Information zum Blog
Simon Betschinger
Diplom Volkswirt
Master of Science
Geschäftsführer TraderFox GmbH
Chefredakteur TradeCentre Börsenbrief

Performance
Start: April 2006 mit 100.000 Euro
2006: +58.377 Euro (Bescheinigung)
2007: +367.000 Euro (Bescheinigung)
2008: +140.000 Euro (Bescheinigung)
2009: +362.000 Euro (Bescheinigung)
2010: +236.800 Euro (Bescheinigung)
2011: +70.000 (Bescheinigung)
2012: 142.898,85 (Bescheinigung)
2013: 258.586,98 (Bescheinigung)
2014: +109.136,13 (Bescheinigung)

Hinweis nach WPHG 34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:
Simon Betschinger handelt regelmäßig mit in diesem Blog besprochenen Wertpapieren und besitzen eventuell Positionen in den genannten Papieren.

Simon Betschingers Trading Channel besteht aus einem Trading Tagebuch für mittelfristige Strategiebesprechungen und einem Live Trading Ticker für neue Käufe, Verkäufe und kurze Marktkommentare.
Simon Betschinger schrieb am Montag, 07.01. in seinem Trading Tagebuch:
Liebe Leser, ich hoffe Sie hatten alle einen guten Start ins neue Jahr. Im letzten Jahr hatte ich im Trading-Depot ein wenig Glück und auch ein gutes Händchen und ich konnte ein Plus von 160.000 erzielen. Also über 30 % Rendite auf das Kapital. ...
Außerdem verfasste er in den letzten Tagen 3 Meldungen in seinem Live Trading Ticker, die unmittelbar an seine Kunden per Mail gesendet wurden:
Live Trading Ticker
16.01. 16:53 Uhr
*******************
12.01. 11:14 Uhr
*******************
10.01. 22:03 Uhr
Trading-Depot: Übersicht und Kommentar
09.01. 16:45 Uhr
700 Bayer verkauft zu 65,54
08.01. 13:34 Uhr
700 Bayer gekauft zu 65,24
Archiv
1 Beitrag
November 2018
1 Beitrag
August 2018
1 Beitrag
April 2018
1 Beitrag
Januar 2018
1 Beitrag
Juli 2017
4 Beiträge
Mai 2017
1 Beitrag
Dezember 2016
1 Beitrag
November 2016
4 Beiträge
Oktober 2016
3 Beiträge
Juli 2016
1 Beitrag
Juni 2016
6 Beiträge
Mai 2016
2 Beiträge
April 2016
4 Beiträge
März 2016
1 Beitrag
Februar 2016
3 Beiträge
Januar 2016
1 Beitrag
Dezember 2015
4 Beiträge
November 2015
2 Beiträge
Oktober 2015
8 Beiträge
September 2015
4 Beiträge
August 2015
4 Beiträge
Juli 2015
4 Beiträge
Mai 2015
1 Beitrag
April 2015
1 Beitrag
März 2015
1 Beitrag
Februar 2015
2 Beiträge
Januar 2015
5 Beiträge
Dezember 2014
5 Beiträge
Oktober 2014
17 Beiträge
September 2014
12 Beiträge
August 2014
7 Beiträge
Juli 2014
2 Beiträge
Juni 2014
7 Beiträge
Mai 2014
4 Beiträge
April 2014
1 Beitrag
März 2014
2 Beiträge
Februar 2014
1 Beitrag
Januar 2014
5 Beiträge
Dezember 2013
1 Beitrag
November 2013
2 Beiträge
Oktober 2013
4 Beiträge
August 2013
3 Beiträge
Juni 2013
6 Beiträge
Mai 2013
2 Beiträge
April 2013
3 Beiträge
März 2013
2 Beiträge
Februar 2013
6 Beiträge
Januar 2013
8 Beiträge
Dezember 2012
5 Beiträge
November 2012
3 Beiträge
Oktober 2012
6 Beiträge
September 2012
6 Beiträge
August 2012
7 Beiträge
Juli 2012
3 Beiträge
Juni 2012
29 Beiträge
Mai 2012
15 Beiträge
April 2012
17 Beiträge
März 2012
9 Beiträge
Februar 2012
10 Beiträge
Januar 2012
11 Beiträge
Dezember 2011
13 Beiträge
November 2011
7 Beiträge
Oktober 2011
20 Beiträge
September 2011
43 Beiträge
August 2011
17 Beiträge
Juli 2011
13 Beiträge
Juni 2011
14 Beiträge
Mai 2011
11 Beiträge
April 2011
9 Beiträge
März 2011
9 Beiträge
Februar 2011
5 Beiträge
Januar 2011
8 Beiträge
Dezember 2010
10 Beiträge
November 2010
13 Beiträge
Oktober 2010
8 Beiträge
September 2010
9 Beiträge
August 2010
14 Beiträge
Juli 2010
12 Beiträge
Juni 2010
19 Beiträge
Mai 2010
12 Beiträge
April 2010
9 Beiträge
März 2010
7 Beiträge
Februar 2010
6 Beiträge
Januar 2010
7 Beiträge
Dezember 2009
7 Beiträge
November 2009
16 Beiträge
Oktober 2009
12 Beiträge
September 2009
14 Beiträge
August 2009
19 Beiträge
Juli 2009
25 Beiträge
Juni 2009
15 Beiträge
Mai 2009
9 Beiträge
April 2009
15 Beiträge
März 2009
13 Beiträge
Februar 2009
11 Beiträge
Januar 2009
20 Beiträge
Dezember 2008
21 Beiträge
November 2008
32 Beiträge
Oktober 2008
32 Beiträge
September 2008
18 Beiträge
August 2008
26 Beiträge
Juli 2008
9 Beiträge
Juni 2008
24 Beiträge
Mai 2008
35 Beiträge
April 2008
28 Beiträge
März 2008
28 Beiträge
Februar 2008
55 Beiträge
Januar 2008
38 Beiträge
Dezember 2007
44 Beiträge
November 2007
44 Beiträge
Oktober 2007
35 Beiträge
September 2007
54 Beiträge
August 2007
41 Beiträge
Juli 2007
34 Beiträge
Juni 2007
34 Beiträge
Mai 2007
37 Beiträge
April 2007
62 Beiträge
März 2007
88 Beiträge
Februar 2007
101 Beiträge
Januar 2007
83 Beiträge
Dezember 2006
43 Beiträge
November 2006
Der MasterTrader
Reales 100.000 Trading-Depot
Kategorie: Allgemein | 3 Kommentare

