiträge
Februar 2014
1 Beitrag
Januar 2014
5 Beiträge
Dezember 2013
1 Beitrag
November 2013
2 Beiträge
Oktober 2013
4 Beiträge
August 2013
3 Beiträge
Juni 2013
6 Beiträge
Mai 2013
2 Beiträge
April 2013
3 Beiträge
März 2013
2 Beiträge
Februar 2013
6 Beiträge
Januar 2013
8 Beiträge
Dezember 2012
5 Beiträge
November 2012
3 Beiträge
Oktober 2012
6 Beiträge
September 2012
6 Beiträge
August 2012
7 Beiträge
Juli 2012
3 Beiträge
Juni 2012
29 Beiträge
Mai 2012
15 Beiträge
April 2012
17 Beiträge
März 2012
9 Beiträge
Februar 2012
10 Beiträge
Januar 2012
11 Beiträge
Dezember 2011
13 Beiträge
November 2011
7 Beiträge
Oktober 2011
20 Beiträge
September 2011
43 Beiträge
August 2011
17 Beiträge
Juli 2011
13 Beiträge
Juni 2011
14 Beiträge
Mai 2011
11 Beiträge
April 2011
9 Beiträge
März 2011
9 Beiträge
Februar 2011
5 Beiträge
Januar 2011
8 Beiträge
Dezember 2010
10 Beiträge
November 2010
13 Beiträge
Oktober 2010
8 Beiträge
September 2010
9 Beiträge
August 2010
14 Beiträge
Juli 2010
12 Beiträge
Juni 2010
19 Beiträge
Mai 2010
12 Beiträge
April 2010
9 Beiträge
März 2010
7 Beiträge
Februar 2010
6 Beiträge
Januar 2010
7 Beiträge
Dezember 2009
7 Beiträge
November 2009
16 Beiträge
Oktober 2009
12 Beiträge
September 2009
14 Beiträge
August 2009
19 Beiträge
Juli 2009
25 Beiträge
Juni 2009
15 Beiträge
Mai 2009
9 Beiträge
April 2009
15 Beiträge
März 2009
13 Beiträge
Februar 2009
11 Beiträge
Januar 2009
20 Beiträge
Dezember 2008
21 Beiträge
November 2008
32 Beiträge
Oktober 2008
32 Beiträge
September 2008
18 Beiträge
August 2008
26 Beiträge
Juli 2008
9 Beiträge
Juni 2008
24 Beiträge
Mai 2008
35 Beiträge
April 2008
28 Beiträge
März 2008
28 Beiträge
Februar 2008
55 Beiträge
Januar 2008
38 Beiträge
Dezember 2007
44 Beiträge
November 2007
44 Beiträge
Oktober 2007
35 Beiträge
September 2007
54 Beiträge
August 2007
41 Beiträge
Juli 2007
34 Beiträge
Juni 2007
34 Beiträge
Mai 2007
37 Beiträge
April 2007
62 Beiträge
März 2007
88 Beiträge
Februar 2007
101 Beiträge
Januar 2007
83 Beiträge
Dezember 2006
43 Beiträge
November 2006
Der MasterTrader
Reales 100.000 Trading-Depot
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Donnerstag, 21. August 2014

Hallo ihr stillen Mitleser. Denkt doch mal nach. Warum werden Gratis-Inhalte nicht honoriert?

Hallo Trader,

ich möchte einmal folgende Thematik zur Diskussion stellen:

Seit etwa 2 Jahren geben wir Wall Street Trends kostenlos heraus. Das ist ein Research-Magazin, in dem nach klaren Filterregeln die Top50-Wachstumsaktien der Welt identifiziert werden. Der Kopf hinter Wall Street Trends ist Martin Niebuhr, der die exzellente Recherche-Arbeit durchführt. Wer das Magazin noch nicht kennt, findet hier die entspechenden Infos:
http://www.mastertraders.de/wall-street-trends/

Das Magazin wird von mir als Unternehmer finanziert. Meine Erwartungen waren, dass sich diese exzellente Recherche-Arbeit von Martin Niebuhr herumsprechen wird. Meine Erwartungen waren auch, dass sich um dieses Magazin eine Community bildet, die aktiv über die Top50-Wachstumsaktien diskutiert. Nichts von alldem ist passiert. Täglich abonniert im Schnitt 1 neuer Leser das Magazin und eine umfangreiche Diskussion über das Magazin ist nie in Gang getreten.

Walls Street Trends ist kostenlos. Vielleicht ist das der Fehler. Bei TraderFox, wo die Abos zwischen 29 und 99 kosten, haben wir 5 bis 10 Neukunden am Tag. Ich habe lansam die Vermutung, dass wir ein Preisschild an Wall Street Trends heften müssen und den Wachstumswerte-Research für 39 im Monat verkaufen sollten, damit sich deutlich mehr Leser finden.

Ein ähnliches Phänomen habe ich mit meinem Forum hier im MasterTraders-Channel erlebt. Die Leute, die aktiv teilnehmen, wurden immer weniger und immer weniger. Der Deal heiß Anfangs: Infos gegen Infos. Ihr gebt mir gute Infos, ich hebe euch gute Infos. Aber es funktionierte nicht. Es kam kaum Feedback und kaum Leben in MasterTraders. Inzwischen schreiben ich aktiv im TraderFox Trading-Room. Dieser kostet über 99 im Monat. Wir hatten sofort über 100 zahlende Teilnehmer.

Das MasterTraders-Forum stirbt. Es ist kostenlos und genau das scheint der Fehler zu sein. Ich möchte an die Community bzw. an die inaktiven Leser die Frage stellen: Warum seid ihr so doof? Warum zeigt ihr nicht ein bisschen mehr Reaktion auf kostenlose Inhalte. Warum zwingt ihr uns, sämtliche Angebote für teures Geld zu verkaufen? Ich verstehe es nicht.

Diese Frage ist mir wirklich wichtig. Ich genieße jeden guten Beitrag auf MasterTraders, der mir selbst neue Inspiration gibt, aber ich verstehe einfach nicht, warum die Masse der Menschen nur konsumiert und nicht bereit ist, sich aktiv zu beteiligen. Wir sind erfolgreich in dem was wir tun. TraderFox wird dieses Jahr siebenstellige Umsätze und eine zweistellige Gewinnmarge erzielen. Viele der Infos, die jetzt ausschließlich im TraderFox Trading-Room gepostet werden, habe ich früher hier im frei zugänglich MasterTraders-Forum geschrieben. Es ist mir ein Rätsel warum das nicht zu mehr positiven Reaktionen geführt hat. Ich schaue auf diese Thematik nicht mit Frust und Verbitterung, mir geht es gut, sondern ich beobachte es irritiert und verdutzt und ein wenig ratlos.

Die Frage also lautet:
Warum stirbt ein kostenloses Forum mit guten Inhalten und gleichzeitig prosperiert ein kostenpflichtiger Bezahldienst mit den gleichen Inhalten?

Diskussionen über das Thema finden hier statt:
http://www.mastertraders.de/forum/forumdisplay.php/23-MasterTraders-Daily-B%C3%B6rsen-Talk

Viele Grüße
Simon

bewerten24 Bewertungen
Durchschnitt: 3,3