Information zum Blog
Simon Betschinger
Diplom Volkswirt
Master of Science
Geschäftsführer TraderFox GmbH
Chefredakteur TradeCentre Börsenbrief

Performance
Start: April 2006 mit 100.000 Euro
2006: +58.377 Euro (Bescheinigung)
2007: +367.000 Euro (Bescheinigung)
2008: +140.000 Euro (Bescheinigung)
2009: +362.000 Euro (Bescheinigung)
2010: +236.800 Euro (Bescheinigung)
2011: +70.000 (Bescheinigung)
2012: 142.898,85 (Bescheinigung)
2013: 258.586,98 (Bescheinigung)
2014: +109.136,13 (Bescheinigung)

Hinweis nach WPHG 34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:
Simon Betschinger handelt regelmäßig mit in diesem Blog besprochenen Wertpapieren und besitzen eventuell Positionen in den genannten Papieren.

Simon Betschingers Trading Channel besteht aus einem Trading Tagebuch für mittelfristige Strategiebesprechungen und einem Live Trading Ticker für neue Käufe, Verkäufe und kurze Marktkommentare.
Simon Betschinger schrieb am Montag, 07.01. in seinem Trading Tagebuch:
Liebe Leser, ich hoffe Sie hatten alle einen guten Start ins neue Jahr. Im letzten Jahr hatte ich im Trading-Depot ein wenig Glück und auch ein gutes Händchen und ich konnte ein Plus von 160.000 erzielen. Also über 30 % Rendite auf das Kapital. ...
Außerdem verfasste er in den letzten Tagen 3 Meldungen in seinem Live Trading Ticker, die unmittelbar an seine Kunden per Mail gesendet wurden:
Live Trading Ticker
12.01. 11:14 Uhr
*******************
10.01. 22:03 Uhr
*******************
09.01. 16:45 Uhr
700 Bayer verkauft zu 65,54
08.01. 13:34 Uhr
700 Bayer gekauft zu 65,24
07.01. 18:47 Uhr
Trading-Depot: 600 Eletronic Arts gekauft zu 75,98 (Tradegate)
Archiv
1 Beitrag
November 2018
1 Beitrag
August 2018
1 Beitrag
April 2018
1 Beitrag
Januar 2018
1 Beitrag
Juli 2017
4 Beiträge
Mai 2017
1 Beitrag
Dezember 2016
1 Beitrag
November 2016
4 Beiträge
Oktober 2016
3 Beiträge
Juli 2016
1 Beitrag
Juni 2016
6 Beiträge
Mai 2016
2 Beiträge
April 2016
4 Beiträge
März 2016
1 Beitrag
Februar 2016
3 Beiträge
Januar 2016
1 Beitrag
Dezember 2015
4 Beiträge
November 2015
2 Beiträge
Oktober 2015
8 Beiträge
September 2015
4 Beiträge
August 2015
4 Beiträge
Juli 2015
4 Beiträge
Mai 2015
1 Beitrag
April 2015
1 Beitrag
März 2015
1 Beitrag
Februar 2015
2 Beiträge
Januar 2015
5 Beiträge
Dezember 2014
5 Beiträge
Oktober 2014
17 Beiträge
September 2014
12 Beiträge
August 2014
7 Beiträge
Juli 2014
2 Beiträge
Juni 2014
7 Beiträge
Mai 2014
4 Beiträge
April 2014
1 Beitrag
März 2014
2 Beiträge
Februar 2014
1 Beitrag
Januar 2014
5 Beiträge
Dezember 2013
1 Beitrag
November 2013
2 Beiträge
Oktober 2013
4 Beiträge
August 2013
3 Beiträge
Juni 2013
6 Beiträge
Mai 2013
2 Beiträge
April 2013
3 Beiträge
März 2013
2 Beiträge
Februar 2013
6 Beiträge
Januar 2013
8 Beiträge
Dezember 2012
5 Beiträge
November 2012
3 Beiträge
Oktober 2012
6 Beiträge
September 2012
6 Beiträge
August 2012
7 Beiträge
Juli 2012
3 Beiträge
Juni 2012
29 Beiträge
Mai 2012
15 Beiträge
April 2012
17 Beiträge
März 2012
9 Beiträge
Februar 2012
10 Beiträge
Januar 2012
11 Beiträge
Dezember 2011
13 Beiträge
November 2011
7 Beiträge
Oktober 2011
20 Beiträge
September 2011
43 Beiträge
August 2011
17 Beiträge
Juli 2011
13 Beiträge
Juni 2011
14 Beiträge
Mai 2011
11 Beiträge
April 2011
9 Beiträge
März 2011
9 Beiträge
Februar 2011
5 Beiträge
Januar 2011
8 Beiträge
Dezember 2010
10 Beiträge
November 2010
13 Beiträge
Oktober 2010
8 Beiträge
September 2010
9 Beiträge
August 2010
14 Beiträge
Juli 2010
12 Beiträge
Juni 2010
19 Beiträge
Mai 2010
12 Beiträge
April 2010
9 Beiträge
März 2010
7 Beiträge
Februar 2010
6 Beiträge
Januar 2010
7 Beiträge
Dezember 2009
7 Beiträge
November 2009
16 Beiträge
Oktober 2009
12 Beiträge
September 2009
14 Beiträge
August 2009
19 Beiträge
Juli 2009
25 Beiträge
Juni 2009
15 Beiträge
Mai 2009
9 Beiträge
April 2009
15 Beiträge
März 2009
13 Beiträge
Februar 2009
11 Beiträge
Januar 2009
20 Beiträge
Dezember 2008
21 Beiträge
November 2008
32 Beiträge
Oktober 2008
32 Beiträge
September 2008
18 Beiträge
August 2008
26 Beiträge
Juli 2008
9 Beiträge
Juni 2008
24 Beiträge
Mai 2008
35 Beiträge
April 2008
28 Beiträge
März 2008
28 Beiträge
Februar 2008
55 Beiträge
Januar 2008
38 Beiträge
Dezember 2007
44 Beiträge
November 2007
44 Beiträge
Oktober 2007
35 Beiträge
September 2007
54 Beiträge
August 2007
41 Beiträge
Juli 2007
34 Beiträge
Juni 2007
34 Beiträge
Mai 2007
37 Beiträge
April 2007
62 Beiträge
März 2007
88 Beiträge
Februar 2007
101 Beiträge
Januar 2007
83 Beiträge
Dezember 2006
43 Beiträge
November 2006
Der MasterTrader
Reales 100.000 Trading-Depot
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Montag, 23. Dezember 2013