Montag, 12. August 2013

So entdeckt man Superperformance-Aktien wie Arcam. Eine Anleitung zum Screening-Prozess!

Liebe Trader,

Arcam ist eine der Superbullen-Aktien dieses Sommers. Seit Dezember 2012 hat sich die Aktie mehr als versechsfacht. Es ist kein Zufall, dass sich die Aktie in meinem Depot befindet, sondern es ist das Ergebnis eines konsequent systematisierten Screenings-Prozesses, der darauf ausgerichtet ist, die zukünftigen Vervielfacher-Aktien frühzeitig zu identifizieren.

Hier ist das Chartbild der Arcam-Aktie. Ich beobachte sie schon länger und konnte gerade noch rechtzeitig den Einstieg schaffen. Mein erster Kauf erfolgt an einem Capital Pivotal Point. Mein zweiter Kauf erfolgte an einem News Pivotal Point. Aber wann man in eine Aktie einsteigt, ist ein anderes Thema, heute soll es um den Screenings-Prozess gehen.


Schritt 1: Welche Aktien und Branchen sind stark?
Sie sollten täglich beobachten welche Aktien und Branchen neue 52-Wochenhochs erreichen. Interessant sind dabei vor allem Wachstumsaktien und Aktien mit dynamischem Kursmomentum. Ein guter kostenloser Screener für diese Aufgabe ist www.finviz.com. Hier können Sie zum Beispiel einstellen, dass das Umsatzwachstum auf Quartalsbassis mindestens 20% betragen muss, die Halbjahrespeformance über 50% liegt und die Aktie heute ein neues 52-Wochenhoch erreicht. Halten Sie nach spannenden Unternehmen und Branchen Ausschau. Insbesondere in kräftigen Marktkorrekturphase haben neue Hochs eine besonders hohe Aussagekraft. Über meine Screenings auf finviz wurde ich Anfang 2012 auf die 3D Drucker Aktien 3D Systems und Stratasys aufmerkam.


Schritt 2: Detektivarbeit - interessante Storys und Geschäftsmodelle suchen
Nach dem Screenings-Prozess folgt in einem zweiten Schritt, dem Unternehmen etwas näher auf den Zahn zu fühlen. Wie sah die Umsatz- und Gewinnentwicklung in den letzten Quartalen aus? Wie hoch ist der Börsenwert? Was genau macht die Firma? Es ist notwendig, das Geschäftsmodell der Firmen zu verstehen. Um mir einen ersten Überblick über das jeweilige Unternehmen zu verschaffen, nutze ich gerne money.msn.com. Hier gibt es zum Beispiel schön aufbereitet die Umsatz- und Gewinnentwicklung der letzten 10 Jahre. Wenn ich tiefer in das Geschäftsmodell der Firma hineintauchen möchte, gehe ich direkt auf die Website des Unternehmens.



Schritt 3: Systematisches Beobachten der interessantesten Firmen und Branchen
Wenn ich nach den ersten beiden Screening-Schritten interessante Aktien und Branchen entdeckt habe, trage ich diese meistens in meine Watchlist bei Seekingalpha.com ein. Dann bekommt man von Seekingalpha automatisch interessante News zugeschickt. Vor über einem Jahr hatte ich Stratasys und 3D Systems bei Seekingalpha eingetragen. Aus den täglichen News-Updates bin ich dann auf das Exone-IPO aufmerksam geworden und über ExOne habe ich dann eines Tages über Arcam, die schwedische 3D Drucker Aktie, gelesen. So schließt sich der Kreis.



Fazit: Langfristiger Börsenerfolg ist kein Zufall, sondern das Ergebnis systematisierter Screening-Prozesse. Wenn Sie von meinen Entdeckungen neuer, spannender Aktien lesen wollen, abonnieren Sie bitte meinen Trading-Channel.
Kommentar von Trader 13500:
Hallo Simon, sehr gelungener Beitrag. Gibt es auch eine alternative Seite auf deutsch zu "Seekingalpha.com"??? lg
Kommentar von Simon:
@Trader 13500 TraderFox wird ab Oktober fundamentale Screenings anbieten, mit der man solche Aktien findet!
Kommentar von Simon:
Zu Seekingalpha.com gibt es leider derzeit keine mir bekannte Alternative!
bewerten14 Bewertungen
Durchschnitt: 5,0