Information zum Blog
Simon Betschinger
Diplom Volkswirt
Master of Science
Geschäftsführer TraderFox GmbH
Chefredakteur TradeCentre Börsenbrief

Performance
Start: April 2006 mit 100.000 Euro
2006: +58.377 Euro (Bescheinigung)
2007: +367.000 Euro (Bescheinigung)
2008: +140.000 Euro (Bescheinigung)
2009: +362.000 Euro (Bescheinigung)
2010: +236.800 Euro (Bescheinigung)
2011: +70.000 (Bescheinigung)
2012: 142.898,85 (Bescheinigung)
2013: 258.586,98 (Bescheinigung)
2014: +109.136,13 (Bescheinigung)

Hinweis nach WPHG 34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:
Simon Betschinger handelt regelmäßig mit in diesem Blog besprochenen Wertpapieren und besitzen eventuell Positionen in den genannten Papieren.

Simon Betschingers Trading Channel besteht aus einem Trading Tagebuch für mittelfristige Strategiebesprechungen und einem Live Trading Ticker für neue Käufe, Verkäufe und kurze Marktkommentare.
Simon Betschinger schrieb am Donnerstag, 31.01. in seinem Trading Tagebuch:
Liebe Trader, die Börse ist ein intellektueller Wettstreit. Jeder Trading-Gewinn ist ein hart errungener Sieg gegen Mr. Market. Ich weiß es vermutlich nur in 5 % aller Fälle besser als Mr. Market. Mit diesem kleinen Vorteil beim Erkenntnisgewinn ...
Außerdem verfasste er in den letzten Tagen 4 Meldungen in seinem Live Trading Ticker, die unmittelbar an seine Kunden per Mail gesendet wurden:
Live Trading Ticker
16.01. 11:58 Uhr
*******************
14.01. 16:11 Uhr
*******************
14.01. 16:08 Uhr
4000 VERBIO verkauft zu 11,54 (Xetra)
14.01. 16:06 Uhr
5000 Cropenergies verkauft zu 11,20 (Xetra)
09.01. 15:47 Uhr
7000 Zynga gekauft 6,74 USD an der Nasdaq
Archiv
1 Beitrag
Oktober 2019
1 Beitrag
September 2019
1 Beitrag
August 2019
1 Beitrag
Juli 2019
3 Beiträge
Februar 2019
1 Beitrag
November 2018
1 Beitrag
August 2018
1 Beitrag
April 2018
1 Beitrag
Januar 2018
1 Beitrag
Juli 2017
4 Beiträge
Mai 2017
1 Beitrag
Dezember 2016
1 Beitrag
November 2016
4 Beiträge
Oktober 2016
3 Beiträge
Juli 2016
1 Beitrag
Juni 2016
6 Beiträge
Mai 2016
2 Beiträge
April 2016
4 Beiträge
März 2016
1 Beitrag
Februar 2016
3 Beiträge
Januar 2016
1 Beitrag
Dezember 2015
4 Beiträge
November 2015
2 Beiträge
Oktober 2015
8 Beiträge
September 2015
4 Beiträge
August 2015
4 Beiträge
Juli 2015
4 Beiträge
Mai 2015
1 Beitrag
April 2015
1 Beitrag
März 2015
1 Beitrag
