Information zum Blog
Simon Betschinger
Diplom Volkswirt
Master of Science
Geschäftsführer TraderFox GmbH
Chefredakteur TradeCentre Börsenbrief

Performance
Start: April 2006 mit 100.000 Euro
2006: +58.377 Euro (Bescheinigung)
2007: +367.000 Euro (Bescheinigung)
2008: +140.000 Euro (Bescheinigung)
2009: +362.000 Euro (Bescheinigung)
2010: +236.800 Euro (Bescheinigung)
2011: +70.000 (Bescheinigung)
2012: 142.898,85 (Bescheinigung)
2013: 258.586,98 (Bescheinigung)
2014: +109.136,13 (Bescheinigung)

Hinweis nach WPHG 34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:
Simon Betschinger handelt regelmäßig mit in diesem Blog besprochenen Wertpapieren und besitzen eventuell Positionen in den genannten Papieren.

Simon Betschingers Trading Channel besteht aus einem Trading Tagebuch für mittelfristige Strategiebesprechungen und einem Live Trading Ticker für neue Käufe, Verkäufe und kurze Marktkommentare.
Simon Betschinger schrieb am Donnerstag, 31.01. in seinem Trading Tagebuch:
Liebe Trader, die Börse ist ein intellektueller Wettstreit. Jeder Trading-Gewinn ist ein hart errungener Sieg gegen Mr. Market. Ich weiß es vermutlich nur in 5 % aller Fälle besser als Mr. Market. Mit diesem kleinen Vorteil beim Erkenntnisgewinn ...
Außerdem verfasste er in den letzten Tagen 6 Meldungen in seinem Live Trading Ticker, die unmittelbar an seine Kunden per Mail gesendet wurden:
Live Trading Ticker
15.07. 17:46 Uhr
*******************
12.07. 10:20 Uhr
*******************
09.07. 19:56 Uhr
Trading-Depot-Übersicht: Warten auf die nächsten Chancen
09.07. 18:55 Uhr
The Bullboard-Depot Übersicht: Ich bereite folgende Umschichtung im Depot vor!
09.07. 11:37 Uhr
1833 Restposition Sixt Leasing verkauft zu 10,88
Archiv
3 Beiträge
Februar 2019
1 Beitrag
November 2018
1 Beitrag
August 2018
1 Beitrag
April 2018
1 Beitrag
Januar 2018
1 Beitrag
Juli 2017
4 Beiträge
Mai 2017
1 Beitrag
Dezember 2016
1 Beitrag
November 2016
4 Beiträge
Oktober 2016
3 Beiträge
Juli 2016
1 Beitrag
Juni 2016
6 Beiträge
Mai 2016
2 Beiträge
April 2016
4 Beiträge
März 2016
1 Beitrag
Februar 2016
3 Beiträge
Januar 2016
1 Beitrag
Dezember 2015
4 Beiträge
November 2015
2 Beiträge
Oktober 2015
8 Beiträge
September 2015
4 Beiträge
August 2015
4 Beiträge
Juli 2015
4 Beiträge
Mai 2015
1 Beitrag
April 2015
1 Beitrag
März 2015
1 Beitrag
Februar 2015
2 Beiträge
Januar 2015
5 Beiträge
Dezember 2014
5 Beiträge
Oktober 2014
17 Beiträge
September 2014
12 Beiträge
August 2014
7 Beiträge
Juli 2014
2 Beiträge
Juni 2014
7 Beiträge
Mai 2014
4 Beiträge
April 2014
1 Beitrag
März 2014
2 Beiträge
Februar 2014
1 Beitrag
Januar 2014
5 Beiträge
Dezember 2013
1 Beitrag
November 2013
2 Beiträge
Oktober 2013
4 Beiträge
August 2013
3 Beiträge
Juni 2013
6 Beiträge
Mai 2013
2 Beiträge
April 2013
3 Beiträge
März 2013
2 Beiträge
Februar 2013
6 Beiträge
Januar 2013
8 Beiträge
Dezember 2012
5 Beiträge
November 2012
3 Beiträge
Oktober 2012
6 Beiträge
September 2012
6 Beiträge
August 2012
7 Beiträge
Juli 2012
3 Beiträge
Juni 2012
29 Beiträge
Mai 2012
15 Beiträge
April 2012
17 Beiträge
März 2012
9 Beiträge
Februar 2012
10 Beiträge
Januar 2012
11 Beiträge
Dezember 2011
13 Beiträge
November 2011
7 Beiträge
Oktober 2011
20 Beiträge
September 2011
43 Beiträge
August 2011
17 Beiträge
Juli 2011
13 Beiträge
Juni 2011
14 Beiträge
Mai 2011
11 Beiträge
April 2011
9 Beiträge
März 2011
9 Beiträge
Februar 2011
5 Beiträge
Januar 2011
8 Beiträge
Dezember 2010
10 Beiträge
November 2010
13 Beiträge
Oktober 2010
8 Beiträge
September 2010
9 Beiträge
August 2010
14 Beiträge
Juli 2010
12 Beiträge
Juni 2010
19 Beiträge
Mai 2010
12 Beiträge
April 2010
9 Beiträge
März 2010
7 Beiträge
Februar 2010
6 Beiträge
Januar 2010
7 Beiträge
Dezember 2009
7 Beiträge
November 2009
16 Beiträge
Oktober 2009
12 Beiträge
September 2009
14 Beiträge
August 2009
19 Beiträge
Juli 2009
25 Beiträge
Juni 2009
15 Beiträge
Mai 2009
9 Beiträge
April 2009
15 Beiträge
März 2009
13 Beiträge
Februar 2009
11 Beiträge
Januar 2009
20 Beiträge
Dezember 2008
21 Beiträge
November 2008
32 Beiträge
Oktober 2008
32 Beiträge
September 2008
18 Beiträge
August 2008
26 Beiträge
Juli 2008
9 Beiträge
Juni 2008
24 Beiträge
Mai 2008
35 Beiträge
April 2008
28 Beiträge
März 2008
28 Beiträge
Februar 2008
55 Beiträge
Januar 2008
38 Beiträge
Dezember 2007
44 Beiträge
November 2007
44 Beiträge
Oktober 2007
35 Beiträge
September 2007
54 Beiträge
August 2007
41 Beiträge
Juli 2007
34 Beiträge
Juni 2007
34 Beiträge
Mai 2007
37 Beiträge
April 2007
62 Beiträge
März 2007
88 Beiträge
Februar 2007
101 Beiträge
Januar 2007
83 Beiträge
Dezember 2006
43 Beiträge
November 2006
Der MasterTrader
Reales 100.000 Trading-Depot
Kategorie: Allgemein | 0 Kommentare