Perfektes Trading mit Arcam und die Hoffnung für 2014!

Liebe Trader,

es ist der Fluch von uns Tradern, dass wir einen galoppierenden Bullen, der in der frühen Hausse geboren wurde, meistens nie ganz bis zum Ende begleiten. Wir werden bei der erzielten Performance geschlagen von Investoren aus Überzeugung, die sich einfach für Buy und Hold entschieden haben. Dieser Fluch, in Bullenmärkten manchmal Gewinne zu verpassen, wird zum Segen, wenn die Kraft des Bullens weicht und der Bär die Oberhand gewinnt. Dann kann man sich als Trader entspannt zurücklehnen, weil das Positionsmanagement schon längst den Ausstieg veranlasst hat, während der Buy- and Hold Investor mit anschauen muss, wie seine Gewinne wieder dahinschmelzen.

Das perfekteste Trading habe ich ich in diesem Jahr mit Arcam durchgezogen. Der untenstehende Chart zeigt meine Major Swings in dieser Aktie. Jeder Einstieg in Arcam war komplett basierend auf meinen Trading-Strategien. Es gab hier niemals Interpretationsspielraum, sondern ich habe mich zu 100% an meine Regelwerke gehalten. Auf dem Schirm hatte ich die Arcam-Aktie seit Anfang des Jahres bei Kursen um die 160 SEK. Aufmerksam geworden bin ich auf Arcam über einen Artikel bei Seekingalpha, der einen Überblick über alle 3D Drucker Aktien gab. Wochenlang traute ich mich nicht bei Arcam einzusteigen. Erst der Capital Pivotal Point bei 300 SEK gab mir am 14. Mai die Möglichkeit auf den Trend aufzuspringen. Die Prognoseerhöhung am 17. Juli markierte dann einen News Pivotal Point und ich konnte einen weiteren Kauf tätigen. Von diesen Einstiegsniveaus habe ich dann den Major Swing bis zum 27. August durchgezogen und tätigte den ersten Komplettverkauf bei 705 SEK. Seit meinen Einstiegen hatte die Aktie über 100% zugelegt.

Was ist das Besondere an Arcam? Warum beobachte ich die Aktie so intensiv und nutze jeden Pivotal Point sofort entschlossen zum Einstieg? Das Electron Beam Melting Verfahren von Arcam gilt als eine der vielversprechendsten Technologien für Metall 3D Druck. Bei diesem Verfahren wird Metallpulver durch einen Elektronenstrahl bezieht beschossen und dadurch geschmolzen. Metallgegenstände lassen sich rein basierend auf digitalen Konstruktionsvorgaben materialisieren. Das Besondere an der Technologie von Arcam soll sein, dass das Eletrom Beam Melting Verfahren auf sehr hohe Produktionsgeschwindigkeiten ausgelegt werden kann. Arcam hat hierzu auch diverse Forschungsprojekte laufen. Neuigkeiten zur Beschleunigung des Verfahren dürften bereits in Q1 2014 kommen und mit dieser Technologie könnte Arcam verschiedene Industrien revolutionen. Derzeit besteht das größte Potenzial in der Aerospace-Industrie.

Der untenstehende Chart zeigt meine Trades in der Aktie. Ich bin nun seit letzter Woche wieder long. Arcam hat über eine Kapitalerhöhung bei 870 SEK 400.000 Aktien ausgegeben und dadurch etwa 38 Mio. eingenommen. Das versetzt das Unternehmen in die Lage die eigene Technologiebasis nun konsequent auszubauen und den Vertrieb zu forcieren. Das Beispiel zeigt darüber hinaus wie wichtig die Finanzmärkte sind, um neue Zukunftstechnologien und innovative Firmen zu finanzieren. Die Finanzmarktfeindlichkeit der deutschen Regierung wird für die deutsche Wirtschaft in den nächsten Jahren zu einem gewaltigen Problem heranwachsen.



Fazit: Nutzen Sie meinen Trading-Channel, um meine Trades und meine Gedanken zu erhalten. Hinweis zur Aufklärung über potenzielle Interessenskonflikte. Ich bin gerade in Arcam investiert.
bewerten13 Bewertungen
Durchschnitt: 4,6