Februar 2015
2 Beiträge
Januar 2015
5 Beiträge
Dezember 2014
5 Beiträge
Oktober 2014
17 Beiträge
September 2014
12 Beiträge
August 2014
7 Beiträge
Juli 2014
2 Beiträge
Juni 2014
7 Beiträge
Mai 2014
4 Beiträge
April 2014
1 Beitrag
März 2014
2 Beiträge
Februar 2014
1 Beitrag
Januar 2014
5 Beiträge
Dezember 2013
1 Beitrag
November 2013
2 Beiträge
Oktober 2013
4 Beiträge
August 2013
3 Beiträge
Juni 2013
6 Beiträge
Mai 2013
2 Beiträge
April 2013
3 Beiträge
März 2013
2 Beiträge
Februar 2013
6 Beiträge
Januar 2013
8 Beiträge
Dezember 2012
5 Beiträge
November 2012
3 Beiträge
Oktober 2012
6 Beiträge
September 2012
6 Beiträge
August 2012
7 Beiträge
Juli 2012
3 Beiträge
Juni 2012
29 Beiträge
Mai 2012
15 Beiträge
April 2012
17 Beiträge
März 2012
9 Beiträge
Februar 2012
10 Beiträge
Januar 2012
11 Beiträge
Dezember 2011
13 Beiträge
November 2011
7 Beiträge
Oktober 2011
20 Beiträge
September 2011
43 Beiträge
August 2011
17 Beiträge
Juli 2011
13 Beiträge
Juni 2011
14 Beiträge
Mai 2011
11 Beiträge
April 2011
9 Beiträge
März 2011
9 Beiträge
Februar 2011
5 Beiträge
Januar 2011
8 Beiträge
Dezember 2010
10 Beiträge
November 2010
13 Beiträge
Oktober 2010
8 Beiträge
September 2010
9 Beiträge
August 2010
14 Beiträge
Juli 2010
12 Beiträge
Juni 2010
19 Beiträge
Mai 2010
12 Beiträge
April 2010
9 Beiträge
März 2010
7 Beiträge
Februar 2010
6 Beiträge
Januar 2010
7 Beiträge
Dezember 2009
7 Beiträge
November 2009
16 Beiträge
Oktober 2009
12 Beiträge
September 2009
14 Beiträge
August 2009
19 Beiträge
Juli 2009
25 Beiträge
Juni 2009
15 Beiträge
Mai 2009
9 Beiträge
April 2009
15 Beiträge
März 2009
13 Beiträge
Februar 2009
11 Beiträge
Januar 2009
20 Beiträge
Dezember 2008
21 Beiträge
November 2008
32 Beiträge
Oktober 2008
32 Beiträge
September 2008
18 Beiträge
August 2008
26 Beiträge
Juli 2008
9 Beiträge
Juni 2008
24 Beiträge
Mai 2008
35 Beiträge
April 2008
28 Beiträge
März 2008
28 Beiträge
Februar 2008
55 Beiträge
Januar 2008
38 Beiträge
Dezember 2007
44 Beiträge
November 2007
44 Beiträge
Oktober 2007
35 Beiträge
September 2007
54 Beiträge
August 2007
41 Beiträge
Juli 2007
34 Beiträge
Juni 2007
34 Beiträge
Mai 2007
37 Beiträge
April 2007
62 Beiträge
März 2007
88 Beiträge
Februar 2007
101 Beiträge
Januar 2007
83 Beiträge
Dezember 2006
43 Beiträge
November 2006
Der MasterTrader
Reales 100.000 Trading-Depot
Kategorie: Allgemein | 4 Kommentare