Mittwoch, 28. Oktober 2009

Instinkt macht den Unterschied

Liebe Leser,

Instinkt gibt dem Unternehmer das richtige Gefühl dafür, ein neues Produkt zur richtigen Zeit auf den Markt zu bringen. Für den Trader ist der Instinkt so etwas wie eine tiefe Intuition, dass sich der Markt abnormal verhält und ein Umbruch bevorsteht. Der Instinkt entscheidet letztendlich, ob ein Trader jahrelang handelt, ohne den großen Durchbruch zu schaffen oder ob ein Trader den Sprung in den siebenstelligen Bereich schafft.

Woher kommt dieser Instinkt? Es ist schwer zu sagen in wie weit diese Fähigkeit angeboren ist. Ich denke sie entsteht auch dadurch, wenn sich ein Mensch leidenschaftlich mit einer Sache befasst, deren Ausgang starken Einfluss auf seine komplette Lebenssituation nimmt. Ein selbst haftender Unternehmen, der über Jahrzehnte hinweg eine Firma aufgebaut hat, wird ein sehr ausgeprägtes Gespür dafür entwickeln, dieses Vermögen zu verteidigen. Die zweite Generation, die diesen Unternehmer beerbt, verfügt meistens nicht über diesen Geschäftsinstinkt. Das hat die Wirtschaftsgeschichte regelmäßig bewiesen. Das letzte öffentlichkeitswirksame Beispiel ist der Niedergang von Arcandor mit der Großaktionärin und Quelle-Erbin Schickedanz. Frau Schickedanz hat den Geschäftssinn ihres Vaters nie entwickelt und somit ein Milliardenvermögen innerhalb nur einer Generation wieder verspielt.

Wenn ich auf dieses Jahr zurückblicke hat mir mit Abstand am meisten Geld gebracht, dass ich den Pivotal Point am 12. März auf den Tag genau erkannt habe. Mein Instinkt auf ein gutes Geschäft wurde zu diesem Zeitpunkt stärker als meine Vorsicht. Das hat sich letztendlich ausbezahlt.

Ein weiteres Beispiel für Instinkt ist die Shortposition auf Aixtron, die ich zu 22,90 einging. Ich zitiere aus meinem Blog-Beitrag vom 14. Oktober: "In bin beileibe kein Trader, der gerne gegen den Trend handelt. In letzten 6 Monaten während des gesamten Aufschwung habe ich, soweit ich mich erinnern kann, keine einzige Shortspekulation in einer starken Trendaktie unternommen. Aber heute wage ich ein kleines Spiel, denn zu verlockend ist das mögliche Gefühl der Genugtuung, diesen Superbullen an seinem Wendepunt zu erwischen."

Fazit: Schalte Sie Ihre Emotionen an der Börse nicht aus - wie Ihnen viele Tradingbuch-Autoren, die von Trading keine Ahnung haben, regelmäßig empfehlen! Sie müssen lediglich mit Ihren Emotionen umgehen zu wissen und diese in die richtigen Bahnen lenken. Letztendlich ist die emotionale Betrachtung der Finanzmärkte und der direkte Einfluss der Kurssschwankungen auf Ihr Vermögen, der maßgebliche Faktor, der für die Ausblidung eines instinktiven Verhaltens erforderlich ist.

Aixtron Short Trade
bewerten0 Bewertungen
Durchschnitt: 0,0