Montag, 07. Februar 2011

BMW KGV12e nur 6,5: Die zweite Aufwärtswelle müssen wir gehebelt reiten - Goldman Sachs sieht 87% Upside Potential!

Liebe Trader,

die Situation im DAX könnte bullischer kaum sein. Der Pacemaker der DAX-Rally in 2010 waren die Automobilaktien. Nachdem diese vor etwa 8 Wochen in eine ausgeprägte Konsolidierung übergingen, übernahmen kurzerhand Finanzwerte wie Allianz und Deutsche Bank das Zepter und zogen den DAX weiter nach oben. Die nächste Sektorrotation dürfte nun nicht mehr weit entfernt sein. Ich rechne damit, dass die Finanzaktien demnächst in eine Konsolidierung eintreten werden und die Automobilaktien ihre Kursrallys fortsetzen werden:

Trading-Plan: Sobald die Autotitel, Favorit ist BMW, ihre nun acht Wochen alte Konsolidierungsbewegung beenden und zur Fortsetzung der Rally antreten, müssen wir aufspringen, um den zweiten Haussemove voll mitzunehmen.

Wie hoch sind die Kurspotenziale? Hierzu verweise ich auf die jüngste Studie von Goldman Sachs, die meiner Argumentation entspricht, die ich bereits Mitte letzten Jahres aufgestellt hatte. Goldman Sachs empfielt die BMW-Aktie mit Kursziel 109 zum Kauf. Das entspricht einem Kurspotenzial von 87% gegenüber der aktuellen Notierung. Die Kernargumente der "Goldmänner" sind:

  • Der Automobilsektor hat bereits in 2010 wieder zu den Vorkrisenniveaus zurückgefunden. Goldman Sachs erwartet weitere Verbesserungen bei Umsatz und Gewinnmargen bis etwa 2013.
  • Mit dem Start von 3 neuen Modellserien in 2012 wird BMW die Marge durch Fixkostendegressionen voraussichtlich weiter steigern können und durch das Baukasten-Prinzip Skaleneffekte nutzen.
  • Goldman Sachs sagt voraus, dass BMW 2011 den Absatz in den Muttermärkten USA und Deutschland stark steigern wird, verbunden mit einer weiterhin hohen Nachfrage aus China.
  • Goldman Sachs prognostiziert, dass BMW in 2013 eine EBIT-Marge von 11,5% wird erreichen können. Der Gewinn je Aktie dürfte 2012 bei 8,90 liegen.

Gemäß den Gewinnschätzungen von Goldman Sachs wird die BMW-Aktie mit einem KGV12 von 6,5 bewertet. Diese Gewinnschätzung geht konform mit meiner Brancheneinschätzung. Es gibt wohl kaum jemand, der Sie auf den Haussetrend im Automobilsektor schon so früh und so vehement vorbereitet hat wie ich. Schon im Mai und Juni 2010 hatte ich Ihnen erklärt, dass sich die Automobilbranche nicht wie in früheren Zyklen verhalten wird, sondern aufgrund der hohen Nachfrage aus Asien einen Tranfsformationsprozess zur Wachstumsbranche vollziehen wird, die bis etwa 2015 außerordentlich hohe Wachstumsraten verspricht. Lesen Sie hierzu bitte folgenden beiden Blog-Artikel:

Das immense Wachstumspotenzial der asiatischen Automärkte wird durch folgende Zahlen gut veranschaulicht: Erst zwei Prozent aller Chinesen besitzen ein Auto. Zum Vergleich: In Deutschland sind es 56% der Bevölkerung. Eine Studie von McKinsey prognostiziert für das Jahr 2020 einen PKW-Absatz in China von 20 bis 21 Millionen. (Siehe hierzu folgenden Blog-Beitrag: Im Angesicht des ersten Juglarzyklus des neuen Kondratieffs!). Damit wäre China der größte Automarkt der Welt. Die wachsende Mittelschicht wird sich Autos leisten, sobald das Geld dazu da ist. Erst dann, wenn das Pro-Kopf-Einkommen der Chinesen zu den jetzigen Werten der europäischen Industrienationen aufgeschlossen hat, wird der Wachstumsstimulus der Globalisierung seinen Höhepunkt erreicht haben.

Das langfristige Chartbild von BMW zeigt den typischen Verlauf eines Neubewertungs-Impulses, ausgelöst durch das Wachstum in den Emerging Markets.

Das kurzfristige Chartbild von BMW zeigt den Verlauf der Konsolidierungsbewegung. Nach Abschluss dieser kurzfristigen Konsolidierung dürfte sich der Neubewertungs-Impuls fortsetzen.


Fazit: Wenn Sie Hilfe beim Trading der zweiten Haussewelle benötigen (Einstieg, Stopp-Loss,...), verfolgen Sie mein Vorgehen im Trading-Channel.
Kommentar von Simon:
BMW legt heute direkt los. Toyota hatte die Absatzprognosen erhöht. Das beflügelt den gesamten Sektor. +3% auf 60,75. Wir sind jetzt mit dabei (siehe Trading-Channel).
Kommentar von Simon:
Die Absatzzahlen von BMW können sich sehen lassen. Ich zitiere die DPA: "Der Münchener Autobauer BMW hat zum Jahresauftakt ein kräftiges Verkaufsplus erzielt. Der Absatz stieg im Januar im Vergleich zum Vorjahresmonat um 28 Prozent auf 105.177 Wagen, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Dabei entfielen 90.841 Fahrzeuge auf die Kernmarke BMW, die um 30 Prozent wuchs..."
Kommentar von Trader 11290:
Hallo Simon, ich denke nicht nur ich würde mich freuen, wenn Sie mal wieder eine persönliche Analyse/Einschätzung zum DAX abgeben würden.
Kommentar von Trader 11290:
BMW auch heute wieder stark
bewerten10 Bewertungen
Durchschnitt: 4,6